Wann man im Jahr 2019 Gurken für Setzlinge pflanzen sollte

Um eine frische Ernte von Gurken früher zu bekommen, pflanzen Gärtner Setzlinge in den Boden. Es gibt viele Tipps, wie Sie es zu Hause richtig anbauen können. Fertige Sämlinge werden in eine angefeuchtete Erde gelegt. Ein erfahrener Gärtner bietet jungen Pflanzen in Form eines speziellen Films Schutz.

Welche Tage, um Gurkensämlinge zu pflanzen

Damit die Setzlinge 2019 gut im Garten gefangen werden, müssen sie rechtzeitig gepflanzt werden. Wenn Sie warten, bis die Pflanzen auf der Fensterbank blühen, können sie nach dem Einpflanzen in den Boden keine Ernte geben.

Im Durchschnitt reichen 20-25 Tage für Setzlinge, und sie wird bereit sein, in das Gartenbett zu ziehen. Wenn Sie sich auf diesen Zeitraum konzentrieren, können Sie berechnen, wann es 2019 Zeit ist, Gurken für Setzlinge zu säen. Eingepflanzt in den Boden brauchen Pflanzen, die 2-3 volle Blätter haben. Im Jahr 2019 liegt der ideale Zeitpunkt für das Einpflanzen von Setzlingen in der zweiten Aprilhälfte und im Mai.

Es ist wichtig! Bei warmem Wetter können Gurken in den Boden gepflanzt werden, vorausgesetzt, die Lufttemperatur beträgt nachts +5 Grad und mehr.

Die Gurken werden in der folgenden Reihenfolge gepflanzt: zuerst im Gewächshaus selbstbestäubte Sorten, dann Gurken für Filmhütten, letztere für offenes Gelände. Die Bedingungen für Sämlinge im Jahr 2019 lauten wie folgt:

Die Pflanze, die zum Pflanzen bereit ist, hat ein Paar große Blätter, und ihre Wurzeln sind von einem Topf besetzt. Damit sich die Sprossen besser anpassen können, sollten sie eine Woche vor dem Aufsetzen auf den Boden am offenen Fenster auf einer niedrigeren Temperatur (+18 Grad) gehalten werden. Zarte Setzlinge müssen jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Wann Setzlinge auf dem Mondkalender landen

Um eine reiche Ernte zu erzielen, müssen Sie die Sämlinge richtig vorbereiten und zu einem günstigen Zeitpunkt dafür pflanzen. Wenn eine Transplantation auf einen Neumond oder Vollmond fällt, beeinträchtigt dies das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen. Wenn Sie sich auf den Mondkalender konzentrieren, können Sie solche Tage vermeiden.

Zusätzlich zu den allgemeinen Regeln und dem Mondkalender sollten Sie die klimatischen Besonderheiten der Region berücksichtigen, in der die Landung geplant ist. Im Ural beispielsweise wird sich der Boden erst Mitte Mai erwärmen. Daher werden die Setzlinge frühestens vom 5. bis 12. Juni auf das Freiland gebracht. Für die Nacht eine Bettdecke mit einem Film.

In den Regionen Fernost und Sibirien können Gurken nur in Gewächshäusern angebaut werden. Um gleichzeitig eine ausreichend hohe Temperatur aufrechtzuerhalten, stellen Sie die sogenannten warmen Betten auf. Machen Sie sie aus einer Mischung mit Mist oder Kompost. Durch chemische Reaktionen in einem solchen Boden steigt die Temperatur.

Eine wichtige Rolle spielt das Mikroklima in dem Raum, in dem sich Töpfe mit Setzlingen befinden. Bei einer Lufttemperatur von 23-25 ​​Grad keimen die Samen innerhalb von drei Tagen nach der Aussaat. Wenn die Temperatur nicht 20 Grad erreicht, dauert es eine Woche, bis die grünen Sprossen aufgetaucht sind. Sie dürfen überhaupt nicht klettern.

Es ist wichtig! Gurken sind wärmeliebende Pflanzen. Für sie ist es besser, einen Ort zu wählen, an dem viel Sonnenlicht und kein Luftzug herrscht.

Wo sollen die Setzlinge platziert werden?

Wenn zu Hause Setzlinge gezogen werden, müssen die Pflanzen im Freiland neu gepflanzt werden. Es ist wichtig, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden. Eine Möglichkeit besteht darin, die Pflanzen in Bio-Töpfe zu pflanzen, die später vollständig in den Boden gestellt werden können. Es gibt verschiedene Möglichkeiten.

  1. Torf Tabletten. In ihnen keimen die Samen schnell. Wenn sich die Sprossen darin verkrampfen, werden sie auf ein Gartenbeet mit Folienüberzug oder in ein Gewächshaus gepflanzt.

  2. Torftopf. Es wird empfohlen, es in einen Plastikbehälter zu legen, um die Verdunstung der Flüssigkeit zu verringern und das Austrocknen des Bodens zu verhindern. Unmittelbar vor dem Pflanzen werden die Torfwände ein wenig zerkleinert. Dann beschleunigt sich ihre Zersetzung und die Wurzeln können frei im Boden keimen.

  3. Topf mit Zeitungsblatt. Wirtschaftliche Alternative zum Torfbecken. Sämlinge können auch mit einem Topf in den Boden gelegt werden. Es ist zu bedenken, dass eine solche Kapazität nicht lange anhält.
  4. Eierschale. Diese Methode eignet sich zum Keimen von Samen. Ein großer Spross wird sich dort nicht entwickeln, er wird nicht genug Erde haben. Das Keimen von Samen eine Woche vor dem Pflanzen im Freiland wäre jedoch durchaus angebracht.
  5. Plastikbecher. Vielleicht der gebräuchlichste Weg. Joghurtgläser und ähnliche Behälter reichen aus. Im Boden müssen Sie mehrere Löcher für Sauerstoff machen. Wenn die Setzlinge bereit sind, auf dem offenen Boden zu pflanzen, wird die Tasse einfach geschnitten und der gesamte Inhalt wird in die Erde gegeben. Dann sprießen mit Erde bestreut und leicht rammen.

Die Vorbereitung der Gurkensämlinge nimmt viel Zeit in Anspruch. Es ist wichtig, die Pflanzen richtig in den Boden zu pflanzen, ohne ihre Wurzeln zu beschädigen. Wenn alle Empfehlungen eingehalten werden, können bei der Vorbereitung der Setzlinge die frischen Gurken früher angebaut werden.

So bereiten Sie den Boden vor

Damit die Sprossen schnell Wurzeln schlagen und eine gute Ernte erzielen, muss der Boden im Garten vorbereitet werden. Das Folgende sind die Hauptschritte.

  1. Top Dressing im Boden sollte ausreichend organische Verbindungen sein.
  2. Befeuchten Sie kurz vor dem Einpflanzen.
  3. Vorbereitung der Löcher.

Das Pflanzen von Setzlingen als Schutz bringt das beste Ergebnis. Die junge Pflanze ist noch zu zart und sollte vor möglichen Nachtfrösten und anderen schädlichen Wirkungen geschützt werden.

Im Jahr 2019 ist der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Sämlingen im Freiland Ende Mai oder das erste Jahrzehnt im Juni. Wenn die Nachtfröste noch nicht vorüber sind, ist es richtig, Gurken zu schützen. Über den Sämlingen befestigen Sie den Lichtbogen aus Draht oder Holz, sie legen eine spezielle Folie auf. Sobald Wärme aufgebaut ist, kann der Unterstand entfernt werden.

Pflege von gepflanzten Pflanzen

Die Pflege der Merkmale hängt weitgehend von den ausgewählten Gurkensorten ab. Sämlinge, die auf den Boden gebracht werden, benötigen jedoch:

  • rechtzeitige Bodenbefeuchtung;
  • das Land lockern;
  • einen Busch bilden;
  • jäten jäten.

Sprossen in einem Abstand von 30-40 cm voneinander gepflanzt. Das Anpflanzen von Gurken wird nicht empfohlen. Den genauen Wert finden Sie auf dem Beutel.

Gurken sind thermophil und müssen regelmäßig gegossen werden. Es sollte besonders reichlich in der Hitze sein. Pflanzen benötigen mehr Feuchtigkeit, wenn Blumen und Eierstöcke erscheinen. Verwenden Sie zum Gießen der Gurken warmes Wasser.

Es ist wichtig! Wenn Sie Gurken richtig gießen, schmeckt gereiftes Gemüse nicht bitter.

Um 2019 eine gute Ernte an Gurken zu erzielen, ist es notwendig, die Sämlinge richtig vorzubereiten. Die Aussaat muss 20-25 Tage vor der geplanten Aussaat im Freiland erfolgen. Die beste Zeit, um Pflanzen auf die Beete zu stellen, ist von Ende Mai bis Anfang Juni. Es wird empfohlen, junge Setzlinge abzudecken, um sie vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen.