Himbeer-Brigantine

Raspberry Brigantine hat Geheimnisse, die es der Sorte ermöglichen, nachgefragt zu bleiben.

Agrotechnics dürreresistente anspruchslose Sorte Brigantina, die sich von der üblichen Himbeerpflege unterscheidet. Das Durchführen einfacher Tricks hilft dabei, große Ausbeuten an süßen Beeren zu erzielen.

Geheimnis der Brigantine

In Anbetracht der Geschwindigkeit, mit der neue Sorten auftauchen, kann die Brigantine-Himbeere als die alte Sorte bezeichnet werden. Es ist an der Zeit, sich zurückzuziehen. Aber eine erstaunliche Sache, in den Katalogen von Handelsorganisationen ist die mittelschwere Himbeersorte Brigantina immer noch aufgeführt, was bedeutet, dass sie zum Verkauf steht! Und wenn man sich Kundenrezensionen ansieht, Noten vergleicht, Fotos der Brigantine, dann scheinen die Unterschiede in vielen Punkten unverständlich. Bei einigen kleinen Beeren 2, 7 g, bei anderen großen Beeren 4 g oder mehr, süß. Nach Angaben des Züchters I.V. Mit Kazakova, der diese Sorte gezüchtet hat, ist Brigantine in der Lage, erstaunliche Eigenschaften zu entdecken. Sie müssen nur die Eigenschaften der Himbeer-Brigantine kennen, um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass das Potenzial voll ausgeschöpft wird.

Pomology

Die mittelspäte Himbeer-Brigantine brachte viele neue Sorten hervor. Es ist für den Anbau in Zentralrussland, Westsibirien und im Ural geeignet. Bush Brigantine Höhe 1, 8-2 m, Blätter sind gewellt. Gerade wachsende Triebe sind haltbar, mit Dornen bedeckt, nicht rissig, kältebeständig. Runde, leicht spitz zulaufende Beeren, süß-sauer, saftig. Die gute Dichte an Himbeeren ermöglicht es Ihnen, sie über große Entfernungen zu transportieren. Der Ertrag der Himbeersorten Brigantina variiert - je nach Pflege - zwischen 2 und 5 kg. Brigantine Blüte erfolgt Ende Juni, August reifefreundlich. Die Beeren sind zahlreich, nicht geduscht, leicht vom Stängel zu trennen. Sorte Brigantine unprätentiös, resistent gegen Trockenheit, Pilzkrankheiten.

Landung

Himbeer-Brigantine - eine Vielzahl von zweijährigen Entwicklungszyklus. Erste Sprossen wachsen, Beeren erscheinen im zweiten Jahr. Himbeersetzlinge Die Brigantine sollte an einem von der Sonne gut beleuchteten Ort gepflanzt werden. Dann werden die Beeren süß und duftend gemacht. Der am besten geeignete Boden ist mittelschwerer und leichter Lehm, der reich an Nährstoffen ist, leicht von Sauerstoff durchdrungen wird und sich schnell erwärmt. Schwerer Lehm zum Anpflanzen von Himbeersorten der Brigantine ist nicht geeignet, sie müssen im Herbst nachgearbeitet werden, um zu graben: Sand - 2 Eimer, Humus - 3 Eimer, Holzasche - ein halber Eimer. (Berechnung pro 1 m²).

Die Installation eines Spaliers trägt dazu bei, eine reichliche Ernte der Brigantine-Sorte Himbeere zu erzielen. Die Stangen werden in einem Abstand von 2, 5 m angebracht und die beiden Drähte in der Ummantelung werden festgezogen, da sonst die Stangen einen Sonnenbrand bekommen. Der untere Draht in einer Entfernung von 50 cm vom Boden, der obere in einer Entfernung von 1, 5 m. Die von West nach Ost gerichteten Reihen von Strukturen tragen zu einer besseren Beleuchtung der Brigantinenbüsche bei.

Achtung! Ohne die Installation eines Spaliers wird keine große Ernte von Himbeersorten der Brigantine erzielt

Entlang des Gitters wird ein 50 cm tiefer und 60 cm breiter Graben gegraben, dessen Seiten mit unnötigen Teilen aus verzinktem Eisen, altem Schiefer und Brettern bedeckt sind, die verhindern, dass das Überwachsen in den Gang entweicht. Oberhalb des Bodens sollte der Zaun 20-25 cm herausragen, der Boden ist mit Humus bedeckt - eine Schicht von 5 cm, unter Beigabe von Holzasche - 1 Liter Dose mit 1 Eimer.

Es ist besser, Brigantina-Himbeeren im Herbst zu pflanzen - im letzten Jahrzehnt des Septembers, Anfang Oktober. Himbeersämlinge verkürzen sich auf 50 cm. Das Beschneiden trägt zu einem größeren Überleben, der Bildung des Wurzelsystems und einem reichlichen Wachstum der Triebe bei. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 80-100 cm in Reihen - 2 m.

Brigantine Sämlinge werden bis zur Höhe des Wurzelhalses mit Nährboden gefüllt. Bewässerung - 5 Liter pro Pflanze. Das obligatorische Mulchen mit Humus und Kompost ist nicht einfach, aber es ermöglicht es in Zukunft, die mühsamen Prozesse der Himbeerpflege aufzugeben: Gießen, Jäten und Auflockern. Es ist besser, Grünland und Klee mit breiten Gängen der Brigantine-Sorte Himbeere zu säen. Dies verhindert das Überwachsen von Unkräutern und erhöht die Bodenfruchtbarkeit.

Beschneiden

Die Verbesserung des Ertrags der Sorten Brigantina trägt zur korrekten Bildung des Busches bei, beginnend mit dem Frühlingsschnitt.

Nach der Konvergenz des Schnees in Bodennähe werden schwache herausgeschnitten - kleiner als der Durchmesser eines Bleistifts, zerbrochene, ausgefrorene Triebe. Sie sollten 15-20 Hauptstiele belassen, die auf den oberen starken Punkt gekürzt sind. Im Juli kneifen die auftretenden Prozesse des Hauptstamms.

Nach der Ernte müssen die Triebe entfernt werden.

Achtung! Die Beibehaltung des Strauchs der Brigantine-Himbeere-Sorte mit der Bildung von 2-3 reifen Beeren führt zum Verlust der Ernte des nächsten Jahres.

Im Herbst entfernen Brigantinen an den Büschen abgebrochene, kranke, dünne Triebe. Ein richtig geformter Strauch geht mit 15-18 gereiften Stielen in den Winter.

Mulchen

Humus, ein Produkt der Aktivität von Mikroorganismen und Regenwürmern, beeinflusst die Ausbeute - eine Steigerung von bis zu 70%, Geschmack - erhöht den Zuckergehalt, Geschmack. Durch das Mulchen der Himbeersorte Brigantina mit organischer Substanz wird ein Umfeld geschaffen, das der raschen Entwicklung von Fruchtbarkeitshilfen förderlich ist. Als Mulch kann verwendet werden:

  • Toter Mist;
  • Kompost;
  • Gemahlene Pflanzenreste;
  • Gras ohne Samen;
  • Die Laubbäume des letzten Jahres.

Brigantine sollte auf den Beeten mit Himbeeren eine doppelte Schicht aufweisen: Zuerst wird Laub gelegt, Pflanzenreste werden zerkleinert - 10 cm, dann Humus oder Kompost - 10 cm. Das Abdecken des Bodens mit einer Schicht von 20 cm trägt zur Erhaltung des Wassers und der Temperaturbedingungen von Brigantine-Himbeeren bei, schützt die Wurzeln vor dem Einfrieren.

Das ständige Mulchen von Himbeersträuchern der Sorte Brigantina vereinfacht die Pflege: Die Anzahl der Bewässerungen nimmt ab, der Lockerungsprozess entfällt.

Achtung! Mineraldünger tragen nicht zur Humusbildung bei: Mikroorganismen sterben ab, Regenwürmer verschwinden.

Top Dressing

Mulch auf die Beete der Himbeersorte Brigantina zu legen, führt nicht sofort zu Ergebnissen, insbesondere nach Mineraldüngern. Schaffung günstiger Bedingungen für die Entwicklung von Strauchbrigantinen zur Flüssigdüngung mit leicht zuzubereitenden organischen Düngemitteln. Jeder große Tank (außer Eisen) ist zu einem Drittel mit Gülle gefüllt, die mit Wasser gefüllt ist. Bestehen Sie auf 3 Tagen. Rühren. Der entstandene Schlamm wird mit Wasser verdünnt - in einem Eimer mit 1 l Infusion.

Gülle kann durch nicht gepflanzte Kräuter ersetzt werden. Am nützlichsten ist Brennnessel. Geeignete Pflanzen von Hülsenfrüchten. 5-7 kg grüne Masse werden mit Wasser gegossen, bestehen 10 Tage. Ein Liter der Lösung wird in 5 Litern Wasser verdünnt, ein halbes Glas Asche wird zugegeben, gerührt und für 1-2 Sträucher verwendet.

Es ist wichtig! Holzasche enthält Kalzium, Kalium, Phosphor, eine Reihe von Spurenelementen, die den Geschmack und den Zuckergehalt beeinflussen.

Das Top-Dressing sollte während des Trocknens des Mulchs durchgeführt werden, jedoch nicht weniger als viermal. Im regnerischen Sommer verringerte sich die Anzahl der Verbände. Himbeer-Brigantine mag keine Staunässe.

Bewässerung

Viele Himbeersorten erfordern je nach Witterung 5-7 Güsse. Das Vorhandensein von Mulch unter den Büschen reduziert die Menge um die Hälfte. Brigantine Sorte ist dürreresistent. Für eine reichliche Ernte, genügend Bodenfeuchtigkeit und Regen. Die Ausnahme ist ein trockener Sommer. Während des Gießens der Beeren - Ende Juni - geben sie 1 Mal tiefe Feuchtigkeit aus. Andere Bewässerungshimbeersorten Brigantina nicht erforderlich.

Lockerung

Eine flache oder tiefe Lockerung berührt das Himbeersystem des Pferdes - das seitliche Oberflächenwachstum tritt in einer Höhe von 10-12 cm auf. Eine Verletzung stoppt das Wachstum und verringert den Ertrag von Himbeeren. Das Mulchen schützt die Beete vor Unkraut, trägt zur Erhaltung der Feuchtigkeit bei, sorgt für einen lockeren Zustand des Bodens, der für die Sorte Brigantine ausreichend ist.

Schädlinge

Insekten, die Brigantine-Himbeer-Sorten für die Ernährung und Fortpflanzung verwenden, sind ausreichend. Einige ernähren sich von Blütenblättern und Nektar, andere - Saft und andere - vom Inhalt der Stängel. Darüber hinaus sind einige Insekten Träger von Infektions- und Viruskrankheiten, die den Ertrag verringern, die Qualität der Sämlinge von Brigantine verschlechtern. Unter den eifrigsten sollte genannt werden:

  • Stängelfliege;
  • Stängel Himbeer-Gallmücke;
  • Himbeerkäfer;
  • Hemmung Gallmücke;
  • Spinnmilbe;
  • Rüsselkäfer.

Starker Schaden an den Zweigen der Himbeersorte Brigantina verursacht Stängelfliege. Der Mai-Flug eines Insekts ist der Beginn des Legens von Eiern auf die Stängeloberseiten. Widerrist schießen, schwärzen, absterben.

Eine andere brigantiny Schädlingsstämme ist Himbeere gallitsa. Während der Blütezeit legen die Weibchen ihre Eier auf die jungen Triebe, von denen sich die Larven ernähren. Die Ausbuchtungen sind Gallen, die als Überwinterungsort dienen.

Graulicher kleiner Himbeerkäfer, Winter im Boden, Hitzeeinbruch. Das Hauptnahrungsmittel für den Käfer sind Blüten von Obstbäumen, Geißblatt, Johannisbeeren. Himbeeren übergehen, die Knospen fressen, die ersten Blätter. Die Larven des Käfers ernähren sich von dem Gefäß und tragen zur Entwurmung der Beeren bei.

Die beschädigte Rinde von Himbeersprossen wird zu einem Paradies für Mücken. Das Weibchen legt Eier - 160-200 Stk. Die Larven leben in Kolonien und ernähren sich von der Pflanze. Der Busch trocknet, stirbt.

Brigantine verdickte Pflanzungen ziehen Spinnmilben an. Durch die Vermehrung, insbesondere in trockenen Jahren, werden Himbeerblätter stark infiziert. Vergilben und kräuseln, fallen sie vorzeitig. Die Stängel reifen schlecht, die Frostbeständigkeit nimmt ab. Frauen überwintern auf den Blättern.

Der aggressive Zerstörer der Knospen der Brigantine ist ein Himbeer-Erdbeer-Rüsselkäfer. Zunächst frisst der Käfer Erdbeeren, geht dann zu Himbeeren über und zerstört mehr als die Hälfte der Knospen.

Krankheiten

Insekten tragen zur Entwicklung von Brigantine-Sorten von Virus- und Pilzkrankheiten auf Himbeeren bei, wie:

  • Leaf Curl;
  • Rost;
  • Botrytis;
  • Anthracnose;
  • Spek

Eine Pflanze, die an Blattkräuselung erkrankt ist, bleibt grün oder ist mit einer gelblichen Blüte bedeckt. Es ist ein Hausierer des zu entfernenden Virus.

Anzeichen von Rost - gelb-orange Beulen, erscheinen zuerst auf den Blättern, die später schwarz werden. Die Stängelart schädigt den Wurzelteil des Sprosses. Der betroffene Bereich wird braun, mit Wunden bedeckt, der Stiel wird flach. Das Verstreuen der Blätter und das Trocknen der Stängel führt zum Tod des Busches.

Die dunkle Blüte der Beeren, Graufäule genannt, ist ein Hinweis auf Botrytis, eine Pilzkrankheit. Beeren verrotten, breiten sich aus, übertragen die Krankheit auf die Stängel und Blätter.

Himbeeren mit hoher Luftfeuchtigkeit fördern die Entstehung von Anthracnose - einer Pilzkrankheit, die Stängel, Blätter und Beeren befällt. Eine geschwächte Pflanze verträgt keinen Winterfrost, stirbt.

Die Bildung von Purpur auf den Blättern, beginnend im regnerischen Sommer, wird durch eine Pilzkrankheit verursacht - lila Fleck. Im August trocknen die Blätter, knacken, fallen ab, was zum Tod des Busches führt.

Schutzmaßnahmen

Bevor Sie sich für eine Möglichkeit zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten der Himbeersorte Brigantina entscheiden, sollten Sie wissen: Jede Insektenart hat Individuen, die sich in einer giftigen Umgebung stabil vermehren. Sie geben zahlreiche Nachkommen, die gegen Pestizide resistent sind. Nächstes Jahr wird es mehr Schädlinge geben, die Dosen der Chemie müssen erhöht werden.

Achtung! Gifte, die in einer Person eingeschlossen sind, werden gespeichert, angesammelt und schwächen allmählich das Immunsystem.

Die Beständigkeit einer Kultur hängt stark von der Bodenfruchtbarkeit ab. Eine starke Pflanze ist in der Lage, verschiedenen Insekten und Krankheiten zu widerstehen. Daher sind die besten Möglichkeiten zum Schutz von Pflanzen:

  • Anpflanzung gesunder Setzlinge der Brigantine-Himbeer-Sorte, die von zuverlässigen Lieferanten bezogen wurden;
  • Die richtige Bildung des Busches;
  • Mulchen von Betten;
  • Sodding zwischen den Reihen;
  • Sprühinfusion von Brennnessel, Schafgarbe, Schöllkraut, Insektenschutzmittel;
  • Verlegung der Himbeerplantage der Sorte Brigantina an einen neuen Standort in 10 Jahren.

Bewertungen

Vladimir Sergeevich, 57 Jahre alt, Naro-Fominsk, hat zuvor keine Himbeeren angebaut. Himbeersprossen kamen von den Nachbarn. Legen Sie die Himbeeren auf das Gitter, gefüttert, bekam unerwartet hohen Ertrag. Später erfuhr, dass Himbeeren Brigantinoy genannt. Jetzt brauche ich keine andere Sorte. Mit minimaler Sorgfalt trägt die Himbeersorte Brigantine gut Früchte, gefällt mit Geschmack. Tamara Vladimirovna, 75 Jahre, Brjansk. Ständige Beschäftigung bei der Arbeit behindert Ausflüge in die Hütte. Die Himbeersorte Brigantine, die seit jeher in unserem Land wächst, wartet geduldig auf meine Ankunft. Ich werde mit ihm reden, mich entschuldigen, ich werde helfen, dich füttern. Er versteht mich, immer danke eine gute Ernte. Ich erwerbe auch neue Sorten, werde mich aber nie von Brigantine trennen.

Fazit

Himbeersorten Brigantine wie ein Segelschiff, nach dessen Namen die Agrartechnologie mit unsachgemäßer Technik jenseits des Horizonts geht - verbirgt die besten Qualitäten. Die Einhaltung der Empfehlungen ermöglicht es Ihnen, Himbeeren in ihrer ganzen Pracht zu sehen - um hervorragende Erträge der alten zuverlässigen Sorte zu erzielen.