Wie man Kartoffeln verarbeitet, bevor man Prestige + Video pflanzt

Die Verarbeitung von Kartoffeln gegen alle Arten von Krankheiten und Schädlingen ist ein äußerst wichtiger Vorgang, der nicht ignoriert werden darf. Jedes Jahr verlieren Gärtner durch Pilzkrankheiten sowie durch Angriffe von unterirdischen und terrestrischen Insekten bis zu 60% der Ernte. Angesichts dieser Probleme suchen sie nach einer Lösung, um die Kartoffeln von diesen Übeln zu befreien. Jemand verwendet verschiedene Volksrezepte, um Kartoffeln zu schützen, und jemand kauft fertige Chemikalien, einschließlich Prestige. Die Verarbeitung von Kartoffeln vor dem Pflanzen mit diesem Werkzeug hat Vor- und Nachteile. Wir werden in diesem Artikel darüber berichten.

Beschreibung der Droge Prestige

Prestige bezieht sich auf chemische Behandler von Kartoffeln und anderen Gemüsepflanzen. Dieses Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum, das sich vielfältig auf Pflanzen auswirkt:

  1. Insektizid, mit dem Sie Kartoffelpflanzen vor Schmetterlingen und sogar geflügelten Insekten schützen können, Kartoffelkäfer, Blattläuse, Drahtwürmer, Blättchen, Tsikadki, Mücken und Larven des Maikäfers.

  2. Fungizid, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Erkrankung von Kartoffeln und anderen Gemüsepflanzen durch die häufigsten Krankheiten wie Mehltau, Fäulnis, Schimmel, Schorf, Septoriose und Braunrost verringert wird.

  3. "Anti-Stress-Effekt", der zur beschleunigten Entwicklung und zum Wachstum der verarbeiteten Kultur beiträgt. Darüber hinaus weisen die mit Prestige behandelten Knollen eine schnellere Keimung und Sprossbildung auf.
  4. Die Zunahme der Knollen mit der Aufmachung sowie die Gesamtausbeute.

Zusammensetzung Prestige

Die wichtigsten Substanzen, mit denen der Prestigeeffekt erzielt wird, sind:

  1. Imidacloprid aus der Klasse der Chlornicotinylester. Imidacloprid zeichnet sich durch seine hervorragende systemische und Kontaktwirkung aus. Die Konzentration von Imidacloprid beträgt 140 g / l. Seine Hauptwirkung ist mit der Blockierung der Übertragung von Nervenimpulsen auf postsynaptische Membranrezeptoren verbunden. Für den Menschen ist diese Substanz nicht sehr gefährlich, aber für Insekten ist selbst ihre unbedeutende Konzentration zerstörerisch. Imidacloprid zerfällt relativ schnell in einzelne Elemente, sodass es zum Zeitpunkt des Grabens der Ernte in den Knollen nicht mehr vorhanden ist.

  2. Pestizid, bezogen auf Kontaktpestizide. Penticone, das für die Pestizidwirkung verantwortlich ist, hemmt die Biosynthese im Pilzkörper und hemmt deren Keimung. Die Konzentration dieses Stoffes in der Zubereitung beträgt 150 g / l. Die Zersetzung eines Pestizids in einzelne nicht toxische Substanzen erfolgt innerhalb von 40 bis 50 Tagen.

Aufgrund dieser Bedingungen für den Zerfall des Pentikurons ist die Verwendung von Prestige nur bei Gemüsepflanzen mit einer durchschnittlichen oder langen Reifezeit möglich.

Achtung! Für frühe Sorten ist die Verwendung dieses chemischen Produkts verboten, da das Pestizid zum Zeitpunkt der Ernte noch nicht neutralisiert ist.

Das Wirkprinzip der Droge Prestige

Nach dem Anpflanzen der mit diesem Medikament behandelten Kartoffeln reagieren die Wirkstoffe mit der Bodenfeuchtigkeit und werden freigesetzt. So umgeben sie die Knolle mit einem schützenden Heiligenschein. Bei weiterem Wachstum der Pflanze kommen die Wirkstoffe nicht nur aus der behandelten Knolle, sondern auch durch die sie umgebende Erde. Dadurch kommt es zu einer systematischen und gleichmäßigen Verteilung der Substanzen in den vegetativen Organen der Pflanze. Mit dieser Verteilung können Sie Pflanzen und Kartoffelknollen während der gesamten Vegetationsperiode zuverlässig vor verschiedenen Schädlingen schützen.

Neben der Schutzwirkung hat das Medikament eine allgemein stärkende Wirkung auf Kartoffelpflanzen. Mit diesem Medikament behandelte Pflanzen sind viel besser in der Lage, solchen widrigen Bedingungen zu widerstehen, wie:

  • Dürre;
  • Hitze
  • abrupte Temperaturänderung;
  • Lichtmangel.

Die Wirkungsdauer der Droge Prestige

Die Gesamtdauer der Aktivität des Arzneimittels Prestige beträgt etwa 2 Monate nach der Behandlung von Knollen. In diesem Fall hält eine ausgeprägte fungizide Wirkung 30 bis 40 Tage an. Eine solche Periode der Prestige-Aktivität bietet Kartoffelpflanzen während ihres gesamten Wachstums einen wirksamen Schutz.

Diese Werte sind verallgemeinert. Für verschiedene Schädlinge ist die Zeit für die Aktivität des Prestigeschutzes unterschiedlich:

  • Während der gesamten Wachstumszeit ist die Kartoffel zuverlässig vor Drahtwürmern, Schorf und Rhizoctonit geschützt.
  • Innerhalb von 37 Tagen nach dem Keimen der Knollen werden die Pflanzen vor dem Kartoffelkäfer geschützt.
  • 39 Tage nach der Keimung wird die Kartoffelpflanze vor Blattläusen geschützt.
Es ist wichtig! Dies ist der durchschnittliche Zeitrahmen. Unter dem Einfluss verschiedener Bedingungen kann sich die Schutzwirkung des Prestige sowohl nach oben als auch nach unten ändern.

Sicherheitsmaßnahmen beim Umgang mit dem Medikament Prestige und seiner Toxizität

Bei der Arbeit mit chemischen Produkten, einschließlich des Prestige, müssen Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. Bei der Anwendung bei einem Gärtner sollte die folgende persönliche Schutzausrüstung verwendet werden:

  • Handschuhe;
  • Atemschutzgerät oder Mullbinde.

Bezüglich der Toxizität des Arzneimittels ist es definitiv verfügbar. Die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels zeigte an, dass es zur 3. Klasse der Toxizität gehört, das heißt, es ist mäßig gefährlich.

Es besteht aus Pestiziden, die Zeit zum Zerfall und zur Entfernung benötigen. Deshalb ist es verboten, Prestige Frühkartoffelsorten zu verarbeiten. Die im Labor durchgeführten Tests ergaben, dass die Nullkonzentration des Arzneimittels in Knollen nur 50 bis 60 Tage nach der Behandlung erreicht wird.

Es ist wichtig! Daten zur Toxizität basieren auf Labortests, die von NIIEG durchgeführt wurden. Medwedew.

Vor- und Nachteile von Prestige

Die folgenden Vorteile von Prestige werden hervorgehoben:

  • schädliche Wirkungen auf Schädlinge und Insekten;
  • Schutz vor Pilz- und Infektionskrankheiten;
  • erhöhte Pflanzenresistenz gegen widrige Bedingungen;
  • Beschleunigung der Knollenkeimung;
  • verbessertes Pflanzenwachstum;
  • Verbesserung der Prozesse im Zusammenhang mit der Photosynthese von Pflanzen.

Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen hat das Medikament Nachteile:

  • Toxizität;
  • Preis

Wie bewerbe ich mich Prestige

Das Prestigepräparat wird zur Schonung von Kartoffelknollen verwendet.

Es ist wichtig! Es sei daran erinnert, dass die Verwendung dieses Arzneimittels die weitere Verwendung von Antimykotika im Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge von Kartoffeln nicht ausschließt.

Tragen Sie Prestige auf zwei Arten auf, um die Kartoffelknollen zu schützen:

  1. Vorbehandlung. Bei dieser Methode müssen die Kartoffelknollen 2 oder 3 Wochen vor dem Einpflanzen in den Boden vom Prestige verarbeitet werden. Prestige muss Kartoffelknollen nur in einem trockenen Raum verarbeiten, in dem es kein Trinkwasser und keine Lebensmittel gibt. Vor der Verarbeitung sollten die Knollen gut getrocknet, auf dem Film verteilt und reichlich mit der Arbeitslösung besprüht werden, die durch Mischen von 10 ml der Zubereitung mit 200 ml Wasser hergestellt wird. Diese Menge reicht für 10 kg Pflanzgut. Wenn Sie eine kleinere oder größere Anzahl von Knollen verarbeiten müssen, müssen die Anteile entsprechend verringert oder erhöht werden. Die Lösung sollte unmittelbar vor der Verarbeitung ohne anschließende Lagerung zubereitet werden. Nach der Verarbeitung müssen die Knollen zum Keimen gelassen werden. Behandelte Knollen müssen nur in versiegelten Säcken transportiert werden.
  2. Verarbeitung vor dem Einpflanzen in den Boden. Die Arbeitslösung für dieses Verfahren wird im gleichen Verhältnis hergestellt: 10 ml der Zubereitung für 200 ml Wasser. Vor der Verarbeitung müssen die Knollen auf Folie verteilt und gleichmäßig mit Prestige-Lösung besprüht werden. Unmittelbar nach der Behandlung sollten sie nicht eingepflanzt werden, sondern etwas austrocknen. Dies geschieht, damit die Lösung Zeit hat, in die Knollen einzusaugen und nicht in den Boden zu gelangen. Erst nachdem die Oberfläche der Knollen getrocknet ist, können sie in den Boden gepflanzt werden.

Bei der Verarbeitung einer dieser Methoden einer geringen Menge Knollen können diese nicht mit einer Lösung besprüht und darin eingetaucht werden. In diesem Fall sollten die Knollen in ein Netz oder einen Beutel gelegt werden.

Es ist wichtig! Sie können nur mit ganzen Knollen umgehen. Das Schneiden vor oder nach der Verarbeitung ist verboten.

Prestige ist für den Kartoffelanbau im großen Stil einfach unverzichtbar. Für persönliche Tochterbetriebe wird dieses Medikament nicht so aktiv eingesetzt. Einige Gärtner verwenden es aufgrund ihrer Toxizität nicht, andere sind es gewohnt, mit altmodischen Schädlingen wie Asche und verschiedenen Aufgüssen umzugehen. Aber es gibt diejenigen, die Prestige auf ihren Kartoffelbänken probiert und ihre Meinung dazu geteilt haben.

Bewertungen

Anastasia, 35 Jahre, Tyumen Sie haben jahrelang den Kartoffelkäfer mit ihren eigenen Händen gefangen und verbrannt. Es wäre möglich, mit unangenehmen Empfindungen zu kämpfen, wenn es Effizienz gäbe. Aber er hat nicht nur mit schrecklicher Gewalt gezüchtet, sondern ist auch von seinen Nachbarn gekrochen. Daher wurde beschlossen, ein chemisches Mittel gegen Insekten zu versuchen. Das Geschäft wurde von Prestige beraten, aber sofort gewarnt, dass es nur für späte Sorten war. Es waren 150 ml in unserer Flasche, aber es gibt andere Volumina. Es ist sehr praktisch, dass die Verpackung ein Messbecher mit einer Skala war. Verarbeitet nach allen Regeln: auf Film, in den Mitteln des Schutzes. Kartoffeln in einer Schicht verteilen und besprühen. Wir haben es auch in Handschuhe gepflanzt. Während des ganzen Sommers hatten wir keinen einzigen Bug. Und nach dem Graben wurde klar, dass der Draht mit ihm gegangen war. Von den Minuspunkten stelle ich seine Toxizität fest.

Natalya, 47, Wolgograd Ich wollte nie Pestizide verwenden, aber der Käfer brachte mich. Normalerweise kämpfte ich mit ihm und besprühte die Büsche dreimal pro Saison, aber davon gab es nicht viel. In diesem Jahr beriet Prestige. Ich hatte 20 kg Pflanzknollen, also nahm ich ein Volumen von 20 ml. Sie müssen die Knollen vor dem Pflanzen einmal verarbeiten, was ich auch getan habe. Während der Verarbeitung färben sich die Knollen rosa, sodass sofort ersichtlich ist, welche Knollen die Lösung nicht bekommen hat. Nach der Behandlung trocknen lassen und pflanzen. Und nach 10 Tagen wusste meine Überraschung keine Grenzen - tote Kartoffelkäfer lagen um die Triebe herum. Aber meine Freude hielt nicht lange an. Kurz vor der Blüte erschienen die Käfer wieder und begannen Eier zu legen, aus denen neue Käfer gezüchtet wurden. Das Prestige-Experiment ist kläglich gescheitert, obwohl der Anfang sehr gut war und die Bewertungen darüber überwiegend positiv waren. Ich werde nach wie vor jeden Busch mit Chemikalien besprühen.

Julia, 31, Krim Die Droge ist gut, aber kurzlebig. Es kann nur für Spätkartoffeln mit langer Vegetationsperiode verwendet werden, bei denen Prestige nicht mehr funktioniert. In der Anfangsphase zeigt es gute Ergebnisse im Kampf gegen den Käfer und andere Schädlinge, aber nach der Blüte ist es notwendig, die Büsche zusätzlich mit anderen Medikamenten zu besprühen.