Buddley David Border Beauty

Der exotische Buddha-Strauch von David ist aufgrund seines ungewöhnlichen Aussehens und seiner Farbenvielfalt seit langem bei vielen Pflanzenbauern beliebt. Diese wunderschöne Pflanze hat mehr als 120 Sorten, unter denen jeder eine Sorte nach seinem Geschmack auswählen kann. Darunter steht Buddley Border Beauty, auf die weiter eingegangen wird.

Geschichte der Zuchtsorten

Die Buddley-David-Sorte Border Beauty wurde erstmals 1962 in Wageningen gezüchtet. Sein Aussehen verdankt es dem niederländischen Züchter Henry Schiforst, es ist jedoch nicht möglich zu bestimmen, welche Sorten für die Zucht von Border Beauty verwendet wurden. Trotz der Tatsache, dass diese Art von Sträuchern nicht im staatlichen Register der Russischen Föderation aufgeführt ist, erlangte sie bei allen Pflanzenliebhabern große Liebe.

Buddley Beschreibung

Buddley David Sorten Border Beauty ist ein üppiger, fast 1, 5 - 2 m hoher Laubstrauch, dessen Wuchsbreite bis zu 2 m im Durchmesser erreichen kann. Die Blätter der Pflanze sind nicht sehr groß und haben eine längliche Form. Die Oberfläche der Blechplatte ist matt, satt dunkelgrün. Der untere Teil des Blattes hat einen weißen Rand. Vor allem aber fällt buddley Border Beauty mit röhrenförmigen, duftenden Blüten auf, die wie kleine Vergissmeinnichte aussehen.

Die gesamte Gattung der Buddhas begeistert mit einer Vielzahl von Farbpaletten sowie einer großen Auswahl an Blütenformen und -größen. Variety Border Beauty hebt sich vom Rest der buddley David-Arten durch einen tief lila-rosa Blütenschatten ab, von denen jede einen leuchtend gelben Kern aufweist, wie auf dem Foto zu sehen ist. Die zarte Farbe und die charakteristische Form der Blütenstände trugen dazu bei, dass Border Beauty im russischsprachigen Raum als „Herbstflieder“ bezeichnet wurde.

Große konische Blütenstände von bis zu 35 cm Länge haben eine leicht gekrümmte Form. Wenn die Sorte blüht, hängen sie effektiv am Strauch herunter und verbreiten ein dichtes Honigaroma. Es ist der Geruch, der buddley Border Beauty zu einem echten Magneten für Honigbienen und Schmetterlinge macht, die sich mit Vergnügen vom Nektar der Pflanze ernähren und gleichzeitig an deren Bestäubung teilnehmen. Dank dieser interessanten Eigenschaft erhielt die Sorte auf Englisch den romantischen Namen „Schmetterlingsstrauch“, der in Russland künstlerisch als „Mottenbaum“ übersetzt wurde.

Die Sorte hat eine reiche Blüte, die von Juni bis August dauert, und in einigen Regionen ist die Pflanze sogar bis Mitte September für das Auge angenehm. Darüber hinaus blüht Border Beauty jedes Jahr im Alter von 2-3 Jahren und wird nach dem Frühlingsschnitt noch prächtiger.

Da der Buddha David Border Beauty eine wärmeliebende Sorte ist, sind Regionen mit milden Wintern und warmen, feuchten Sommern für ihn am besten geeignet. In einem solchen Klima kann die Pflanze ihre Schönheit voll zur Geltung bringen und ihre Nachbarn mit einem Aufruhr von Farben und bezauberndem Aroma überraschen.

Frostbeständigkeit, Trockenresistenz

Der Buddha David Border Beauty erfreut sich jedoch nicht nur wegen seines attraktiven Erscheinungsbildes bei Gärtnern großer Beliebtheit. Diese Sorte wird oft wegen ihrer unprätentiösen Pflege und ihres raschen Wachstums gewählt. Darüber hinaus weist es eine relativ hohe Frostbeständigkeit auf und hält Temperaturen von bis zu -29 ° C stand, was der fünften Klimazone des USDA entspricht. Diese Zone umfasst unter anderem einen großen Teil des Territoriums Russlands, wodurch die Sorte Border Beauty für den Anbau in den meisten Sommerhäusern der mittleren Zone recht erschwinglich wird.

Die subtropische Herkunft dieser Sorte buddley David ermöglicht es der Pflanze, sich in einem wärmeren Klima recht wohl zu fühlen. Es ist jedoch zu beachten, dass die Sorte Border Beauty kein trockenes Klima verträgt. Daher ist es besonders wichtig, die Bodenfeuchtigkeit in trockenen Gebieten zu überwachen.

Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge

Ein weiterer Vorteil von Border Beauty sowie der Buddha-Linie von David im Allgemeinen ist die hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten. Bei richtiger Pflege von Pflanzen dieser Sorte wird das Krankheitsrisiko minimiert. Laut Berichten von erfahrenen Gärtnern, die seit Jahren Pflanzen anbauen, kann Buddha David Border Beauty jahrzehntelang leben, ohne von Beschwerden betroffen zu sein.

Darüber hinaus ist diese Sorte sehr resistent gegen Angriffe verschiedener Schädlinge und erfordert daher beim Anbau keine zusätzliche Behandlung durch Parasiten.

Zuchtmethoden

Die Zucht der Sorte Border Beauty erfolgt auf zwei Arten:

  • Samen;
  • Pfropfen.

Buddyley Pflanzenmaterial wird Ende März - Anfang April vorbereitet. Es ist besser, gekauftes Saatgut für die Zucht zu verwenden, da die Rohstoffe, die selbst in den Händen erfahrener Züchter gesammelt werden, nur eine geringe Chance haben, zu sprießen.

  1. Die Samen werden in Schachteln mit Erde ausgesät und mit Wasser übergossen, ohne zu streuen.
  2. Der Behälter wird mit Glas- oder Plastikfolie abgedeckt und an einem beleuchteten Ort aufgestellt.
  3. 2 mal am Tag für 30 Minuten. Das improvisierte Gewächshaus wird zur Belüftung entfernt. Die Temperatur sollte bei +20 - 30 ° C gehalten werden.
  4. Mit dem Auflaufen der Sämlinge nach 3 - 4 Wochen werden die Sämlinge verdünnt.
  5. Nach 2 Wochen stürzt der junge Buddha von David in Töpfe mit Torf.
  6. Ende Mai im Freiland gepflanzt.

Stecklinge werden am besten während des Frühlingsschnittes gesammelt. Sie sollten nicht länger als 15–20 cm sein.Zubereitete Rohstoffe werden in einem Gewächshaus oder in einem Pflanzgefäß bei einer Temperatur von 18–20 ° C im Innenbereich aufbewahrt.

Pflanzen und Pflege für Buddha David Border Beauty

Nachdem ich mich entschlossen habe, einen Buddley von David Border Beauty in meinem Garten zu züchten, sollte man darauf achten, einen geeigneten Platz zum Pflanzen auszuwählen. Im Großen und Ganzen unterscheiden sich die Empfehlungen für die Pflanzung dieser Sorte nicht von denen anderer Buddley-Sorten.

Die Pflanze bevorzugt unbeschattete, gut beleuchtete Standorte ohne Zugluft. Die Zusammensetzung der Bodensorte Border Beauty ist recht wählerisch und kann auf kalkhaltigen, lehmigen und tonhaltigen Böden mit gleichem Erfolg wachsen. In Bezug auf den Säuregehalt ist es ein Boden mit einem neutralen pH-Indikator (von 5 bis 7 pH), leicht sauer oder leicht alkalisch. Unabhängig von der Art sollte der Boden gut entwässert und regelmäßig angefeuchtet werden.

Es ist wichtig! Schlechte Drainage und zu trockener oder umgekehrt feuchter Boden können eine Vielzahl von Krankheiten verursachen.

Im Freiland werden die Setzlinge der Sorte Border Beauty Ende April bis Anfang Mai platziert, nachdem der Boden gründlich erwärmt wurde. Zuvor werden die Buddley-Setzlinge Davids reichlich gewässert und getaucht, und die Stecklinge werden 10 bis 18 Stunden in Wurzellösung eingeweicht.

Wie folgt gepflanzt:

  1. Bereiten Sie ein 40x40 cm großes Landeloch in einem Abstand von 2 - 2, 5 m zu anderen Plantagen vor.
  2. Die Drainage wird am Boden der Grube so eingegossen, dass eine Schicht von 10 bis 15 cm entsteht.
  3. Auf die Entwässerung wurde eine Erdschicht gegossen, die mit einer Lösung aus Asche oder Kompost gedüngt wurde.
  4. Pflanzmaterial buddley David legte es in den Boden und besprengte es mit Erde. Dann wässerte er die Pflanze reichlich.
  5. Am Ende des Pflanzens von Buddha Border Beauty Mulch mit Torf oder Stroh.

Nachsorge

Budley David und insbesondere ihre Sorte Border Beauty ist eine anspruchslose Pflanze, weshalb seine Pflege für Anfängerzüchter durchaus geeignet sein wird. Im Großen und Ganzen handelt es sich um eine regelmäßige Bewässerung, die in ariden Regionen etwas häufiger als gewöhnlich durchgeführt wird, Bodenbearbeitung und Top-Dressing.

Tipp! Um die erforderliche Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, können Sie den Buddley of David gelegentlich mit Wasser besprühen.

Buddley wird mindestens dreimal im Jahr gefüttert: im Frühjahr - mit dem Auftreten von Knospen, und auch im Sommer - während des Knospens. Gleichzeitig werden sowohl organische als auch mineralische Düngemittel eingesetzt.

Nicht vernachlässigen und mulchen. Dieses Verfahren, das unmittelbar nach dem Pflanzen von Buddha David durchgeführt wird, sorgt für einen optimalen Wärme- und Wasseraustausch in den Wurzeln, wodurch die Sorte an einem neuen Ort schneller Wurzeln schlägt. Das anschließende Mulchen erfolgt unmittelbar vor der Überwinterung der Sorte Border Beauty.

Nach jeder Bewässerung, ungefähr alle zwei Wochen, wird der Boden um den Buddha-Busch herum aufgelockert, um die Sauerstoffversorgung der Wurzeln zu verbessern.

Die größte Aufmerksamkeit bei der Kultivierung von Buddha David Border Beauty sollte jedoch dem Beschneiden gewidmet werden, da diese Sorte die Besonderheit hat, stark zu wachsen. Beschneiden Sie die Pflanze wie folgt:

  1. Von März bis April, unmittelbar nach dem Pflanzen im Freiland, werden die Hauptäste von Davids Kumpels um die Hälfte gekürzt, damit der Busch wachsen kann.
  2. Im zweiten Jahr der Buddha-Kultur werden die Zweige des letzten Jahres auf die Länge junger Triebe zugeschnitten. Das Frischwachstum selbst wird ebenfalls um 1 - 2 Knospen verkürzt. In den folgenden Jahren wird der Schnitt wiederholt, falls gewünscht, wobei junge Triebe im Boden des Busches zurückbleiben.
  3. Buddley-Blüten Border Beauty brauchen in der Regel nicht beschnitten zu werden, aber um ein ästhetisches Aussehen und eine üppigere Blüte zu erhalten, können Sie verblassende Blütenstände entfernen.

Vorbereitung auf den Winter

Die richtige Vorbereitung der Sorte Border Beauty für den Winter hängt davon ab, wie gut Buddleya die Kälte überlebt. Daher muss sie mit aller Verantwortung behandelt werden.

Mitte Oktober wird in der Regel der letzte Buddley Davids verbracht. Sie sollten den Busch nicht kurz vor Frostbeginn gießen, aber wenn der Herbst trocken ist, können Sie den Baumstamm anfeuchten.

Sorte buddley Border Beauty benötigt für den Winter keine zusätzliche Fütterung, es reicht aus, die Menge an Dünger, die vor der Blüte hergestellt wurde.

Während dieser Zeit wird der Strauch unter dem Stumpf beschnitten, da er in dieser Form leichter Fröste übertragen kann. Aber auch in einem verkürzten Zustand sollte diese Art von Buddha David abgedeckt werden. Dazu passen Schnee, trockenes Laub oder Fichtenzweige. Ab einem starken Temperaturwechsel hilft auch die Rahmenabdeckung aus Metall, die mit Polyethylen überzogen ist.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Obwohl Buddha David Border Beauty durch eine beneidenswerte Krankheitsresistenz gekennzeichnet ist, kann unzureichende Pflege Krankheiten und Schädlinge verursachen:

  1. Der Mangel an Feuchtigkeit regt die Reproduktion einer Spinnmilbe an, die ein charakteristisches weißes Netz auf Blatt-Buddha-Tellern hinterlässt. Um es zu beseitigen, müssen Sie alle betroffenen Pflanzen loswerden. Gesunde Buddies müssen mit Insektiziden behandelt werden, zum Beispiel der Droge "Etisso".
  2. Knoblauch kann bei Blattlausbefall helfen. Davids Buddley kann mit einer darauf basierenden Lösung behandelt werden, oder Sie können Knoblauch neben einem Strauch zusammen mit anderen Kräutern pflanzen, die Schädlinge abschrecken.
  3. Hohe Luftfeuchtigkeit führt zur Entwicklung von buddhistischer Graufäule im Busch. Um Krankheiten vorzubeugen, muss der Boden nicht erneut angefeuchtet und abends gegossen werden.

Die Verwendung von Buddha im Landschaftsdesign

Das charmante Aussehen von Buddha David und die Fülle an Sorten, von denen jede einen einzigartigen Blütenstand hat, machen diese Pflanze bei Landschaftsgestaltern auf der ganzen Welt sehr beliebt. Die üppigen spektakulären Border Beauty-Büsche sind eine wunderbare Dekoration der Gärten für sich und in einem Ensemble mit mehr verkümmerten Pflanzen: Rosen, andere Buddha-Sorten usw. Darüber hinaus passen sie sehr organisch in die Gestaltung von Parks, alpinen Hügeln und Hecken.

Fazit

Nachdem wir die Merkmale untersucht haben, die buddley Border Beauty auszeichnen, kann festgestellt werden, dass die Pflege dieser Sorte in vielerlei Hinsicht derjenigen anderer Sorten von buddley David ähnelt und keine übermäßige Anstrengung erfordert. Kompetente Pflege beugt möglichen Krankheiten der Pflanze vor und erhält deren Gesundheit und Schönheit für lange Zeit.

Bewertungen

Poluyanovich Yanina Andreevna, 46 Jahre, Krasnodar. Border Beauty verliebte sich in Buddha, sobald sie eines der hübschen Büsche bei ihrer Nachbarin sah, und entschloss sich sofort, sich einzupflanzen. Buddleya wächst seit 2 Jahren vor Ort - ich kann mich nicht freuen. Schön, der Geruch ist angenehm und erfordert nicht viel Pflege. Nur Schmetterlinge sind viele. Wenn Sie das nicht stört, empfehle ich es! Gadirov Valery Antonovich, 48 Jahre alt, Moskau, versuchte, Buddley aus Speichersamen zu pflanzen. Ohne Probleme aufgestiegen, kam nur der Busch niedrig und selten heraus, obwohl die Blumen üppig und hell waren. Der Busch tat nicht die ganze Saison weh, aber nach dem Winter erholte er sich für eine lange Zeit und wurde noch dünner, und im dritten Jahr war er völlig tot, aber es tut mir leid. Anscheinend ist buddleya nicht für Moskauer Winter geeignet.