Kartoffel sante

Kartoffeln nehmen einen bedeutenden Platz in der menschlichen Ernährung ein. Daher gibt es kaum ein Gartengrundstück ohne einen Platz für die Bepflanzung. Kartoffeln werden mit einer großen Menge köstlicher und beliebter Gerichte zubereitet. Russische Gärtner halten das Anpflanzen von Kartoffeln für obligatorisch und weisen bedeutende Anbauflächen zu.

Richtig ausgewählte Sorte - der Schlüssel zu einer guten Ernte. Die Vielfalt der Sorten ermöglicht es, eine Kultur mit den gewünschten Eigenschaften und Geschmackseigenschaften zu wählen. Die Sorte Sante wurde von niederländischen Züchtern erworben und Anfang der 90er Jahre in das russische Staatsregister eingetragen. Seit dieser Zeit erfolgreich inländische Gärtner gewachsen und erfreut sich verdienter Beliebtheit.

Sortenbeschreibung

Grad Sante - mittelfrüh, 80 - 90 Tage zwischen dem Pflanzen und dem Ernten vergehen. Die Produktivität hängt von der Bodenfruchtbarkeit, den Wetterbedingungen und dem Ort ab, an dem die Sorte wächst. Trotzdem sind die Ertragsindikatoren recht hoch: von 275 auf 500 Centner pro Hektar. Erfahrene Gärtner beschreiben die Kartoffelsorten Sante positiv und bestätigen Bewertungen und Fotos.

  • Bush klein, kompakt, mittlere Höhe;
  • Die Pflanze bildet keine satte grüne Masse;
  • Das Wurzelsystem ist gut entwickelt, was zu einer reichlichen Tuberisierung beiträgt. Ein Busch gibt bis zu 20 Kartoffeln;
  • Knollen haben eine abgerundete oder oval abgerundete Form;

  • Das Gewicht von jedem erreicht 150 g;
  • Knollen sind gleich groß;
  • Die Schale ist gelblich, dünn, aber dicht, schützt die Knollen vor Beschädigungen. Kartoffeln sind gut transportiert und haben eine Präsentation, die attraktiv für Käufer ist, gut gepflegt;
  • Viele Augen, aber sie sind oberflächlich, flach. Knollen sind leicht zu reinigen, bleiben flach;
  • Die geschnittenen Kartoffeln sind angenehm gelb gestrichen, der Geschmack ist sehr gut;
  • Eine Besonderheit der Sorte Santa ist ein geringer Stärkeanteil (10 - 12, 5%). Dies deutet darauf hin, dass die Kartoffelknollen in der Zubereitung nicht weich gekocht werden, sondern ihre Form behalten. Santa eignet sich am besten zum Kochen von Pommes Frites, Bratkartoffeln, zum Anrichten von Suppen, Backen und Füllen. Knollen haben einen ausgezeichneten Geschmack, sind geschält und dunkeln lange nicht nach. Beim Kochen bildet sich ein Knusper;

  • Die Sorte ist reich an Vitaminen der Gruppen B, C, Aminosäuren und Mikroelementen;
  • Für die Wahl einer Kartoffel spricht auch, dass diese Sorte resistent gegen Krankheiten ist, für die die Früh- und Mittelfrühkartoffelsorten in der Regel anfällig sind. Sorte Sante, resistent gegen die Spätfäule, die gefährlichste Kartoffelkrankheit, bei deren Niederlage Sie mehr als 70% der Ernte verlieren können. Die Sorte hat keinen Einfluss auf Kartoffelschorf, Viren und Nematoden.

Sort Santa hat mehrere Vorteile. Deshalb verliebte sich in die russischen Gärtner. Viele bleiben der Sorte auch deshalb jahrelang treu, weil sie im Anbau nicht launisch ist. Auf dem Foto wird deutlich, dass die Beschreibung der Kartoffelsorten Santa der Realität entspricht.

Merkmale des Wachstums

Um die reiche Erntevielfalt des Weihnachtsmanns zu genießen, müssen einfache agronomische Techniken beachtet werden.

Wählen Sie zum Anpflanzen ebene Flächen ohne Gefälle. Im Herbst soll der Boden vorbereitet werden. Eingraben und düngen. Dünger und Mineraldünger sowie Asche sollten auch im Herbst ausgebracht werden, da sie über den Winter für die Pflanzen zur Aufnahme geeignet sind. Darüber hinaus kann die Einführung von frischem Dünger im Frühjahr bei Kartoffeln zu Krankheiten führen. Kalium und Phosphor sind das, was die Kartoffeln brauchen, und ein Überschuss an Stickstoff kann im Gegenteil zu einer Abnahme der Ausbeute führen.

Kümmere dich im Herbst um den Samen. Für die zukünftige Ernte ist die richtige Auswahl der Knollen wichtig. Nehmen Sie zum Anpflanzen eine mittelgroße Santa-Kartoffel, ungefähr wie ein Hühnerei. Ein häufiger Fehler besteht darin, sehr kleine Knollen für Samen zu hinterlassen, die nicht für Lebensmittel geeignet sind. Dieser Ansatz führt zur Degeneration der Sorte Santa, der Verschlechterung des Ertrags.

Tipp! Im Herbst nach der Ernte einige Zeit im Licht stehen lassen. Knollen werden grün. Sie sind also besser gelagert und Nagetiere berühren solche Kartoffeln nicht.

Um eine frühere Ernte zu erzielen, sollten kräftige, freundliche Triebe, Kartoffeln und der Weihnachtsmann vor dem Pflanzen keimen. Die Pflanzkartoffeln werden 3-4 Wochen lang von den Lagerplätzen gehoben und in einen hellen Raum mit einer Temperatur von nicht weniger als 15 Grad gestellt. Die Knollen werden in Kästen oder Säcken mit Löchern platziert oder auf dem Boden verstreut, wenn der Platz dies zulässt. Sprossen sollten vor dem Pflanzen nicht mehr als 5 mm sein, da sie beim Transport länger abbrechen.

Es ist wichtig! Stellen Sie sicher, dass beim Keimen der Knollen genügend Licht vorhanden ist. Andernfalls dehnen sich die Triebe, werden weiß und unrentabel.

Die hohe Temperatur während der Keimung beschleunigt die Keimlingsbildung, schwächt aber auch die Knolle selbst. Sehen Sie sich das Video zur Vorbereitung der Kartoffel auf die Keimung an:

Beim Pflanzen einer Vielzahl von Weihnachtsmännern müssen bestimmte agronomische Standards eingehalten werden. Da die Sorte ein entwickeltes Wurzelsystem besitzt, pflanzen Knollen in einem Abstand von 35-40 cm voneinander. Zwischen den Reihen sollte ein Mindestabstand von 50-60 cm eingehalten werden.Wenn der empfohlene Abstand zwischen den Pflanzen eingehalten wird, ist eine Bodenreserve vorhanden, und die Kartoffelbüsche für den Weihnachtsmann fühlen sich am besten an, da diese Sorte zu den Lichtliebhabern gehört.

Die Frage, wie tief die Knollen beim Pflanzen eingepflanzt werden, hängt direkt von der Art des Bodens ab. Wenn der Boden lehmig und dicht ist, ist es besser, die Knollen in vorbereitete Grate zu pflanzen und diese um 5 cm zu vertiefen.Wenn in sandigen Böden gepflanzt wird, sollten die Kartoffelknollen in einer Tiefe von 13-15 cm platziert werden.

Sort Santa liebt Wärme. Ein zu frühes Einpflanzen von Kartoffeln in den Boden ist daher unpraktisch. Sie sollten warten, bis die Zeit des Rückkehrfrosts vorbei ist und sich der Boden auf +9 Grad erwärmt. Bei einer niedrigeren Temperatur friert das Wachstum der Pflanze ein, und es wird sehr schwierig sein, darauf zu warten, dass eine gute Ernte bei der Entwicklung der Pflanzungen zurückbleibt. Die optimalen Bedingungen für das Wachstum und die Fruchtbildung der Kartoffel Sante sind eine Temperatur von nicht mehr als +28 Grad und eine moderate Luftfeuchtigkeit.

Regelmäßige Pflege für Kartoffeln ist die rechtzeitige Entfernung von Unkraut, Bewässerung, Heuern und Füttern. Wenn eine Bewässerung erforderlich ist und Sie die Möglichkeit haben, diese zu organisieren, sollten Sie diese verwenden, da Sie den Ertrag Ihrer Pflanzungen erheblich steigern können. Beste Kartoffel Weihnachtsmann reagiert auf Tropfbewässerung. Füttern Sie regelmäßig im Wechsel zwischen organischem und mineralischem Dünger.

Es ist wichtig! Lassen Sie sich nicht von häufigen Düngeinfusionen von Gülle oder Vogelkot mitreißen. Überschüssiger Stickstoffdünger führt zum aktiven Wachstum des grünen Pflanzenteils zum Nachteil der Knollenentwicklung.

Unkraut jäten und häuten sind traditionelle Maßnahmen für den Kartoffelanbau. Beim Ernten bilden sich zusätzliche Knollen, und die Versorgung der Kartoffeln mit Sauerstoff verbessert sich, was besonders wichtig ist, wenn der Boden schwer ist. Außerdem werden Unkräuter vernichtet. Hilling sammelt Kartoffelzweige und gibt ihnen eine vertikale Position. So erhält das Laub ein Maximum an Sonnenlicht, was besonders während der Knospenbildung wichtig ist, da zu diesem Zeitpunkt Knollen im unterirdischen Teil der Pflanze verlegt werden.

Die Reinigung der Sorte Santa erfolgt 80-90 Tage nach dem Pflanzen. Vor der Ernte mähen erfahrene Gärtner die Spitzen und lassen die Knollen etwa 1, 5 Wochen im Boden. Solche Maßnahmen verbessern die Qualität der Kartoffeln, die Haut wird fester, wird während der Ernte und des Transports nicht beschädigt.

Sort Santa ist gut gepflegt. Vor dem Anpflanzen von Kartoffeln für die langfristige Lagerung sollte es gut trocknen.

Fazit

Kartoffelsorten Sante für den Anbau in kleinen privaten Betrieben und großen landwirtschaftlichen Betrieben, die Gemüse verkaufen. Die Sorte ist sehr vielversprechend, ertragreich, krankheitsresistent. Es ist ein Geschenk des Himmels für Gastronomen, da es beim Kochen ein attraktives Aussehen behält, seine Form beibehält und beim Braten eine knusprige Kruste bildet. Für die Landwirte ist die Sorte attraktiv, weil sie gut gepflegt ist, einen konstant hohen Ertrag liefert und die Wachstumsbedingungen nicht sonderlich gut sind.

Bewertungen

Olga Orlova, 38, Region Krasnodar Wir haben eine kleine Farm. Wir bauen Gemüse zum Verkauf an. Ganz besonders möchte ich auf die niederländische Sorte Sante eingehen. Diese Kartoffel lässt uns nie im Stich, sie liefert immer eine reiche Ernte, die Knollen sind gleichmäßig, gleich groß, innen gelb. Der Geschmack ist reich, angenehm. Wir haben immer Käufer für diese Sorte: Mehrere Cafés und Restaurants kaufen regelmäßig die Sorte Sante von unserem Bauernhof. Besonders erfolgreich und immer gefragt sind Pommes und Salzkartoffeln für Hering. Da es nicht weich und appetitlich kocht, sieht das gelbe Fruchtfleisch der Kartoffel aus. Nikolai Smirnov, 62 Jahre, Nischni Nowgorod Auf seinem Gartengrundstück gibt es immer Rußkartoffeln mit unterschiedlichen Eigenschaften. Ich mag die Sorten sehr, die weich gekocht werden und die im Gegenteil ihre Form beim Kochen behalten, das heißt, sie sind ideal für Suppen. Potato Santa ist genau das. Außerdem hat es ein gelbes Fleisch. Wenn ich eine Vielzahl von Weihnachtsmännern beschreibe, kann ich nur eine positive Antwort geben. Ich möchte unerfahrenen Gärtnern einen kleinen Ratschlag geben: Alle 4 Jahre das Saatgut wechseln, damit die Sorte nicht degeneriert, und Fruchtfolge beobachten. Dann holen Sie sich garantiert eine gute Ernte an leckeren Kartoffeln.