Butter in Tomatensauce: einfache Rezepte für den Winter

Für den Winter in Tomatensauce gebuttert - ein Gericht, das zwei wesentliche Vorteile vereint. Zum einen handelt es sich um eine wohlschmeckende und nahrhafte Delikatesse aus dem Produkt, das zu Recht als „Waldfleisch“ bezeichnet wird. Zweitens ist es ein Gericht, in dem das Maximum an nützlichen Substanzen konzentriert ist - Proteine, Fette und Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und biologisch aktive Substanzen. Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten bei der Zubereitung von Gerichten - Sie müssen nur das passende Rezept auswählen.

Kochregeln in Tomatensauce

Für die Zubereitung der leckersten Zubereitung brauchen Sie nur frische Pilze, die unmittelbar nach der Ernte von den Nadeln und Blättern geschält wurden. Außerdem müssen Sie vor dem Garen der Kappen die Haut entfernen, um dem fertigen Gericht einen bitteren Geschmack zu verleihen.

Tipp! Um das Öl schnell und einfach zu reinigen, sollten Sie es ein wenig in der Sonne trocknen und dann die Haut entfernen, indem Sie sie mit einem Messer aufnehmen.

Richtig verarbeitete Pilze müssen mehrmals gewaschen werden, dann 20 Minuten in kochendem Salzwasser kochen, in ein Sieb abtropfen lassen und den Vorgang unter Wasserwechsel wiederholen. Nach dem zweiten Garen können sie gewaschen und für die weitere Zubereitung verwendet werden.

Die Notwendigkeit einer doppelten Wärmebehandlung beruht auf der Tatsache, dass diese Pilzsorte in der Lage ist, radioaktive Elemente und Schwermetallpartikel aus dem Boden zu absorbieren, und solche Zusatzstoffe müssen entsorgt werden.

Für Tomatensauce können zubereitete Nudeln verwendet werden, um sowohl fertige Nudeln als auch reife Tomaten zu nehmen. Diese sollten mit kochendem Wasser angebrüht, von der Schale befreit und dann fein gehackt werden, um sie dem Fruchtfleisch hinzuzufügen.

Klassisches Rezept in Tomatensauce mariniert

Ein klassisches Rezept hilft Ihnen dabei, die köstlichsten Zutaten für den Winter zuzubereiten, für die die folgenden Zutaten benötigt werden:

  • Pilze - 1 kg;
  • Tomatenmark - 200 g;
  • heißes Wasser - 200 g;
  • Öl (pflanzlich) - 50 g;
  • Essig (6%) - 35 ml;
  • Zucker - 40 g;
  • Salz - 15 g;
  • Lorbeerblatt - 4 Stk.

Das klassische Rezept besteht aus einer einfachen Abfolge von Aktionen:

  1. Champignons schälen, zweimal kochen, abseihen, abspülen und ggf. hacken.
  2. Die Paste in Wasser auflösen, nach und nach Öl, Zucker und Salz, Essig und Lorbeerblatt hinzufügen.
  3. Die Butterstücke dazugeben und bei mäßiger Hitze 5-7 Minuten köcheln lassen.
  4. Verteilen Sie die Rohlinge auf den Dosen, waschen Sie sie gründlich mit Soda oder sterilisieren Sie sie, bedecken Sie sie mit gekochten Deckeln, stellen Sie die Behälter dann in einen großen Topf mit heißem Wasser (ca. 70 ° C) und lassen Sie sie 30-45 Minuten sterilisieren.
  5. Die Deckel aufrollen, die Gläser umdrehen und unter einer warmen Decke abkühlen lassen.

Tipp! Pilze schmecken noch besser, wenn Sie dem Wasser beim ersten Garen etwas Zitronensäure und Salz hinzufügen (1 l bzw. 2 g und 20 g).

Die einfachste Rezeptbutter in Tomatensauce für den Winter

Für diejenigen, die den rein süßlichen Geschmack von Butter in einer Tomate nicht mit Gewürzen überladen möchten, können wir das folgende Rezept empfehlen.

Zutaten:

  • Pilze - 1 kg;
  • Tomaten - 700 g;
  • Öl (pflanzlich) - 80 ml;
  • Zucker - 300 g;
  • Salz - 15 g

Sie müssen so kochen:

  1. Die Champignons waschen und putzen, 20 Minuten in zwei Wässern kochen und dann in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Die Tomaten anbrühen, die Schale entfernen, das Fruchtfleisch fein hacken und mit der Butter in die Pfanne geben und 10 Minuten lang umrühren.
  3. Zucker und Salz in scharfer Tomatensauce mischen, Pflanzenöl hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Ordnen Sie den Block in trockenen, sterilisierten Gläsern an, legen Sie ihn unter saubere Decken in heißes Wasser und halten Sie ihn ab dem Moment des Kochens 45-60 Minuten lang.
  5. Deckel rollen, Gläser abkühlen lassen.

Die Kochzeit der Dosen hängt vom Volumen ab: 0, 5-Liter-Gebinde können ca. 30-45 Minuten, 1 Liter ca. 1 Stunde sterilisiert werden.

Rezept Butter in Tomatensauce mit Zwiebeln

Mit Tomaten wird der Geschmack der Zwiebel für den Winter noch verfeinert.

Zutaten:

  • Pilze - 3 kg;
  • Pilzbrühe - 150 ml .;
  • Öl (pflanzlich) - 500 ml;
  • Tomatenmark - 500 ml;
  • Zwiebeln - 1 kg;
  • Piment (Erbsen) - 10 Stück;
  • Salz - 40 g;
  • Lorbeerblatt - 5 Stk.;
  • Essig (9%) - 2 EL. l

Garprozess:

  1. Entfernen Sie die Haut von den Ölkappen, waschen Sie sie, hacken Sie, kochen Sie und ändern Sie das Wasser zweimal.
  2. In halbe Ringe geschnittene, geschälte Zwiebeln.
  3. Brühe, Öl in einen Topf geben, Champignons, Zwiebel, Tomatenmark, Salz dazugeben.
  4. Die Masse zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren 45 Minuten köcheln lassen. Ca. 7-8 Minuten vor Garende Pfeffer, Essig und Lorbeerblatt hinzufügen.
  5. Kochzubereitung in vorbereitete Gläser geben, mit Deckeln abdecken und 45-60 Minuten sterilisieren.

Die Bänke aufgerollt auf den Kopf stellen, einwickeln, abkühlen lassen und zur Lagerung bringen.

Butter in Tomatensauce mit Karotten und Zwiebeln

Mit Zwiebeln und Karotten in Tomatensauce gebuttert - das ist fast ein Salat, passend und zum täglichen Familienessen und auf dem festlichen Tisch.

Zutaten:

  • Pilze - 1, 5 kg;
  • Karotten - 500 g;
  • Zwiebeln - 500 g;
  • Tomatensauce (Nudeln) - 300 g;
  • Öl (pflanzlich) - 25 g;
  • Zucker, Salz, Gewürze - nach Geschmack.

Billet erstellen so:

  1. Spülen, reinigen, in zwei Wässern (das zweite Mal mit Salzzusatz) Öl kochen.
  2. Zwiebel und Möhre in den gleichen Strohhalm schneiden.
  3. Die Zutaten in die Pfanne geben, 5-7 Minuten in Öl anbraten, dann die Mischung mit Tomatensauce (Nudeln) gießen, Zucker, Pfeffer, Salz nach Belieben zugeben und den Block weitere 10-15 Minuten dünsten.
  4. Verteilen Sie die Butter mit den Möhren und Zwiebeln in der Tomate über den sterilisierten Gläsern und kochen Sie sie 90 Minuten lang unter den Deckeln. Für mehr Sicherheit und längere Lagerung die Behälter innerhalb einer halben Stunde 2 Tage nach dem Abkühlen erneut verarbeiten.

Tipp! Vor dem Servieren können diese Pilze mit gehacktem Gemüse und für einen saftigen Geschmack - ein wenig aufwärmen ergänzt werden.

Für den Winter Steinpilze in Tomatensauce mit Knoblauch und Paprika zubereiten

Eine großartige Option für Vegetarier und Liebhaber köstlichen Essens - herzhafte Steinpilze in einer würzigen Sauce mit Paprika, Zwiebeln und Knoblauch.

Zutaten:

  • Pilze - 1, 5 kg;
  • Tomaten - 2 kg;
  • Bulgarischer Pfeffer - 1 kg;
  • Chilipfeffer - 3 Stk.;
  • Zwiebeln - 2 Stk.;
  • Knoblauch - 3 Stk.;
  • Grüns (Dill, Petersilie, Basilikum, Koriander) - je 5 Zweige;
  • Essig (Apfel, 9%) - 100 ml;
  • Zucker - 2 EL. l .;
  • Salz - 1 EL. l

Reihenfolge der Aktionen:

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen, zusammen mit Paprika und Chili, frei von Kernen und inneren Partitionen, hacken und in einem Topf bei schwacher Hitze braten.
  2. Tomaten mit kochendem Wasser anbrühen und enthäuten, Fruchtfleisch in Würfel schneiden und in einen Topf geben. Gemüse weich anbraten, dann Salz und Zucker, Gemüse, Apfelessig dazugeben und 15-20 Minuten rühren.
  3. Champignons putzen, in zwei Wässern kochen, abspülen, in einen Topf zum Gemüse geben. Die Masse sollte 4-5 Minuten kochen, dann weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze stehen und in sterilisierten Gläsern verkorken.

Achtung! Tomatensauce in diesem Rezept ist ziemlich scharf, aber ihr Geschmack kann durch Hinzufügen oder Verringern der Menge an Chili-Pfeffer angepasst werden.

Speicherregeln

In Tomatensauce gebuttert, für den Winter versiegelt, können Sie aufbewahren:

  • bei Raumtemperatur - bis zu 4 Monate;
  • bei + 10-15 ° C (im Keller) - bis zu 6 Monaten;
  • bei 3-5 ° C (im Kühlschrank) - bis zu 1 Jahr.

Um das Knüppel so lange wie möglich zu halten, müssen die Bänke nach der Konservierung gewendet werden, die Hitze wird gewickelt und dann 2-3 Tage abkühlen gelassen.

Fazit

Butters in Tomatensauce für den Winter sind weich, saftig, zart, leicht süß und wirklich lecker. Sie können als Snack oder Salat am Tisch serviert werden - jede Option zeigt den ausgezeichneten Geschmack des Billets der wohlschmeckendsten und appetitlichsten Pilze in einer würzigen Soße. Und wenn Sie die richtigen Rezepte haben, ist es gar nicht so schwierig, so etwas zu kochen.