Wachsende Tsiniya aus Samen zu Hause

Auch die alten Azteken bauten das Zynium an, auch die russischen Sommerbewohner kennen diese Blume gut, nennen sie aber hauptsächlich „Major“. Zinnien eignen sich hervorragend zum Dekorieren der Umgebung in einem rustikalen Stil, der in den letzten Jahren in Europa und auf der ganzen Welt immer beliebter geworden ist. Sie können diese Blumen mit Ringelblumen, Löwenhals, Ringelblumen kombinieren oder elegantere Sorten verwenden, um die Komposition zusammenzustellen - Zinia passt hervorragend zu allen Blumen. Blumenzüchter lieben die Majors für ihre bunten Farben und ihre erstaunliche Einfachheit, die sie für ihre einfache Kultivierung und ihre langen Blütezeiten schätzen.

Wie man aus Samen Zinia züchtet, wann man Setzlinge in den Boden pflanzt und wie man erwachsene Blumen pflegt, wird in diesem Artikel behandelt.

Beschreibung der Art

Zinnia (lateinischer Name Zinnia) ist ein Strauch aus der Astro-Familie. Diese Blume stammt aus Südmexiko und seit Ende des letzten Jahrhunderts sind Tsinii auf allen Kontinenten der Erde verbreitet.

Achtung! Es gibt ungefähr zwanzig Hauptarten und mehrere hundert Sorten dieser Blume. Die beliebtesten Typen sind die Ziniya Graceful, Pompon und George.

Die Eigenschaften der Blüten von Cynium sind wie folgt:

  • einjähriger Vegetationszyklus, obwohl diese Blume in warmen Ländern als Staude kultiviert wird;
  • verschiedene Blütenhöhen - von 20 bis 100 cm, wodurch es möglich ist, alle Zynien in kleine, mittelgroße und große Zwergarten zu unterteilen;
  • die Blätter der Blüte sind ganz, eiförmig, spitz, kurz weichhaarig mit starren kurzen Haaren;
  • Stiel kräftig, grasig, auch mit Daunen bewachsen;
  • Blütenstände - apikale Einzelkörbe;
  • Durchmesser der Blüten kann unterschiedlich sein - von 3 bis 15 cm;
  • Stiele lang;
  • Die Blütenblätter können einzeln oder als Kacheln angeordnet werden, wodurch komplexe, üppige Blütenstände entstehen.
  • Tsiniia sind mit Ausnahme der blauen Palette in absolut beliebigen Farbtönen gestrichen.
  • Blume resistent gegen Trockenheit und hohe Temperaturen;
  • schlecht verträgliche Zinia Erkältung, die Blume und ihre Samen sterben bei -1 Grad ab;
  • Majors Frucht - Achene mit Büschel, gefüllt mit Samen;
  • Die Pflanze ist sehr unprätentiös, die Sämlinge sind einfach zu Hause zu züchten.

Es ist wichtig! Zinnien eignen sich hervorragend zum Schneiden, da sie kräftige lange Stiele haben und länger als eine Woche im Wasser stehen können.

Bestimmung der Pflanztermine

Um die Frage zu beantworten, wann Tsini auf Setzlingen gepflanzt werden soll, müssen Sie einige Merkmale dieser Blume kennen. Beispielsweise beträgt die Vegetationsperiode für Zynien von der Aussaat bis zur Blüte etwa zweieinhalb Monate. Die „Keimlingsphase“ dieser Blüten dauert vier bis sechs Wochen.

Der Zeitpunkt der Aussaat von Zynium wird weiterhin stark vom Klima in einer bestimmten Region des Landes abhängen, da diese Pflanzen, wie bereits erwähnt, überhaupt keine Kälte vertragen. Sogar eine kurze Nulltemperatur ist für die Sämlinge der Majors schädlich, daher ist es notwendig, nur dann Blumen zu pflanzen, wenn sich der Boden gut erwärmt und die Gefahr von Frühlingsfrösten vorübergeht.

Achtung! In den südlichen Regionen mit frühen Frühlingsmajoren säen sie direkt in den Boden und betreiben keinen Anbau von Sämlingen. Diese Pflanzmethode eignet sich jedoch nur für Gebiete mit anhaltend warmem Klima.

Mithilfe einfacher Berechnungen kann ermittelt werden, dass der beste Zeitpunkt für die Aussaat von Sämlingen in Sämlingen Mitte April ist. Solche Setzlinge werden Zeit haben zu wachsen, sich zu verhärten und stärker zu werden, bevor sie an einen dauerhaften Ort aussteigen. Die Blüte des Zyniums sollte in diesem Fall Ende Juni oder in den ersten Julitagen beginnen.

Wie Majors auf Setzlinge säen

Die Aussaat von Zynium muss also frühestens im April erfolgen. Bereiten Sie zu diesem Zeitpunkt Blumensamen, Sämlinge und Behälter vor. Um die Keimung der Samen zu überprüfen, wird empfohlen, sie in ein mit Epin-Lösung angefeuchtetes Wattepad zu wickeln. Die Samen des letzten Jahres sollten in ein paar Tagen erscheinen, aber ältere brauchen ungefähr eine Woche.

Es ist wichtig! In der Anfangsphase muss der Blumenzüchter berücksichtigen, dass Tsiniya die Transplantation nicht sehr gut verträgt, daher ist es nicht erforderlich, die Sämlinge dieser Blume zu tauchen. Damit die Sämlinge nicht überfüllt sind, werden die Samen in ausreichendem Abstand sorgfältig ausgelegt.

Der Boden für die Aussaat von Majorsamen sollte nahrhaft und locker sein und eine gute Drainage aufweisen. Perfekt zubereitete, selbst gemachte Mischung aus Gartenerde (die direkt aus dem Blumenbeet entnommen werden kann), Torf, Humus und Flusssand zu gleichen Anteilen.

Die Kapazität für die Aussaat von Zinniasamen sollte gering, aber volumetrisch sein - dann ist das Pflanzen von Blumen üblich. Es gibt eine weitere Möglichkeit, Cynium-Setzlinge in einzelne Töpfe oder Torf-Tabletten zu pflanzen.

In jedem Fall werden die Samen der Majors 2-3 Stück in einem Pflanzloch ausgelegt. Die Aussaattiefe sollte einen Zentimeter nicht überschreiten. Der Abstand zwischen benachbarten Löchern beträgt etwa fünf Zentimeter.

Die auf dem Boden verteilten Samen werden leicht mit trockener Erde oder Torf bestäubt und mit Sprühpflanzen besprüht. Jetzt müssen die Gewächshausbedingungen für die Blumensetzlinge geschaffen werden, indem der Behälter mit Lebensmittelfolie oder transparentem Glas abgedeckt wird.

Achtung! Die optimale Temperatur für die Zinnienkeimung liegt bei 22-24 Grad. Unter solchen Bedingungen erscheinen die ersten Triebe in 2-3 Tagen.

Wie man Setzlinge pflegt

Bis die Samen mehrmals am Tag keimen, sollte der Film oder das Glas entfernt und mit einem sauberen Tuch trockengewischt werden, um das Kondensat zu entfernen. Sobald alle Sprossen auftauchen, wird der Unterschlupf entfernt und Behälter oder Tassen mit Cynia werden an einen helleren Ort gestellt. Es kann ein Tisch sein, der in der Nähe eines Fensters steht, oder ein Fensterbrett. In der Regel ist im April die natürliche Sonne bereits ausreichend, so dass die Sämlinge der Blüten nicht zu Ende gebracht werden müssen.

Aufgrund des Lichtmangels können sich die Tsini-Setzlinge ausstrecken. In diesem Fall müssen Sie die gebildeten zufälligen Wurzeln bedecken und nur etwas Erde in die Schale geben. Die sengende Frühlingssonne kann auch Tsiniia-Setzlinge zerstören. Daher ist es besser, die Blumen mit diffusem Licht zu versorgen (nachdem Sie das Fenster mit einem Vorhang oder einem dichten Netz abgedeckt haben).

Bewässerung Cynium Sämlinge sollten regelmäßig, aber nicht zu reichlich sein - der Boden sollte nicht austrocknen, aber übermäßige Feuchtigkeit wird auch nicht benötigt. Wasser zur Bewässerung wird bei Raumtemperatur entnommen.

Ende Mai können Sie nach und nach auf der Straße oder auf einem offenen Balkon Setzlinge machen, um sie zu härten. Der Aushärtungsprozess sollte mindestens eine Woche dauern.

Landung

Bei der Züchtung von Tsini-Setzlingen ist alles klar, es bleibt die Pflanzung dieser Blumen an einem festen Ort zu erledigen. Die beste Zeit, um Sämlinge in den Boden zu pflanzen, ist Ende Mai, in den nördlichen Regionen ist es besser, nicht zu hetzen und auf die Hitze im Juni zu warten (schließlich ist die Kälte schädlich für Zini).

Wenn sich der Boden gut erwärmt, können Sie mit der Vorbereitung beginnen:

  1. Die Sämlingsbehälter werden gut mit warmem Wasser vergossen, damit sich die Cyniumverzweigungswurzeln leicht voneinander trennen lassen.
  2. Wählen Sie in einem Blumenbeet einen gut beleuchteten Bereich, der vor Zugluft und Wind geschützt ist. Der Boden sollte neutral, nahrhaft und gut durchlässig sein. Wenn der Boden diese Anforderungen nicht erfüllt, muss er vorbereitet werden (desoxidieren, Sand und Torf hinzufügen, mit Mineraldüngern düngen).
  3. In Anbetracht der Verbreitung von Zynium werden die Vertiefungen in einem Abstand von mindestens 35 cm voneinander hergestellt. Die Tiefe der Löcher sollte ca. 10-15 cm betragen.
  4. Sämlinge werden durch Umschlag an einen festen Platz verbracht oder in Torfbechern (Tabletten) Blumen gepflanzt. Es ist sehr vorsichtig zu handeln, da die Majors die Transplantation nicht tolerieren und ihre Wurzeln leicht verletzt werden.
  5. Drücken Sie die Erde um den Stamm des Sämlings und gießen Sie jede Pflanze mit warmem Wasser.
Tipp! Um das Keimen von Unkräutern und das vorzeitige Austrocknen des Bodens zu verhindern, können Sie den Boden in einem Bett aus Sägemehl oder Torf mulchen.

Der direkte Anbau aus Samen eignet sich auch sehr gut für Zine, da diese Blüten nicht gerne umpflanzen. Wenn in der Region noch kühles Wetter herrscht und es Zeit ist, Blumen zu säen, können Sie ein kleines Gewächshaus über den Feldern errichten, indem Sie einfach an einer Plastikfolie ziehen. In den südlichen Regionen werden Cynium-Samen einfach Ende Mai oder Anfang Juni in den Boden gesät. Die Blüte der Majors erfolgt in diesem Fall später (nach 2-3 Wochen), aber die Pflanzen sind viel gesünder und kräftiger.

Wie man sich um Majors kümmert

Fotos von Blumen Tsiniya schön: Diese großen Blütenstände in verschiedenen Formen und Farben werden eine echte Dekoration für jeden Garten sein. Was besonders dem Erzeuger gefällt, der die Majors ausgewählt hat, ist, dass sie absolut keine komplexe Pflege benötigen.

Jede zynische Fürsorge besteht aus solchen einfachen Handlungen:

  • Es ist notwendig, die Blüten nur zweimal pro Saison zu düngen (einen Monat nach dem Umpflanzen und unmittelbar vor der Blüte). Als Dünger geeignet und Mineralkomplex, sowie eine Lösung aus flüssiger Königskerze. Dünger müssen in flüssiger Form vorliegen und die Blüten an der Wurzel gießen.
  • Wenn der Florist niedrige, aber dicke Tsini-Büsche braucht, können Sie die Blumen kneifen. Sie tun dies sogar im Keimlingsstadium, wenn mehrere Paare echter Blätter auf den Pflanzen erscheinen. Das Kneifen erfolgt über 4-5 Blatt. Es ist möglich, einen Majore-Strauch auf einem Blumenbeet zu formen, dies erfolgt jedoch vor der Knospungsphase.
  • In Zeiten starker Dürre sollte Zinia gewässert werden, Wasser sollte streng unter die Wurzel gebracht werden und die Blätter und Blüten nicht benetzen.

    Unter den Schädlingen für Majors sind die Blattläuse, Maikäfer, Schnecken und Schnecken am gefährlichsten. Die letzten beiden müssen „von Hand“ bekämpft werden: Gastropoden einsammeln, Schiefer in der Nähe der Blüten legen oder den Boden mit viel Sägemehl mulchen. Mit Insekten ist alles einfacher - Blumen werden mehrmals mit chemischen Insektiziden besprüht.

  • Zinia kann krank werden, normalerweise Pilzinfektionen oder alle Arten von Fäulnis. Der Umgang mit solchen Krankheiten ist äußerst schwierig, man muss die betroffenen Blüten komplett entfernen. Daher ist es besser, Infektionen vorzubeugen und die Empfehlungen für den Anbau von Majors zu befolgen: Pflanzen Sie Blumen an einem sonnigen Ort, verdicken Sie die Pflanzen nicht, gießen Sie sie nicht eifrig.

Am Ende der Saison werden die Tsinii einfach zusammen mit den Wurzeln herausgezogen und zerstört, sodass sie im nächsten Frühling neue Blumen auf das Blumenbeet pflanzen.

Achtung! Cynia-Samen werden zwei Monate nach Blühbeginn geerntet. Wählen Sie die größten Blütenstände und warten Sie, bis sie braun werden. Blumen schneiden und trocknen, dann die Samen ausschütteln.

Fazit

Zinia ist eine unprätentiöse und sehr schöne Blume, die aufgrund ihrer bunten und kräftigen Farben, großen Knospen, dichten und üppigen Büschen kaum zu bemerken ist. Es ist nicht schwierig, Majors zu züchten, diese Blumen können als Samen und Setzlinge gepflanzt werden. So pflanzen Sie Blumen richtig, wie oben beschrieben - Sie müssen nur diese Empfehlungen einhalten.

Weitere Informationen zum Pflanzen von Tsiniya-Samen finden Sie in diesem Video: