Wie man ein Gewächshaus baut

Die Funktionalität und das Design von Gewächshäusern unterscheiden sich nicht von Gewächshäusern. Alle sind für den Anbau von Gemüse und Setzlingen bestimmt. Der einzige Unterschied in der Deckung ist die Größe. Gewächshäuser sind große Bauwerke, die fest auf dem Fundament installiert sind. Bei Erwärmung kann im Winter Gemüse angebaut werden. Ein Gewächshaus ist eine verkleinerte Kopie eines Gewächshauses und wird am häufigsten zum frühen Pflanzen von Sämlingen oder zum Anbau von Gemüse im Sommer in kalten Regionen verwendet. Es ist viel einfacher, Gewächshäuser zum Verschenken herzustellen, als das große Gewächshaus zu bauen. Wir werden über die Wahl des Aufstellungsortes des Unterstandes, die Entwicklung der Zeichnung, die Herstellung des Rahmens sprechen.

Der optimale Ort für Unterstandbetten

Unter unerfahrenen Sommerbewohnern gibt es die Meinung, dass eine so einfache Konstruktion wie ein Gewächshaus an jedem Ort des Geländes installiert werden kann. Am einfachsten ist es, Bögen in den Boden zu stecken und die Folie von oben zu dehnen. Aber was macht das Gewächshaus aus? Im Inneren sollte die Raumtemperatur für Sämlinge rund um die Uhr optimal sein. Der Standort des Tierheims beeinflusst das Mikroklima:

  • Einige Vororte sind möglicherweise nicht einmal für die Installation von Gewächshäusern geeignet. Die Unterstände werden an einem flachen und trockenen Ort aufgestellt. Schwieriges Gelände und überflutete Gebiete behindern den Bau eines Gewächshauses.
  • Unter der Installation von Schutz wählen Sie einen Ort mit guter Beleuchtung. Schattige Bereiche unter Bäumen oder anderen Hindernissen funktionieren nicht. Die Sonne sollte tagsüber auf das Gewächshaus fallen, damit es im Tierheim warm ist.
  • Nun, wenn ein Gewächshaus gebaut wird, weht ein wenig kalter Wind. Wenn das Grundstück es Ihnen erlaubt, Schutz nach oben und unten zu bieten, ist es besser, sich in Richtung Süden zu drehen. Diese Anordnung gewährleistet eine gute Abdeckung im gesamten Tierheim.
  • Ein hoher Grundwasserstandort kann zu erhöhter Feuchtigkeit im Gewächshaus führen. Wasser wird stagnieren, blühen, was zum Tod der Sämlinge führen wird. Das Problem kann nur durch die Anordnung der Entwässerung gelöst werden.

Die Einhaltung dieser einfachen Regeln trägt zu einer guten Ernte der im Gewächshaus gezüchteten Sämlinge bei.

Heizmethoden

Bevor Sie ein Gewächshaus mit Ihren eigenen Händen bauen, müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie die optimale Temperatur im Inneren aufrechterhalten können. Pflanzen lieben Beständigkeit. Wenn unter dem Tierheim häufige Temperaturschwankungen auftreten, verlangsamen die Sämlinge das Wachstum. Thermophile und launische Pflanzen können sogar absterben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Gewächshaus zu heizen:

  • Der kostenlose und einfache Weg zum Heizen erfolgt mit Hilfe von Sonnenenergie. Die Strahlen dringen durch die Folie des Gewächshauses und erhitzen tagsüber die Pflanzen und den Boden. In der Nacht wird die Wärmequelle Boden erwärmt. Solarwärme wird von den meisten Gemüsebauern genutzt. Dieses Verfahren zur Gewinnung von Wärme ist jedoch instabil. Die angesammelte Bodenwärme reicht nicht für die ganze Nacht. Am Morgen sinkt die Temperatur im Gewächshaus stark.

  • Die elektrische Heizmethode basiert auf der Verlegung des Heizkabels im Boden. Solche Unterstände sind aufgrund der Komplexität der Herstellung dauerhaft besiedelt. Lesezeichen Gewächshaus beginnen mit dem Füllen von Kiespads mit einer Dicke von 20 mm. Eine 30 mm dicke Sandschicht wird darauf gegossen und das Heizkabel mit einer Schlange ausgelegt. All dies wird mit einer 50 mm dicken Sandschicht gefüllt, wonach der fertige Kuchen mit Metallgitter oder Blech überzogen wird. Ein solcher Schutz verhindert eine Beschädigung des Kabels beim Ausgraben des Bettes. Die elektrische Heizung hält gleichzeitig die Raumtemperatur im Tierheim aufrecht, unabhängig von den Witterungsbedingungen. Der Nachteil ist der hohe Materialaufwand und die zusätzlichen Stromkosten.

  • Das goldene Mittel zwischen den beiden Heizmethoden ist die Verwendung von Biokraftstoffen. Um ein solches Gewächshaus zu Hause mit eigenen Händen bauen zu können, ist der Boden der Betten mit einer Aussparung versehen. Dünger, Vegetation, Stroh, im Allgemeinen werden alle organischen Stoffe dort gegossen. Bei der biologischen Abbaubarkeit entsteht aus Abfällen Wärme. Die Methode ist recht einfach und kostenlos, erlaubt jedoch keine Regulierung der erzeugten Wärmemenge. Bei einem starken Anstieg der Lufttemperatur im Gewächshaus wird ein periodisches Lüften durchgeführt.

Aus welchen Materialien und Formen kann ein Gewächshaus hergestellt werden?

Um zu verstehen, wie man ein Gewächshaus baut, muss man herausfinden, woraus es besteht. Die Basis des Tierheims ist der Rahmen. Die Komplexität des Aufbaus hängt davon ab, ob der fertige Unterstand stationär oder tragbar ist.

Tipp! Für die Herstellung von Landgewächshäusern werden in der Regel die billigsten Materialien verwendet.

So werden die einfachsten Rahmen aus Kreisbögen installiert. Komplexere Strukturen bestehen aus Holz- oder Metallrohlingen, Fensterrahmen. Als Beschichtung werden verschiedene Materialien verwendet:

  • Polyethylenfolie ist das beliebteste Material für Tierheime, reicht aber in der Regel für 1-2 Jahreszeiten. Verstärktes Polyethylen hält länger.
  • Die ideale Option für den Schutz ist ein Vliesstoff. Das Material wird in verschiedenen Dichten verkauft. Die Leinwand hat keine Angst vor Sonnenlicht und hält bei sorgfältiger Behandlung mehrere Saisons.
  • Stationäre Rahmen aus Holz oder Metall können mit Polycarbonat, Plexiglas oder Klarglas ummantelt werden. Eine solche Beschichtung ist teurer und die Ausführung mit Glas kann aufgrund der Zerbrechlichkeit des Materials gefährlich sein.

Jetzt schauen wir uns die Foto-Gewächshäuser mit ihren eigenen Händen aus verschiedenen Materialien an. Vielleicht zieht Sie eines der Designs von Notunterkünften an.

Lichtbogenschutz

Das Aussehen des Gewächshauses ähnelt einem Tunnel. Sein Schema enthält keine komplexen Verbindungsknoten. Der Rahmen des Tierheims besteht aus Bögen, die im Halbkreis gebogen sind. Je mehr sie in einer Reihe angeordnet sind, desto länger wird die Abdeckung sein. Bögen aus Kunststoffrohren mit einem Durchmesser von 20–32 mm herstellen. Je stärker das Rohr ist, desto mehr können Sie den Bogenradius einstellen. Sie werden mit einem Holzstift am Boden befestigt oder auf gehämmerte Bewehrungsstücke gesteckt. Für die Festigkeit des Tunnelschutzes kann zwischen dem Lichtbogen ein quer verlegtes Rohr angeschlossen werden.

Ein Stahlstab mit einer Dicke von 6–12 mm erzeugt einen stärkeren Lichtbogen. Wenn Sie eine Stange in einem flexiblen Schlauch haben, wird diese vor Korrosion geschützt.

Auf Wunsch können vorgefertigte Schutzbögen im Geschäft gekauft werden. In ihrem Ferienhaus müssen sie nur an der Stelle des Bettes installiert werden.

Tipp! Bauen Sie keine zu langen Lichtbogenabdeckungen. Eine wackelige Konstruktion bei starkem Wind kann herabfallen. In jedem Fall werden zusätzlich zur Festigkeit in der Mitte der äußersten Bögen des Tunnels vertikale Stützen installiert.

Decken Sie die Bogenrahmenfolie ab. Von unten wird es mit Brettern oder Ziegeln auf den Boden gedrückt. Anstelle von Folie darf auch ein Vlies verwendet werden.

Auf dem Video sehen Sie das Gerät Bogengewächshaus:

Faltbarer Unterstand aus Holzgitter

Wenn wir das Foto des Gewächshauses aus Holzgittern betrachten, können wir schließen, dass dies derselbe Tunnel ist, der nur zuverlässiger ist. Roste aus Holzlatten geschlagen. Und sie können in kleinen Abschnitten hergestellt werden, Verbindungsschrauben. Ein Holzrahmen von ähnlichem Design ist leicht zu montieren und auch zur Aufbewahrung schnell zu demontieren.

Das Gewächshaus aus Holzrosten ist langlebig und hat keine Angst vor starken Windböen. Hier kann Plexiglas oder Polycarbonat als Plattierung verwendet werden, aber der Zugang zu den Pflanzen ist schwierig. Wir müssen Abschnitte an den Scharnieren öffnen. Am einfachsten ist es, eine herkömmliche Folie oder ein Vlies zu verwenden.

Stationäres Gewächshaus aus einer Holzstange

Stationäre Gewächshäuser sind praktisch, da sie nicht jedes Jahr montiert und demontiert werden müssen. Der Holzrahmen steht immer an seinem Platz, es reicht aus, nur den Boden im Garten vorzubereiten, und Sie können Setzlinge pflanzen. Ein solcher Unterstand erinnert schon von Natur aus an ein kleines Gewächshaus. Unter dem Holzrahmen die Basis ausrüsten. Das Fundament wird aus Beton gegossen, aus den Blöcken verlegt, vertikal Asbestrohre vergraben oder eine Holzkiste aus einem dicken Stab umgestoßen. Jeder Sommerresident wählt für sich die beste Option.

Der Rahmen des Unterstandes ist aus einer Holzstange mit einem Querschnitt von 50x50 mm herausgeschlagen. Das Dach der stationären Brutstätten wird geöffnet, um Zugang zu den Pflanzen zu erhalten. Holzrahmenverkleidungsfolie ist nicht die beste Wahl. Es muss sich jede Jahreszeit ändern. Rama besser zu glasieren, Plexiglas oder Polycarbonat umhüllen. Im Extremfall geeignetes Vlies.

Gewächshaus mit einem Metallrahmen

Stationäre Gewächshäuser werden mit einem Metallrahmen hergestellt. Aufgrund der Komplexität der Herstellung der Verbindungsknoten wird eine zusammenlegbare Schraubenkonstruktion selten durchgeführt. Normalerweise wird der Rahmen einfach aus einem Rohr, einer Ecke oder einem Profil geschweißt. Der Rahmen ist ziemlich schwer und erfordert die Anordnung eines Betonsockels.

Als Abdeckung eignet sich Plexiglas oder Polycarbonat. Bezüge können aus verstärktem Polyethylen oder Vliesstoff genäht werden. Für den Zugang zu den Pflanzen auf den Decken sorgen Verschlüsse.

Verwendung von alten Fensterrahmen für die Herstellung von Gewächshaus

Werfen Sie nach der Installation von Kunststofffenstern in einem Landhaus keine alten Holzrahmen weg. Aus ihnen wird ein tolles Gewächshaus. Sofort ist zu beachten, dass die Konstruktion schwer und ein solides Fundament dafür vorhanden sein wird. Es ist am einfachsten, das Fundament von Schlackenblöcken oder Ziegeln ohne Lösung herzustellen. Ich baue ein Gewächshaus aus Holzrahmen als separates Gebäude oder angrenzend an das Haus. Bei der zweiten Variante ist der Aufbau der vierten Wand nicht mehr notwendig.

Auf dem vorbereiteten Untergrund des Holzes ist ein Kanal installiert, wobei eine der Seitenwände höher ist. Das Gefälle ermöglicht es, das Regenwasser von den Fenstern abzuleiten. In der Holzkiste sind Stürze montiert, an denen Fensterrahmen direkt befestigt sind. Das Öffnen der Fenster erfolgt am besten von Ihnen selbst, dann bietet die Vorderseite des Gewächshauses freien Zugang zu den Pflanzen.

Das sich vertiefende Gewächshaus

Erhöhter Teil des Gewächshauses mit der Vertiefung kann beliebig sein. Obwohl es häufiger in Form eines geneigten Vorsprungs aus dem Boden gemacht wird. Ein Merkmal dieses Entwurfs ist die Anordnung des Gartens selbst, die es ermöglicht, die innere Wärme der Erde zu bewahren.

Am Standort des zukünftigen Gewächshauses die Bodenschicht bis zu einer Tiefe von 400 mm entfernen. Der Boden der Grube ist mit Schlacke oder Blähton bedeckt. Von einer Holzstange um den Rand der Grube schlagen sie eine Kiste nieder, füllen fruchtbaren Boden auf und organisieren den oberen Unterstand jeglicher Art.

Entsprechend dem dargestellten Schema auf dem Foto sehen Sie eine ähnliche Konstruktion eines Gewächshauses mit einer Aussparung für Biokraftstoff. Das Prinzip der Anordnung ist dasselbe, nur die Grube für organische Materie muss tiefer gegraben werden.

Zeichnungen von stationären Brutstätten

Es ist ziemlich schwierig, Zeichnungen von stationären Brutstätten mit eigenen Händen zu zeichnen, ohne über entsprechende Erfahrung zu verfügen. Zur Überprüfung stellen wir einige einfache Schemata vor. Die Abmessungen sind als Beispiel gezeigt. Sie können nach eigenem Ermessen geändert werden, um den Rahmen mit den gewünschten Abmessungen zu erhalten.

Herstellung eines stationären Gewächshauses von der Tafel aus

Anhand eines einfachen Beispiels wollen wir uns nun überlegen, wie man aus einem 150 mm breiten und 25 mm dicken Brett mit eigenen Händen ein Gewächshaus baut. Nehmen Sie die Laufgröße eines Holzhauses 3x1, 05x0, 6 m.

Machen Sie sich mit der Arbeitsreihenfolge vertraut:

  • Für die Herstellung eines Holzrahmens eines Gewächshauses werden zwei lange Schilde mit den Maßen 3x0, 6 m aus Brettern geschlagen, die als Seitenwände dienen. Für die oberen und unteren horizontalen Stürze werden nur 3 m lange Massivbretter verwendet, vertikale Holzpfosten werden auf eine Länge von 0, 6 m geschnitten und eine rechteckige Seitenwand des Gewächshauses wird auf einem flachen Stück Land aus Rohlingen ausgelegt und mit Nägeln niedergeschlagen. Für die Genauigkeit der Verbindung von Holzrohlingen können Nägel durch Schrauben ersetzt werden.

  • Nach dem gleichen Prinzip werden zwei kleinere Schilde für die Stirnwände hergestellt. In unserem Beispiel beträgt die Größe der Bretter 1, 05 x 0, 6 m. Aus den vier fertigen Holzbrettern wird ein rechteckiger Kasten zusammengesetzt. Zur Befestigung können Sie Bolzen oder Metallecken und -schrauben verwenden.

  • Als nächstes fahren Sie mit der Herstellung der Sparren fort. Für dieses Beispiel nehmen Sie sechs Bretter mit einer Länge von 0, 55 m. Ein Ende ist in einem Winkel von 60o und das andere - 30o gesägt. Auf dem Boden liegen paarweise Leerzeichen. Es sollten drei Sparren eines Satteldaches in der Form eines Hauses sein. Zwischen sich verstärken die resultierenden hölzernen Quadrate den Überbrücker.

  • Die fertigen Sparren werden an der montierten rechteckigen Dose befestigt und bilden das Dach. Eine feste Platte mit einer Länge von 3 m verbindet die Sparren ganz oben miteinander. An dieser Stelle bildet sich das Pferd. Unterhalb des Kamms können die Sparren mit kurzen Brettern niedergeschlagen werden. Sie werden nur zur Sicherung des Verkleidungsmaterials benötigt.

Der fertige Holzrahmen wird mit einer Schutzimprägnierung behandelt und anschließend mit einem beliebigen Material, sei es eine Folie oder ein Vlies, überzogen.

Das Video zeigt verschiedene Möglichkeiten für Landhäuser:

Gewächshaus im Land ist eine wichtige Struktur. Es wird ein Minimum an Zeit und Geld brauchen, um es zu schaffen, und Schutz wird maximalen Nutzen bringen.