Gurken-Bastion

Gurkenbastei - unprätentiös für die Bedingungen des Anbaus parthenokarpik, zieht die frühe Reife und Resistenz gegen Krankheiten, die für die Kultur charakteristisch sind. Die Kultur hat einen traditionellen Geschmack, einen universellen Zweck.

Geschichte der Zuchtsorten

Hybrid Bastion wurde 2015 als interessantes neues Produkt ausgezeichnet. Gurke aus der Serie "Autorsorten und Hybriden" der Agricultural Company "Search". Dies ist eine Gruppe von Sorten verschiedener Kulturen - das Ergebnis der Arbeit der Züchter seit über 20 Jahren. Gemüseanbauer halten sich an die Auswahl der Pflanzen der Hauptrichtung - die Erhaltung des traditionell hohen Geschmacks, wie bei der Arbeit an der Gurkenbastei f1.

Beschreibung der Gurkensorte Bastion

Wenn Sie Parthenocarpic Gurken Bastion säen, können Sie sicher sein, dass Sie eine gute Ernte erzielen. In einer Vielzahl ist das Wurzelsystem unabhängig von der Art des Bodens gut entwickelt, es ist auf der Suche nach Nährstoffen weit verbreitet und versorgt sie mit kräftigem Wachstum. Gurken-Bastion indeterminantnogo Typ erfordert obligatorische Ausbildung. Sammeln Sie nach dem Kneifen die angekündigte Anzahl von Zelentsov. Gurkenstiele sind kräftig, ergeben eine durchschnittliche Verzweigung. Die Form ist gewöhnlich. Blüten weiblicher Art mit Eierstock.

Obst Beschreibung

Mittelgroße Gurkenfrüchte Bastion f1 pickelig, mit großen und häufigen Tuberkeln, die sich chaotisch entlang der hervorstehenden Streifen auf der dunkelgrünen Schale befinden. Die Pickel sind optisch mit gurkencharakteristischen Spitzen vervollständigt, bei dieser Sorte sind sie weiß. Die Länge der Früchte im technischen Reifegrad beträgt 12-15 cm, der Durchmesser der Früchte liegt zwischen 3, 5 und 4, 5 cm, das Durchschnittsgewicht der gesammelten Gurken liegt zwischen 130 und 160 g.

Interne Hohlräume fehlen. Fruchtfleischsorten Bastion elastisch, saftig, gewohnheitsmäßig knusprig beim Essen. Gurken behalten ihre natürliche Farbe, färben sich nicht gelb. Der Geschmack ist angenehm, die Haut und das Fleisch sind nicht bitter. Gurkenbastei kann in der Phase der Gurken gesammelt werden, wenn sie 90-95 g wiegen.

Charakteristische Sorte

Hybrid Bastion ist dank seiner kräftigen Wurzeln, die sich gut an verschiedene Bodentypen anpassen, winterhart.

Ertrag und Frucht

Der Erfolg der Sorte Bastion liegt in ihrer Frühreife. Die Gurken können am 40-45 Tag der Buschentwicklung geerntet werden. Wenn die Samen direkt in den Boden gepflanzt werden, warten Sie, bis sie sich auf 15 ° C erwärmt haben. In verschiedenen Regionen - dies ist Ende April oder Mai. Ernte der Gurken Bastion reift in weniger als 1, 5 Monaten nach der Keimung, bis Ende Juni oder Mitte Juli. In einem beheizten Gewächshaus werden Pflanztermine von Gärtnern geregelt.

Eine Bastionssorte Gurke hat einen Eierstock vom Typ Hase, in einem Knoten entstehen bis zu 6 Früchte. Aus dem Busch wird ab 5 kg gesammelt. Der Ertrag steigt mit der Erfüllung aller Anforderungen der Landtechnik, einschließlich der richtigen Peitschenbildung, regelmäßiger Bewässerung und Fütterung. Eine größere Sammlung von Gurken im Gewächshaus, da der Raum angenehme Temperaturbedingungen für die Pflanze beibehält. Eierstöcke wachsen, wenn regelmäßig Gemüse geerntet wird: Gurken jeden zweiten Tag und größere Früchte zum Salzen in 2-3 Tagen. Die Trennung des Fötus regt die Pflanze an, neue Gurken zu bilden. Es ist immer zu beachten, dass der Hybrid auch bei unterschiedlichsten Temperaturen Früchte trägt und kühles Wetter gut verträgt.

Achtung! Partenocarpic farbtolerante Gurken.

Anwendungsgebiet

Elastische, leckere Gurken Bastion f1 wird nach den Bewertungen gerne für frische Salate verwendet. Sie werden gesalzen, eingelegt, konserviert. Dichte, ohne Hohlräume, Gurkenscheiben werden zum schnellen Einfrieren geschnitten.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Der Bastion Hybrid ist ertragsstärker, da er immun gegen die häufige Pilzkrankheit Cladosporia oder Braunfleckigkeit ist. Auch nicht vom Gurkenmosaikvirus befallen. Sorte Bastion sredneustoychiv gegen Erreger des Mehltaus. Im Gewächshaus können mit falscher Pflege Gurken dem Befall von Blattläusen oder Weißen Fliegen ausgesetzt sein. Versuchen Sie zuerst Volksheilmittel oder wenden Sie Insektizide an.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

In den Kritiken über die Gurkenbastei nennen Gärtner die Besonderheiten der Sorte:

  • frühe Reife;
  • freundliche Rückkehr der Ernte;
  • Ausdauer gegen Wetterstressbedingungen: Trockenheits- und Kältewiderstand;
  • hohe Gewerbeimmobilien;
  • Universalität beim Anbau und der Verwendung von Früchten.

Der Nachteil der Bastionsgurken wird von vielen als derjenige angesehen, dass der Hybrid einen geringen Ertrag bringt, weniger als 10 kg von 1 Quadratmeter. m

Pflanz- und Pflegeregeln

Witterungsbeständige, winterharte Sorte Bastion wird direkt in die Löcher im Garten gepflanzt. Wenn Sie eine frühe Ernte von Gurken anbauen möchten, die 2-3 Wochen schneller ist, verwenden Sie die Sämlingsmethode.

Sämlinge pflanzen

Gurkensämling entwickelt sich schnell. 3 Wochen nach der Keimung sind die Sämlinge bereits auf die Baustelle gebracht. Für einen Gemüsegarten oder ein Filmhaus ohne Heizung werden Mitte April Gurkensamen gepflanzt. Getreide wird in den Betrieben der Ursprungsfirma verarbeitet und verpackt: Gärtner bereiten die Samen der Bastion-Hybride nicht vor Ab dem Herbst stocken sie sich auf dem Substrat ein, wenn sie keinen fertigen Boden für Setzlinge kaufen. Sie nehmen die gleiche Menge Gartenerde, Humus, Torf und Sand auf, so dass der Untergrund locker ist. Für den Nährwert wird der Boden im Tank mit einer gebrauchsfertigen Vorbereitung für die Fütterung von „Universal“ oder „Kemira“ verschüttet.

Wachsende Sämlinge:

  1. Samen 1, 5-2 cm tiefer legen, mit Erde bestreuen, mit Folie bedecken und über 23 ° C erhitzen.
  2. Nach 5-6 Tagen erscheinen Triebe.
  3. Seit einigen Tagen ist die Temperatur auf 19 ° C gesunken, in der Nacht ist es nicht niedriger als 16 ° C
  4. Verstärkte Triebe sorgen für eine angenehme Umgebung: Licht und Temperatur von 23-25 ​​° C.
  5. Nach 1-2 Tagen wässern, damit der Untergrund nicht austrocknet.
  6. Nach dem Erscheinen des 3. Blattes wird Bastion mit Nitrophosphat gedüngt: Ein Teelöffel wird mit einem Liter warmem Wasser verdünnt.
  7. Sämlinge werden im Alter von 21-27 Tagen an einen festen Platz gebracht.
Es ist wichtig! Überwachsene Sämlinge können sich verschlimmern, da das Wurzelsystem boomt und während der Transplantation verletzt wird.

Gurken kernlos anbauen

Bei einer Lufttemperatur von 20-21 ° C werden Samen einer parthenokarpischen Gurkensorte Bastion in einer Tiefe von 3 cm nach dem Schema von 90 x 35 cm in die Vertiefungen gepflanzt.

Nachsorge

Wasser Gurken täglich oder jeden zweiten Tag mit Schwerpunkt auf Niederschlag. Es ist besser, die Stelle am Abend mit einer Gießkanne zu bewässern, damit das warme Wasser das Wurzelsystem befeuchtet, aber nicht auf den unteren Teil des Mittelstiels fällt. Blätter schützen auch vor Spritzern. Am Morgen wird der Boden gelockert, Unkraut geerntet.

Es ist wichtig! Jeder Gurkenstrauch benötigt 3 Liter warmes Wasser.

In der Fruchtphase wird der Bastionhybrid nach 10-12 Tagen im Wechsel zwischen Mineralpräparaten und organischen Stoffen gedüngt:

  • Königskerze;
  • Vogelkot;
  • Kräuteraufguss.

Um Gurken vor Krankheiten zu schützen, hilft das Fungizid Previcur, das zur Behandlung von Setzlingen eingesetzt wird.

Einen Busch formen

Partenocarpic Gurken schlagen mit der richtigen Formation. Wenn Sie alle Eierstöcke und Triebe verlassen, kann selbst ein leistungsfähiges Hybridwurzelsystem die Pflanze nicht „füttern“.

Eine der Methoden schlägt vor:

  1. Von den ersten 3-4 unteren Knoten entfernen Sie den Eierstock und die Triebansätze vollständig.
  2. An den folgenden Knoten des Mittelstiels entstehen Früchte, von denen zunächst auch die seitlichen Stufen entfernt werden.
  3. Nach dem Sammeln der Früchte vom Mittelstiel wird der Strauch gefüttert.
  4. Seitliche Stiefkinder wachsen nach und bilden die zweite Welle der Ernte.

Fazit

Die Gurkenbastei bringt eine gute Ernte, wenn die Pflanze genügend Aufmerksamkeit schenkt. Regelmäßiges Gießen mit warmem Wasser, Füttern, Wimpern bilden belohnen köstliches und duftendes Gemüse.

Bewertungen

Diana Yurievna Akimova, 27 l., Uglitsch. Die Gurkensorte Bastion wurde in diesem Frühjahr gepflanzt. Sie wuchs ab dem 1. April als Setzling auf. Anfang Mai landete sie im Gewächshaus, sobald sich das 3. Blatt gebildet hatte. Verwendete das Medikament "Mag-Bor". Im Juni haben wir die Ernte genossen. Knusprige Frucht mit frischem Gurkengeschmack. Ich beschloss, ständig parthenokarpische Hybriden zu pflanzen. Hervorragende unabhängige Pflanzen mit langer Frucht. Ich werde meine Mutter überzeugen. Sie glaubt, dass die alten Sorten schmackhafter sind, obwohl sie von Hand bestäubt werden müssen.

Anatoly Andreevich Usinsky, 54, Sengiley Die Sorte Bastion wurde zusammen mit anderen Hybriden wegen ihrer hohen Kämme ausgewählt. Sämlinge wurden im Haus gezüchtet und nach dem 20. Mai angelandet. Die Geißel ist an ein abfallendes tragbares Gitter gebunden. Seit vielen Jahren züchte ich Gurken wie diese, sie leiden weniger unter Krankheiten, sind gut belüftet und der Regen ist nicht so schlimm für Blätter. Die Produktivität ist gut, obwohl sie auf eine größere Ernte gehofft haben. Einmal mit der Droge "Ideal" gefüttert, dann mit Kräuterextrakt und Hefe. Geißel gebildet. Der Hybrid war erfreut darüber, dass er sich den ganzen Sommer über entwickelte und Früchte trug.