Walnussschalen im Garten

Trotz der Tatsache, dass Walnuss zu besonders südländischen Pflanzen gehört, sind seine Früchte in Russland seit langem sehr beliebt. Ihre Verwendung ist sowohl zum Kochen als auch für medizinische Zwecke bekannt. Die Liebe der Menschen hat ihre Aufmerksamkeit nicht umgangen und schält von der Nuss. Die äußere Hülle wurde hauptsächlich zur Herstellung verschiedener Tinkturen und Abkochungen verwendet. Aber die Verwendung von Walnussschalen im Garten verdient nicht weniger Aufmerksamkeit, insbesondere in den Regionen, in denen es möglich ist, eine bedeutende Ernte dieser Früchte zu ernten.

Nützliche Eigenschaften von Walnussschalen

Viele erkennen zumindest einige Vorteile aus der Verwendung der Schale dieser Nuss nicht und glauben, dass der einfachste Weg, sie einfach in den Müll zu werfen. Eigentümer eines eigenen Hauses mit Ofenheizung oder zumindest mit einem Badehaus auf dem Grundstück erkennen die Möglichkeit seiner Nutzung weiterhin als gutes Anzündmittel. In der Tat brennt die Schale gut und setzt ziemlich viel Wärme frei.

Fortgeschrittene Gärtner halten es für angemessen, die Asche, die beim Verbrennen der Schale anfällt, für den Garten und andere Haushaltszwecke zu verwenden. Aber schließlich ist der Anwendungsbereich überhaupt nicht festgelegt. Es sollte sich nur seine Zusammensetzung genauer ansehen, um zu verstehen, dass die Schale nicht nur im Garten, sondern auch beim Anbau von Pflanzen zu Hause verwendet werden kann.

Also, was ist ein Teil der Walnussschale:

  • Wie viele Pflanzen enthält es mehr als 60% Ballaststoffe.
  • Substanzen des extraktiven Typs nehmen ebenfalls ein beträchtliches Volumen in ihrer Zusammensetzung ein - mehr als 35%;
  • Proteine ​​machen 2, 5% seines Volumens und Fette - 0, 8% aus;
  • Ascheverbindungen machen etwa 2% aus;

Abgesehen davon enthält das Peeling:

  • Aminosäuren;
  • Steroide und Alkaloide;
  • organische, einschließlich Phenolcarbonsäuren;
  • Cumarine;
  • Proteine;
  • Vitamine und Spurenelemente;
  • Tannine.

Viele dieser Substanzen beeinflussen in unterschiedlichem Maße die Wachstumsprozesse bei Pflanzen. Einige von ihnen dienen in geringen Mengen als Wachstumsstimulanzien, insbesondere zur Entwicklung des Wurzelsystems. Mit zunehmender Konzentration können sie auch als Wachstums- und Entwicklungshemmer dienen.

Das Bräunen und einige andere Substanzen können dazu dienen, geschädigtes Gewebe in Pflanzen wiederherzustellen und viele schädliche Mikroorganismen zu bekämpfen.

Achtung! Da die Walnussschale recht ordentliche Abmessungen hat, ist es sinnvoll, sie rein mechanisch als Drainage für den Anbau verschiedener Pflanzen zu verwenden.

Mit Walnussschalen im Garten

In den Gebieten, in denen die Walnuss in industriellen Mengen angebaut wird (von mehreren Bäumen auf dem Gelände), ist es am besten, ihre Schale im Garten in Form einer Drainage zu verwenden. Gießen Sie an den unteren Stellen der Stelle, an der es häufig zu Wasserstau kommt, mehrere Säcke mit Muscheln aus und verteilen Sie sie gleichmäßig. Sie können Nussschalen verwenden, um eine Drainageschicht zu bilden, wenn Sie Setzlinge von Zier- und Obstkulturen anpflanzen, oder um Hochbeete im Garten anzulegen.

Walnussschalen können jedoch als Drainage und in kleinen Mengen beim Anbau von Setzlingen oder Zimmerpflanzen nützlich sein. Zu diesem Zweck wird beim Umpflanzen der Boden jedes Blumentopfs oder Behälters mit einer Schale von 2 bis 5 cm Höhe bedeckt, abhängig von der Größe des Behälters. Von oben wird der Behälter bis zu einer Tiefe von mindestens der Höhe der Drainageschicht mit Erde gefüllt.

Achtung! Walnussschalen können sogar zum Anpflanzen von Orchideen verwendet werden, aber in diesem Fall wird es entweder ziemlich hart zerkleinert (auf die Größe von Stücken mit einer Größe von etwa 0, 5 bis 1 cm) oder mit einer Ausbuchtung nach oben gelegt.

Dies geschieht, um sicherzustellen, dass keine übermäßige Feuchtigkeit in den Aussparungen der Schale stagniert.

In Gegenwart großer Mengen von Walnussschalen wird es im Garten und im Garten aktiv als Mulchmaterial verwendet. Das heißt, um die optimale Bodenfeuchtigkeit zu erhalten, so dass es nicht notwendig wäre, die Pflanzen noch einmal zu gießen. Unter den Bäumen und Sträuchern können Sie entweder die Hälften der Schale oder Stücke mit einer Größe von etwa 1, 5 bis 2 cm verwenden. Zum Mulchen von Blumenbeeten und Beeten im Garten wird die Schale mit einem Hammer zu einer kleineren Fraktion zerkleinert. Die optimale Größe der Stücke sollte 0, 5 cm nicht überschreiten. Damit der Mulch nicht nur die Wasserhaltefunktion erfüllt, sondern auch vor Unkraut schützt, muss eine Schichtdicke von mindestens 4, 5 bis 5 cm erreicht werden.

Und mit den größten Muschelstücken können Wege im Garten oder Gemüsegarten angelegt oder gestaltet werden. In diesem Fall sollte die Schichtdicke bereits deutlich größer sein - ab 10 cm und noch mehr. Aber auch in diesem Fall können die Schalenstücke, insbesondere bei guter Verdichtung, in den Boden gelangen. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, den Rasen an der Stelle zukünftiger Gleise zunächst zu entfernen und die gesamte Oberfläche mit dichtem schwarzem Material zu bedecken. Bereits wird es auf eine Schicht vorbereiteter Muscheln aus der Walnuss gelegt. Am Ende der Arbeit sollte die Fußgängerzone so eng wie möglich sein.

Die beliebteste Art, Walnussschalen in einem Gemüsegarten zu verwenden, besteht darin, sie dem Boden als Dünger oder Backpulver für den Boden zuzusetzen. In diesem Fall ist es jedoch erforderlich, die Schale bis zu einem fast pulverförmigen Zustand mit einer Stückgröße von nicht mehr als 1-2 mm zu zerkleinern.

Achtung! Die durchschnittliche Aufwandmenge beträgt ca. 2 Gläser pro 1 Quadratmeter. m Landungen.

Hier gibt es jedoch einige Probleme:

  1. Erstens ist es ziemlich mühsam, die Muscheln in einen so flachen Zustand zu zerkleinern, dass nicht alle Gärtner bereit sind, sich darauf einzulassen.
  2. Zweitens haben viele Gärtner Angst vor den negativen Auswirkungen der Nussschale auf die Pflanzen im Garten, weil die Früchte natürliches Antibiotikum Juglon enthalten.

Der Juglone kommt jedoch vorwiegend in Wurzeln, Rinde, Blättern und der grünen Schale von Walnüssen vor. Wenn die Frucht reift, nimmt ihre Konzentration in der Schale stark ab. Außerdem können Sie beide Probleme am besten lösen: Verbrennen Sie die Walnussschale und verwenden Sie die entstehende Asche als Dünger im Garten. Infolgedessen müssen keine arbeitsintensiven Maßnahmen zum Zerkleinern der Schale durchgeführt werden, und alle für die Pflanzen unsicheren Substanzen werden verdampfen.

Dieselbe Asche, die beim Verbrennen der Walnussschale anfällt, enthält mindestens 6-7% Kalzium, etwa 20% Kalium, 5% Phosphor und darüber hinaus eine Vielzahl von Spurenelementen, die für Pflanzen am leichtesten verdaulich sind: Magnesium, Eisen, Zink, Schwefel und andere.

Die Verwendung von Asche beim Verbrennen der Schale kann auf zwei Arten erfolgen: einfach durch Vermischen mit dem Boden oder durch Verwendung der in warmem Wasser gelösten Asche zum Gießen oder Besprühen der Pflanzen.

Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass Walnussschalen mit einer großen Anzahl von biologisch aktiven Substanzen gesättigt sind. Daher sollte es mit Vorsicht angewendet werden. Sie können versuchen, mit kleinen Dosen zu beginnen. Wenn die Wirkung nur positiv ist, sollten Sie den Anwendungsbereich im Garten erweitern.

Erfahrene Gärtner-Tipps

Erfahrene Gärtner sollten sich umfassend mit der Verwendung von Walnussschalen auseinandersetzen. Mahlen Sie so wenig wie möglich und fügen Sie dem Boden für den Anbau von Tomaten- und Paprikasetzlingen hinzu, um die Textur zu verbessern.

Größere Partikel eignen sich hervorragend zum Pflanzen bereits ausgewachsener Tomatensämlinge und zum Ablegen von Gurkenbeeten im Garten als Drainage.

Wenn Sie immer noch Bedenken bezüglich der Verwendung von frischer Schale für den Garten haben, können Sie diese mit einem Komposthaufen versehen und negative Auswirkungen auf die mikrobiologische Zusammensetzung des Bodens vermeiden.

Viele Liebhaber des ökologischen Landbaus versuchen, hohe oder warme Grate zu formen, und auch ungemahlene Schalen eignen sich ideal als Füllstoff für die untere Schicht.

Einige Züchter streuen den Boden mit zerkleinerten Schalen in die Töpfe, damit er locker bleibt und nicht von hartem Wasser verkrustet wird.

Die durch Verbrennen von Walnussschale gewonnene Asche ist ein idealer Dünger für fast alle Arten von Gartenfrüchten und Blumen. Verwenden Sie es nur in Maßen. Da seine Zusammensetzung konzentrierter ist als die von gewöhnlicher Holzasche.

Fazit

Die Verwendung von Walnussschalen im Garten ist sehr vielfältig. Auf Wunsch kann auch eine kleine Menge davon für Pflanzennutzen oder Sämlinge verwendet werden. Und diejenigen, die das Glück haben, auf ihren Parzellen Walnüsse anzubauen, können es sich leisten, dieses Produkt mit Vorteilen für die Pflanzen und den Garten selbst zu recyceln.