Terek Pferd

Die Rasse Tersk, eine direkte Erbin der Strelets-Pferde, droht bald, das Schicksal ihrer Nachkommen genau zu wiederholen. Die Rasse Streletskaya wurde als Paradepferd unter dem Offizierssattel geschaffen. Teresku hatte einen ähnlichen Zweck. Streletskaya wurde während des Bürgerkriegs vollständig ausgerottet. Es blieben nur 6 Köpfe übrig: 2 Hengste und 4 Stuten. Terskaya überlebte die Perestroika in den 1990er Jahren relativ erfolgreich, aber im Gegensatz zum Orlov-Traber ging die Zahl der Tersk-Pferde auch nach 2000 weiter zurück. Heute sind nur noch 80 Königinnen in der Rasse und ohne gezielte Bemühungen von Enthusiasten ist die Rasse zum Aussterben verurteilt.

Rassebeziehung

Die Rasse Streletskaya erhielt ihren Namen vom Namen der Pflanze, in der sie gezüchtet wurde. Bogenschützen wurden erhalten, indem arabische Hengste mit einheimischen Pferdestuten gekreuzt wurden. Streltsky-Pferde waren berühmt dafür, dass sie, wenn sie der arabischen Rasse sehr ähnlich sahen, größer und besser an das russische Klima angepasst waren. Schützenpferde verbreiteten sich Ende des 19. Jahrhunderts. Und zu Beginn des 20. Jahrhunderts empfingen sie die Große Sozialistische Oktoberrevolution und den Bürgerkrieg.

Aufgrund ihrer Eigenschaften werden die Strelets-Pferde sowohl von Rot- als auch von Weißpferden sehr geschätzt. Das Gestüt Strelets wurde vollständig geplündert. Die letzten beiden Hengste haben es geschafft, die sich zurückziehenden White Guards bereits auf der Krim abzuwehren. Der Legende nach handelt es sich bei diesen beiden Halbbrüdern um den Zylinder und den Kenner - Baron Wrangel, der eine Parade auf dem Roten Platz veranstalten soll.

Es konnten auch 4 Streletsky-Stuten gefunden werden. Das war alles, was von der Rasse übrig blieb. Und der Zylinder wurde fast übersehen. Im Gefolge dieser Ereignisse hat der Schriftsteller F.F. Kudryavtsev schrieb die Geschichte und änderte nur den Namen und den Spitznamen des Pferdes. Eigentlich hieß der Hengst Zylinder.

Zufälliger Fund

Die Essenz der Geschichte "Wie man Caesar findet" ist, dass der Zugführer, der das Krankenhaus zu früh verlassen hat, sein Schlachtpferd nicht an Ort und Stelle gefunden hat. Er wurde vorübergehend vom Leiter der Farm „gereinigt“. Und am nächsten Tag wurde Überprüfung ernannt. Ohne Pferd konnte der Zugführer nicht bleiben und war gezwungen, zum Reparaturdepot zu gehen, um sich ein anderes Pferd auszusuchen. Vergiss nicht, den Zigeuner aus seinem Zug zu holen. Im Depot sollte es sich um alleinstehende Krüppel handeln, aber der Zigeuner, der an den Pferden entlangging, zeigte auf einen weißen Hengst, der ihn anstarrte. Das Pferd vor Schwäche konnte nicht einmal auf den Beinen stehen, aber der Zigeuner versprach, aus diesem Gaul ein solches Pferd zu machen, dass jeder nach Luft schnappen würde.

Alle schnappten wirklich nach Luft. Bis zum Morgen tonte der Zigeuner das Pferd und rieb die Mischung aus Hanföl und Ruß in die Haut. Vor dem Umzug schenkte das Pferd zwei Flaschen Mondschein ein.

Bei der Parade schlug der Hengst alle außer dem Starter, der sich mit Pferden auskannte. Der Abteilungsleiter ahnte auf den ersten Blick, wie gerissen die Zigeuner waren. Aber nicht jeder war so gut informiert, und der Kommandeur der Maschinengewehrstaffel schlug vor, dass der Zugführer die Pferde austauschte. Natürlich stimmte der Einsatzleiter zu. Und am Abend wurden die Pferde gehandelt.

Und am nächsten Morgen konnte ein schöner heißer Hengst nicht aufstehen. Irgendwie war er aufgewachsen. Bei der Untersuchung bemerkte und erkannte der Tierarzt, der vor dem Ersten Weltkrieg in der Strelets Plant gedient hatte, das Stigma. Und auf der Herdennummer identifiziert und Hengst. Es stellte sich heraus, dass es einer der Hauptproduzenten des Strelets Stud Farm Cylinder war.

Der Zylinder wurde vom Hersteller ausgehärtet, geöffnet und ins Werk geschickt.

Interessant Die Pferde der Streletskaya-Rasse waren unterschiedlich langlebig, und der Zylinder wurde 27 Jahre alt.

Der zweite Hengst Der Kenner hatte einige gröbere Formen als sein Halbbruder, obwohl er ein führender Erzeuger auf dem Gestüt Strelets war.

Neue Rasse

Aufgrund der vier Stuten und zwei Hengste war es unmöglich, die Streletsky-Rasse wiederherzustellen, und es wurde beschlossen, eine neue zu schaffen. Für eine Probe nahmen sie genau Streletsky. Zunächst betrat der Zylinder mit dem Kenner die Rostower Region in den Fabriken zu ihnen. Erste Kavallerie-Armee und sie. M.S. Budyonny, wurden aber bald von dort in das Werk Terek verlegt.

Drei der vier überlebenden Streletsky-Stuten.

Die Pferderasse Tersk ist nach der Pflanze benannt, in der sie gezüchtet wurde. Die Aufgabe bestand darin, das Pferd so nah wie möglich an Streletskaya heranzuführen. Zu diesem Zweck wurde eine sorgfältig ausgewählte Gruppe streletskyähnlicher Stuten unter die Streletsky-Hengste überführt: die Don-, Karachaevo-Kabardian-Oriental-Stuten, 17 ungarische Hydran- und Shagiyah-Araber-Stuten und einige andere. Um Inzucht zu vermeiden, wurde das Blut der Araberhengste Streletsko-Kabarda und Araber-Don zugesetzt.

Die Rasse Streletskaya wurde als Zement verwendet, und das Hauptwerk wurde um den Zylinder mit dem Kenner und den Nachkommen von 4 Strelets-Stuten gebaut. Doch erst 1931 betraten Stuten das Werk in Terek. Zuvor war die Hauptmethode Inzucht bei Valuable - dem Vater des Zylinders und Kenners. Um Inzuchtdepressionen zu vermeiden, wurde der arabische Hengst Koheilan in die produzierende Substanz eingebracht.

1945 wurde die herstellende Komposition in das Gestüt Stawropol überführt, wo sie bis heute verbleibt. Zucht 1948 als selbständig anerkannt.

Den Züchtern ist es gelungen, den Typ des Streletskaya-Pferdes wiederherzustellen. Vergleicht man moderne Fotos von Pferden der Rasse Terek mit den erhaltenen Fotos von Strelets-Pferden, so fällt die Ähnlichkeit auf.

Terek Herzen geboren 1981. Es wird ein wenig heller und es wird schwierig sein, es vom Kenner zu unterscheiden.

Die resultierende Rasse, die eine orientalische Rasse trägt und ihrem Vorgänger sehr ähnlich ist, zeichnet sich durch eine hohe Ausdauer und Fitness für das russische Klima aus.

Interessant Manchmal wurden Terek-Pferde "russische Araber" genannt, was sich auf ihr Aussehen und nicht auf ihre Herkunft bezog.

Äußeres

Tersk Pferd hat ein ausgeprägtes Reitäußeres, eine harmonische Hinzufügung und einen ausgeprägten arabisierten Typ. Terts sind etwas länger als arabische Pferde und größer als sie am Widerrist. Heute sind Tersker Hengste durchschnittlich 162 cm am Widerrist. Es kann Fälle von Wachstum von 170 cm geben. Bei Stuten ist die durchschnittliche Höhe etwas niedriger - etwa 158 cm. Während der Zucht wurden drei Arten in der Rasse unterschieden:

  • grundlegend oder charakteristisch;
  • östlich ist es hell;
  • dick.

Der dichte Typ war der kleinste in der Gesamtzahl der Tiere. Die Zahl der Dickköniginnen überschritt 20% nicht.

Dicker Typ

Die Pferde sind massiv, groß und haben einen breiten Körper. Das Rückgrat ist mächtig. Die Muskeln sind gut entwickelt. Der Kopf ist normalerweise rau. Der Hals ist kürzer und dicker als die beiden anderen Typen. Widerrist näher am Gurttyp. Der Index der Knochen im rauen Typ ist höher als der des Merkmals und des Lichts. Die Beine sind trocken mit gut entwickelten Sehnen und der richtigen Haltung, obwohl die Konstitution feucht sein kann.

Dieser Typ wurde verwendet, um die lokalen Rassen und die Produktion von Pferden der vorgelagerten Richtung zu verbessern. In dem Typ gibt es drei Linien, von denen die Vorfahren von zwei Streletsky-Hengsten Valuable II und Cylinder II waren. Beide stammen von Zylinder I. Der Vorfahr der dritten Linie ist der arabische Hengst Maros.

Marosh war ein Zwischentyp und verband eine östliche Erscheinung mit einer dicken Spur. Viele seiner Nachkommen haben diese Eigenschaften angenommen.

Einfacher Osten

Der östliche Typ hat die Eigenschaften beibehalten, die ein entfernter Vorfahre der modernen Tersker Pferde besaß - der Vorfahre der Strelets-Rasse, der arabische Hengst Obeyan Silver.

Das Foto des Terek-Pferdes vom östlichen Typ ist dem Foto des arabischen Pferdes sehr ähnlich.

Der leichte Typ der Terek-Pferde weist eine ausgeprägte östliche Rasse auf. Sie haben eine sehr trockene Konstitution. In der Tat sind dies raffinierte Kopien der Rasse Terek.

Leicht trockener Kopf, manchmal mit einem dem Arabischen eigenen „Hecht“ -Profil. Langer, dünner Hals. Das Rückgrat ist dünn, aber langlebig. Pferde dieses Typs sind weniger massereich als Individuen eines charakteristischen Typs. Von den Mängeln fand man weichen Rücken.

Die Anzahl der osteuropäischen Weibchen machte etwa 40% der Gesamtzahl der Zuchttiere aus. Die Vorfahren dieser Linien waren Zilvan und Tsiten. Auch beide aus dem Zylinder.

Der östliche Typ toleriert eine Herde, die schlechter ist als die beiden anderen. Gleichzeitig wird er aber auch für die Rasse und ein ausgeprägtes Reitäußeres geschätzt.

Grundtyp

Der Haupttyp des östlichen Typs ist ebenfalls gut ausgeprägt. Die Verfassung ist trocken. Mittelgroßer Kopf. Die Stirn ist breit. Profil gerade oder "Hecht". Der Nacken ist lang. Die Ohren sind mittelgroß, die Augen ausdrucksstark und groß.

Der Hals ist lang mit einer hohen Ausbeute. Der Widerrist ist durchschnittlich und muskulös. Die Klingen sind etwas gerade. Der Rücken ist kurz und breit. Die Lende ist kurz mit gut entwickelten Muskeln. Die Brust ist breit und tief mit langen, abgerundeten Rippen. Die Kruppe ist mittellang und breit. Kann gerade oder mit normaler Neigung sein. Der Schwanz ist hoch angesetzt.

Gliedmaßen stark, trocken, mit dem richtigen Satz. Die Hufe sind stark und gut geformt.

Zu den Mängeln in der Rasse gehören: schlecht ausgeprägter Widerrist, weicher Rücken, Sabis, X-förmiges Postav, Abfangen, versunkenes Handgelenk.

Der Haupttyp ist vom Standpunkt des Einsatzes der Terek-Pferde in Sportdisziplinen der vielversprechendste. Die Anzahl der Mainstream-Weibchen betrug 40% des gesamten Zuchtbestandes.

Anzüge

Der Hauptanzug des Terek-Pferdes ist grau. Manchmal mit einem matten Glanz. In Abwesenheit eines grauen Gens im Fohlengenotyp kann der Anzug von Tertz rot oder braun sein.

Bewerbung

Früher fanden die Tertianer Verwendung in Sportdisziplinen. Sie erzielten besondere Erfolge im Triathlon, wo sie die Eigenschaften brauchten, die Kriegspferden innewohnen: Mut, einen guten Gleichgewichtssinn, eine stabile Psyche.

Dank eines entwickelten Intellekts zeigten die Terek-Pferde gute Zirkusleistungen. Heute ist es schwierig, nicht die Verwendung von Terek-Pferd zu finden, sondern Tert selbst zum Verkauf. In der modernen Welt kann Tertsev für kurze und mittlere Distanzen sowie für Orientierungsläufe eingesetzt werden.

Bewertungen

Christina Malyanova, Kunst. Upper Nun ist es fast unmöglich, einen reinrassigen Tertz zu finden. Ich habe die meisten arabischen Terets. Grundsätzlich darf die Rasse fließen. Das Seepferdchen macht Spaß, hat aber auch vor nichts Angst. Aber um sich einen Pugalka zu suchen, Angst zu haben, auf den dreisten Hintern zu steigen und so zu tun, als gäbe es nichts. Er ist der Erste. Marina Korotaeva, das Dorf Kamenka In unserer Nachbarschaft halten sie das Terek-Pferd. Er ist da beim Nachbarn Kinderbrötchen. Und meine fragen manchmal. Generell ist das spirituelle Pferd, das niemanden beleidigt und nicht einmal schubst.

Fazit

Terskoy Pferd ist heute schwer zu finden, da die Anzahl der Tiere weiter abnimmt. Aber wenn jemand eine verspielte, gehorsame, mutige und gleichzeitig sehr seltene Rasse braucht, dann lohnt es sich, auf die Terskaya zu achten. Da Terets ursprünglich ein Kampfpferd ist, wird er ein guter Begleiter bei Reit- und Amateurwettbewerben.