Frühe Auberginen für Freiland

Offenes Gelände Die meisten Gärtner halten den Anbau von Gemüse für die beste Methode. Für die Bepflanzung des Gartens wird empfohlen, die fruchtbarsten und frühreifen Auberginensorten zu wählen. Bei der Auswahl einer Sorte müssen eine Reihe von Indikatoren berücksichtigt werden:

  1. Stabilität und Ausbeute unter widrigen Umgebungsbedingungen. Moderne Züchter arbeiten ständig daran, die Eigenschaften von Auberginen zu verbessern. Neue Hybriden und gängige Sorten halten niedrigeren Temperaturen, Windböen und erhöhter Hitze stand.
  2. Die Struktur des Busches. Für eine kleine Fläche ist es gut, nicht sehr weitläufige, kompakte Pflanzen zu pflanzen. Die normale Pflanzdichte von Setzlingen - 5 Büsche pro 1 Quadratmeter. m des Bodens und widerstehen Zwischenreihengrößen. Es ist besser, die Größe des Standorts zu berücksichtigen und komfortable Bedingungen für frühe Auberginen zu schaffen.
  3. Bodenfruchtbarkeit. Auberginen lieben den Boden leicht, locker, sandig, gut gedüngt. Achten Sie darauf, dass Sie die Reihenfolge der Fruchtwechsel auf offenem Boden einhalten.
  4. Die Möglichkeit einer guten Bewässerung und Ernährung. Die Pflanzen sind feuchtigkeitsliebend, empfindlich gegenüber dem Eintrag von Nährstoffen. Sie lieben es, rechtzeitig zu gießen und zu füttern.
  5. Thermischer Modus. Bei niedriger Temperatur oder extremer Hitze kann es zum Tod kommen. Es ist besser, frühe Auberginen an Orten zu pflanzen, an denen sich der Boden leicht erwärmt und kein starker Wind weht. Kann Pflanzen mit tragbaren Gewächshaus schützen. Die Erwärmung bleibt erhalten und der Wind belastet die Pflanze nicht.
  6. Laufzeit. Um die Aubergine vor einem frühen Temperaturabfall zu schützen, sollten frühreifende Sorten gewählt werden. Dies gilt insbesondere in Gebieten mit kühlem Klima.

Frühreife Auberginen haben Zwergsträucher oder Sredneroslye, aber sie breiten sich aus und verzweigen sich. Alle Teile der Pflanze sind lila Töne. Die Fruchtform kann aber für jeden Geschmack gewählt werden:

  • birnenförmig;
  • oval;
  • zylindrisch;
  • rund.

Die Farbskala von Früchten ist so unterschiedlich, dass in einem offenen Boden frühe Auberginen in einer schönen Kombination platziert werden können.

Auswahl früher Sorten

Um den Bedarf an Gemüse für das Essen zu decken und sich vom Anbau früher Auberginen zu verwöhnen, können Sie außergewöhnliche Sorten auswählen.

"Vakula"

Zucht frühe Sorte für offenes Gelände. Nach 110 Tagen können Sie köstliche Früchte genießen. Sträucher erreichen in der Anfangszeit nach dem Ausschiffen eine Größe von 120 cm und benötigen Schutz. Geschmeidige Früchte in Form einer Ellipse, harmonisch, mit gutem Geschmack. Massenzunahme bis 450-500 g und keine Dornen, was von Hausfrauen sehr geschätzt wird. Es ist sehr resistent gegen gewohnheitsmäßige Erkrankungen von Auberginen. Es hat ein ausgezeichnetes Frühfruchtset und eine hohe Anpassungsfähigkeit an äußere Witterungsbedingungen. Daher sind auf dem freien Feld Strumpfbänder und hochwertige Verbände erforderlich. Dies erspart dem Strauch weitere Früchte.

"Balagur"

Eine interessante Sorte für Gärtner, zum einen mit eigener Fruchtbildung und zum anderen mit stabilem, hohem Ertrag. Diese Aubergine bildet einen Pinsel mit mehreren Früchten gleichzeitig. Auf einem Pinsel bis zu 4-6 Früchte.

Bei guter Pflege gibt ein Strauch bis zu 100 vollwertige Gemüsesorten ab, was die Wahl der Sorte voll und ganz rechtfertigt. Die Höhe der Pflanze beträgt ungefähr einen Meter, daher ist es bei einer solchen Belastung erforderlich, sie an der Stütze zu befestigen. Obwohl das Gewicht einer Aubergine nicht mehr als 130 Gramm beträgt, sind sie in der Gesamtmasse schwer genug für die Zweige. Die Hauptvorteile von "Balagura":

  • sehr frühe Frucht;
  • schöne Form und Farbe der Frucht;
  • geringe Anzahl von Dornen;
  • Gelegenheit, Samen für das nächste Jahr zu sammeln.

Die einzige Bedingung - die Sorte kann nicht unbeaufsichtigt bleiben, um den maximalen Ertrag zu erzielen.

"Negus"

Tolle frühe Aubergine. Es gilt als sehr frühe Sorte für Freilandkulturen mit einer außergewöhnlichen Fruchtform. Sie reifen bereits in 80 Tagen nach der Ausschiffung, haben das Aussehen eines kleinen Fasses.

Das Gewicht einer Aubergine beträgt nicht mehr als 300 g, aber an einem Strauch reifen sie sehr stark. Die richtige Pflege und das rechtzeitige Sammeln der gereiften Auberginen ermöglichen eine lange Fruchtdauer. Die "frühe" Ernte kann dann fast die gesamte Saison dauern. Der Busch ist kurz, bis zu 60 cm hoch und benötigt kein Strumpfband. Die Sorte hat einen ungewöhnlich angenehmen Geschmack, eine gute Haltbarkeit und Transportfähigkeit, was für frühe Auberginen sehr wertvoll ist. Geeignet für alle Beschaffungsarten. Durch die frühe Reifung können Sie Samen selbständig ernten.

Koreanischer Zwerg

Früh unprätentiös für die Wachstumsbedingungen von Auberginen. 70 Tage nach der Ausschiffung können Sie sich an reifen Früchten erfreuen. Der Strauch ist sehr kompakt, seine Höhe beträgt nicht mehr als 45 cm im Freiland wächst ohne Probleme. Das Gewicht einer Aubergine beträgt 500 g, dies ist jedoch keine Grenze für die Sorte. Wenn Pflanzen nachts bedecken (nur nicht mit einem Tuch), werden Auberginen größer. Reife Früchte haben die Form einer normalen Birne, zarten Geschmack ohne Bitterkeit, müssen vor dem Kochen nicht eingeweicht werden. Viele Gärtner halten diese Sorte für einen Fund für Freiflächen. Seine Anpassungsfähigkeit ist sehr hoch, es ist notwendig, Pflanzen vor dem Kartoffelkäfer zu schützen. Vor diesem Schädling wird die Aubergine nicht stehen.

"Glaube"

Eine weitere frühe Sorte mit großen Früchten. Hellviolette Birnen mit einem Gewicht von bis zu 200 g haben einen guten Geschmack und eine dünne Schale. Eine Besonderheit ist ein heller Streifen unter der Tasse der Frucht. Vom Pflanzen bis zur Ernte dauert es 100-110 Tage. Der Ertrag der Sorte ist ziemlich hoch. Mit einem Quadrat. Auf offenem Boden können bis zu 10 kg nahrhaftes Gemüse gesammelt werden. Der Busch breitet sich nicht aus, Höhe - nicht mehr als 1 Meter. Im Freiland ergeben sich stabile Erträge, resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

"Zwerg früh"

Züchtung von Auberginen. Früh, vielfruchtig, fruchtig, mit gutem Fruchtgeschmack. Ernte am 85. Tag und die Samen - 125 Tage nach dem Pflanzen. Die Pflanze ist ziemlich niedrig, verzweigt sich, der Strauch erreicht eine Höhe von 45 cm. Früchte sind klein, bis zu 200 g, aber in großen Mengen reif. Dieser Indikator zahlt sich vollständig für die Auswahl der Sorten aus. Es gilt als Tabellenansicht mit angenehmem Geschmack und hohem Nährwert.

Frühreifende Hybriden

Gärtner verwenden Samen nicht nur von gewöhnlichen Sorten. Oft werden Hybriden mehr bevorzugt. Solche Pflanzen vereinen die besten Qualitäten mehrerer Sorten. Samen sollten nicht von Hybridsorten geerntet werden. Alle erworbenen Immobilien in der zweiten Generation werden nicht gespeichert. Daher können Ertrag, Geschmack und Art der Auberginen sehr unterschiedlich sein. Hybriden haben einen erhöhten Ertrag - mehr um 40-60% der Elternsorte. Sie sind widerstandsfähiger gegen widrige Wetterbedingungen, Schädlinge und Krankheiten. Nachdem Sie die für Ihren Garten am besten geeignete Hybride ausgewählt haben, ist es besser, Samen von bewährten Produzenten zu kaufen. Der Buchstabe F steht in der Nähe des Namens der Aubergine und zeigt an, dass sie zu Hybriden gehört. Einige Sorten haben die Anerkennung der Pflanzenzüchter gewonnen.

"Anet F1"

Sehr frühe frühe und ertragreiche Hybride. Es hat eine lange Fruchtperiode. Die letzten Früchte reifen vor dem Einsetzen des Frosts. Die erste Ernte wird 70 Tage nach der Landung im Boden geerntet. Die Beeren sind länglich, zylindrisch, dunkelviolett. Das Gewicht ist ziemlich anständig - 400 g. Der Strauch ist kräftig, groß und mit reichlich Blattbedeckung. Es hat gute Regenerationsfähigkeiten, erholt sich schnell nach einer Schädigung und ist resistent gegen die Auswirkungen von Parasiten. Gute Präsentation und Transportierbarkeit haben dem Hybrid geholfen, seinen rechtmäßigen Platz in der Liste der besten Sorten von frühen Auberginen einzunehmen. Ideal für den Außenbereich.

"Fabina F1"

Überaus hybride. Nach 75 Tagen gibt der bepflanzte Strauch die ersten Früchte von zylindrischer Form. Die Farbe der Beere ist klassisch - dunkelviolett. Der Busch ist klein, kompakt. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt bis zu 60 cm. Sie ist stabil in Bezug auf eine gefährliche Krankheit - eine vertikillöse Welke und einen Parasiten - eine Spinnmilbe. Aus einem Strauch werden bis zu 10 Auberginen erzeugt, 600 kg aus einem Gemüsegarten. Um eine frühere Ernte zu erhalten, müssen Sie die Sämlinge in der ersten Periode unter der Folie aufbewahren.

"Bourgeois F1"

Sehr kraftvolle Pflanze von früher Reifezeit. Die Früchte sind rund, groß und wiegen bis zu 500 g. Sie reifen am 105. Tag nach dem Einpflanzen in den Boden. Vorteile eines Hybrids:

  • zartes Fleisch ohne Bitterkeit;
  • frühe Reife;
  • große Früchte;
  • lange Fruchtzeit;
  • Krankheitsresistenz.

Wird beim Kochen und für Rohlinge verwendet.

"König des Nordens F1"

Wunderbare frühe Hybride auch für kalte Regionen. Verfügt über außergewöhnliche Beständigkeit gegen die gesenkte Temperatur, ohne die Produktivität zu verringern. Verträgt leise kleine Fröste, was für Auberginen absolut nicht typisch ist.

Fängt nach 90 Tagen an Früchte zu tragen. Auf offenem Boden können Sie bis zu 14 kg Gemüse von 1 Quadratmeter erhalten. m Quadrat. Dieses Ergebnis wird nicht nur in den nördlichen Regionen erzielt, sondern auch in jeder anderen Region. Der Strauch ist niedrig, die Höhe ca. 45 cm. Schöne hellviolette Stiele verleihen der Aubergine einen festlichen Look. Ein weiterer Vorteil des Hybrids ist die Studlessness. Obsternte macht Spaß. Entwickelt für Außenbedingungen, ergibt bis zu 15 kg Obst von 1 Quadratmeter. m, in dem es absolut keine Bitterkeit gibt. Die Samenkeimung ist ausgezeichnet. Die Früchte sind groß, weil die geringe Höhe des Busches den Boden berühren kann. In diesem Fall wird das Mulchen des tonnennahen Raums verwendet.

"Mililed F1"

Ein weiterer Vertreter der Hybriden, die erkältet sind. Für die Ernte reichen 70 Tage ab Vollkeimung. Früchte sind dunkelviolett, zylindrisch, ausgezeichneter Geschmack. Der Strauch wird bis zu 1 Meter hoch, stark belaubt und kräftig. Ernte zu Frost geerntet.

Fazit

Die Auswahl an Zuchtsorten ist riesig, jedes Jahr erscheinen neue Namen. Sie können Ihre Lieblingsauberginensorte behalten und neue probieren. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, andere Qualitäten Ihres Lieblingsgemüses zu erhalten. Viele Sorten sind stark resistent gegen Krankheiten, Schädlinge und Witterungsschwankungen. Es ist einfach, die Wahl des würdigen Vertreters zu beenden, und die Kultivierung wird Freude bereiten. Denn winterharte Sorten erfordern keine ständige Aufmerksamkeit und vereinfachen die agrartechnischen Maßnahmen geringfügig.