Kirsche Saratovskaya Baby

Niedrige Obstbäume sind besonders gefragt. Cherry Saratovskaya Malyshka - eine relativ neue Sorte, die nicht durch großes Wachstum gekennzeichnet ist. Es ist leicht zu pflegen und zu pflücken, so dass Ernteverluste minimiert werden. Wenn Sie dazu den guten Geschmack von Früchten und die frühe Reifung hinzufügen, werden Sie die Liebe der Sorte Saratovskaya Baby Gardeners, insbesondere der Besitzer kleiner Parzellen, verstehen.

Zuchtgeschichte

Cherry Saratovskaya Malyshka wird oft einfach Baby genannt. Diese Sorte kann nicht als die neueste bezeichnet werden - sie wurde 1995 von der Versuchsstation für Gartenbau in Saratow geschaffen. Autoren - G. I. Dymnova, A. P. Kruglov und E. E. Kaverin. Kirschsorte Saratov. Das Baby wurde durch Kreuzung des Griotyps Early und Dyuka 1-2-29 gewonnen.

Hilfe! Duke ist eine Kreuzung von Kirschen mit einer Kirsche, in einem Griot sind Fruchtfleisch, Beeren und Saft in einer satten roten Farbe gefärbt.

Kulturbeschreibung

Cherry Duk Malyshka hat die besten Eigenschaften der elterlichen Sorten aufgenommen. Sie wächst in Form einer mittelgroßen Fichte mit einer dichten Kugelkrone. Und obwohl Sie keine Zwergkirsche nennen können, Baby - die Höhe des Stammes erreicht 2 bis 2, 5 m, sieht es ordentlich und kompakt aus.

Dicke, glatte Zweige mit brauner Rinde, bogenförmig, mit zunehmendem Alter kahl. Zahlreiche Linsen auf den Trieben sind deutlich sichtbar, sie sind groß, gelblich und haben einen weißen Rand. Die großen dunkelgrünen Blätter der ovoiden Form von Saratov Adipositas sind an den Rändern gezackt, mit einer scharfen Spitze und Basis. Der Teller ist konkav, der Blattstiel ist mittelgroß und an der Basis rot.

Die Blüten sind weiß, groß, erscheinen auf den Bouquetzweigen. Meist sind sie einzeln oder gesammelt 3 Stück. Nach dem Reifen bildet sich eine schöne große Kirsche. Sie hat eine Vielzahl von Saratovskaya Malyshka erreicht durchschnittlich 5 Gramm, kann aber mit guter Landtechnik und günstigen Wetterbedingungen 7-8 g erreichen.

Das Aussehen der Frucht wird auf 5 Punkte geschätzt. Eindimensionale Beeren von Saratovskaya Malyshki sind von der Seite des Stiels leicht abgeflacht mit einer kleinen Vertiefung abgerundet. Obstspitze leicht abgeflacht. Die Bauchnaht ist mäßig, es gibt keine subkutanen Stellen. Das Fruchtfleisch, der Saft und die Oberfläche der Kirsche sind dunkelrot. Beeren enthalten viel Saft, sein süß-saurer Dessertgeschmack wird auf 4, 4 Punkte geschätzt.

Der Stiel ist fest mit den Ästen verbunden. Die Fruchthaltekraft ist mittel. Der glatte Eiknochen ist gut vom Fruchtfleisch getrennt, sein Gewicht beträgt ca. 0, 4 g.

Für den Anbau in der unteren Wolgaregion wird Hybrid-Kirsch-Kirsch-Malyshka empfohlen. Aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Wachstumsbedingungen und widrige Witterungsbedingungen ist die Sorte jedoch in allen zentralen Regionen Russlands verbreitet.

Eigenschaften

Die Merkmale der Kirschsorte Malyshka machen sie für kleine private Gärten im zentralen Teil Russlands unverzichtbar. Diese Sorte wird seit mehr als 20 Jahren in Hausgärten angebaut und hat hervorragende Bewertungen verdient.

Trockenresistenz, Winterhärte

Dürre Resistenz Sorten Saratovskaya Baby ist gut, sollte ein erwachsener Baum nur mit einer langen Abwesenheit von Regen gewässert werden. In der unteren Wolgaregion weist diese Kirsche eine hervorragende Kältebeständigkeit auf. Auch in strengen Wintern frieren weder Holz noch Blütenknospen.

Bestäubung, Blütezeit und Reifezeit

Mitte Mai blüht Cherry Saratovskaya Malyshka in Zentralrussland. Die Ernte beginnt in den zwanziger Jahren des Juni. Wenn der Frühling zu spät war, werden Blüte und Frucht auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Variety Baby - eines der frühesten. Aber es sollte nicht vergessen werden, dass diese Kirsche selbst fruchtlos ist. Dies bedeutet, dass es ohne Bestäuber nur 5% des möglichen Ertrags gibt. Wenn Sie viele Beeren bekommen möchten, sollten Sie sich in einem Umkreis von 40 m befinden, wo sich andere Kirschen mit ähnlichen Blütezeiten befinden. Die besten Bestäuber für die Sorte Malyshka sind Lubskaya, Turgenevka, Nord Star.

Ertrag, fruchtend

Cherry Saratovskaya Baby wächst schnell und fängt an, nach dem Pflanzen für 3-4 Jahre nachzugeben. Bei der Prüfung einer Sorte wurde ein durchschnittlicher Ertrag von 14, 6 kg pro adulten Baum angegeben. Bei guter Pflege und günstigem Wetter steigt dieser Wert jedoch auf 20-25 kg. Die Bedingungen beeinflussen die Größe der Früchte. Mit einem Durchschnitt von 5 Gramm in einem guten Jahr kann eine Beere 7-8 Gramm wiegen.

Umfang der Beeren

Cherry Saratovskaya Malyshka - Tafelsorte. Dies bedeutet, dass es vor allem für den Frischverzehr empfohlen wird. Attraktive große Beeren, die aus der Kreuzung einer Ente mit einem Griot gewonnen werden, schmücken jeden Tisch. Von der Süßkirsche nahm das Baby einen ausgezeichneten süßen Geschmack an, vom puff - saftigen roten Fleisch.

Gut diese Kirsche und in die Lücken. Zunächst werden Saft und Kompott daraus hergestellt - sie zeichnen sich durch guten Geschmack und attraktive Farbgebung aus. Von anderen verarbeiteten Lebensmitteln kann Marmelade, Marmelade genannt werden. Besonders gut sind die Desserts mit Kirsche Saratovskaya Malyshka.

Aufgrund des dichten Fruchtfleisches, des guten Geschmacks und der hohen Transportfähigkeit kann diese Sorte als kommerzielle Sorte verwendet werden.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Sorte Saratovskaya Malyshka mäßig resistent gegen typische Krankheiten und Schädlinge der Kirschen. Kokomykose und Moniliasis sind nur in den Tierseuchenjahren stark betroffen.

Hilfe! Tierseuche - eine weite Verbreitung einer bestimmten Infektion. Für die Pflanzenwelt ist dies dasselbe wie eine Epidemie für den Menschen.

Dank der kompakten, dichten Krone leidet Cherry Baby kaum unter Vögeln.

Stärken und Schwächen

Die Sorte Saratovskaya Malyshka wurde am besten in den Regionen Lower Volga und Central angebaut. In anderen Gebieten wird es auch gepflanzt, aber dort gibt es eine kleinere Ernte und öfter ist es krank. Die Vorteile von Baby sind:

  1. Hoher Ertrag.
  2. Gute Trockenheitstoleranz.
  3. Attraktives Aussehen und guter Geschmack nach Beeren.
  4. Hohe Frostbeständigkeit gegen Stämme, Blütenknospen und Holz.
  5. Frühe Reifung.
  6. Universalität der Verwendung von Früchten.
  7. Gute Transportfähigkeit von Beeren.
  8. Kompakte Größe für einfaches Ernten.

Die Nachteile des Saratov Babys können gezählt werden:

  1. Unzureichende Anhaftung der Beeren am Stängel.
  2. In den nördlichen Regionen kann die Kirsche leicht einfrieren. Insbesondere früh blühende Blumen können unter Reflexfrösten geraten.
  3. Unzureichende Resistenz (mittel) gegen Kokomykose.
  4. Sorten der Selbstunfruchtbarkeit.

Landefunktionen

Cherry Saratovskaya Malyshka legt keine besonderen Anforderungen fest, die sich von anderen Sorten unterscheiden. Hier gilt es, die Pflanz- und Setzregeln einzuhalten.

Empfohlene Termine

Cherry Baby ist besser im zeitigen Frühjahr zu pflanzen, bevor die Knospen brechen. Dies ist besonders wichtig für diese Sorte, da sie Mitte Mai blüht. Es wird daher empfohlen, die Landegrube im Herbst vorzubereiten. Wenn der Sämling Ende des Jahres gekauft wird, wird empfohlen, ihn vor Ort zu prikopieren und im Frühjahr an einen festen Platz zu verlegen.

In den südlichen Regionen ist es besser, nach einem Laubfall eine Kirsche zu pflanzen. Spät einsetzender Frost lässt die Pflanze vor dem Einsetzen des kalten Wetters Wurzeln schlagen. Darüber hinaus wurde im Süden die Quelle in letzter Zeit schnell durch Hitze ersetzt - der Schössling leidet unter der Hitze, wenn er im Frühjahr auf der Baustelle aufgestellt wird.

Den richtigen Ort wählen

Der beste Ort für eine Kirsche ist ein sonniger Ort auf einem kleinen Hügel mit einem sanften Hang. Wenn in der Region starker Wind weht, sollte er unter dem Schutz anderer Bäume oder Gebäude gepflanzt werden. Die Hauptsache ist, dass die Kirsche genug Sonnenlicht hat. Grundwasser sollte nicht näher als 2 m an der Oberfläche sein.

Der Boden braucht eine neutrale, lockere, mit viel organischer Substanz. Saurer Boden muss mit Dolomitmehl, Kreide oder Kalk verbessert werden. Dichte Böden machen es durchlässig und führen Sand und eine große Menge Humus ein.

Welche Pflanzen können und sollen nicht neben die Kirsche gepflanzt werden

Da das Baby selbst fruchtbar ist, sind die Kirschbestäuber der Sorten Lyubskaya, Nord Star oder Turgenevka die besten Nachbarn für sie. Sie können eine Reihe anderer Steinkulturen pflanzen. Abneigungen Nachbarschaft Kirsche Nussbaum, Eiche, Ahorn, Birke.

Die Nähe der Beete mit Solanaceen - Kartoffeln, Tomaten, Paprika - erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass das Baby mit Pilzkrankheiten infiziert wird. Mit Himbeeren, Sanddorn und anderen Büschen mit schnell wachsenden Wurzeln konkurrieren Kirschen um Feuchtigkeit und Ernährung.

Nachdem die Kultur gut verwurzelt ist und anfängt sich zu vermehren, kann der Baumstamm mit kleinen Bodendeckerpflanzen bepflanzt werden. Sie behalten Feuchtigkeit und bedecken die Wurzel der Kirsche vor Überhitzung im heißen Sommer.

Auswahl und Vorbereitung von Pflanzgut

Die Nachfrage nach verkümmerten Kirschen ist groß. Daher ist es am besten, Saratovskaya Malyshka direkt im Kindergarten oder in einem zuverlässigen Gartencenter zu kaufen, das seinen Ruf schätzt.

Bei der Auswahl eines Keimlings ist folgendes zu beachten:

  • auf dem Wurzelsystem: es muss gut entwickelt und intakt sein;
  • Die Stammhöhe ist optimal für eine einjährige Kirsche - 80-90 cm, zweijährige - nicht mehr als 110 cm;
  • Saratovskaya Malyshka Rinde sollte braun und glatt sein, Zweige - elastisch.

Kübelpflanzen sollten vor dem Pflanzen gewässert werden und Kirschen mit einem offenen Wurzelsystem mindestens 3 Stunden lang einweichen.

Landungsalgorithmus

Die Grube sollte im Voraus vorbereitet werden. Standardgröße: Breite - ca. 80 cm, Tiefe - mindestens 40 cm Beim Graben eines Lochs wird die obere fruchtbare Schicht der Erde beiseite gelegt und mit einem Humuseimer, Kali- und Phosphatdünger (je 50 g) gemischt. Gegebenenfalls Sand und Bodendesoxidationsmittel (Kalk, Dolomitmehl) zugeben. Als nächstes verfahren Sie wie folgt:

  1. Etwas entfernt von der Mitte der Grube fahren sie in einem starken Stift.
  2. Kirschsämlinge in der Mitte gesetzt.
  3. Die Wurzel wird allmählich mit fruchtbarem Boden bedeckt und verdichtet ihn ständig.
  4. Shtamb an einen Haken binden.
  5. Der Wurzelhals darf sich 5-8 cm über die Bodenoberfläche erheben.
  6. Eine irdene Walze wird um den Kreis herumgegossen.
  7. Der junge Baum wird mit 2-3 Eimern Wasser bewässert.

Nachsorge für die Kultur

In der ersten Jahreszeit nach dem Pflanzen der Kirschen sollte es regelmäßig gewässert werden, den Stamm und das Unkraut lösen. Wenn der Baum Wurzeln schlägt, befeuchten Sie den Boden nur bei längerer Abwesenheit von Niederschlägen. Im Herbst muss Wasser aufgeladen werden.

Das Auflockern des Bodens unter der Kirsche ist erst in den Anfangsjahren erforderlich. Dann wird der Baumstammkreis mit wachsenden Bodendeckern in der Region gefüllt, die den Schatten tragen können.

Das beste Futter für Kirschen ist Kuhmist und Asche. Sie machen die Wurzel im Herbst. Wenn Sie Mineraldünger verwenden, müssen Sie beachten, dass die Kultur viel Stickstoff und Kalium benötigt, aber Phosphor sollte begrenzt (aber nicht vollständig ausgeschlossen) werden.

Kirsche sollte regelmäßig geschnitten werden. Dies vermeidet viele Krankheiten und erhöht die Erträge. Sorte Saratovskaya Malyshka neigt dazu, alte Zweige freizulegen. Das Trimmen trägt zur Entwicklung neuer Triebe und zur Bildung einer großen Anzahl von Blumenstraußzweigen bei, auf denen Kirschen gebildet werden.

In Regionen, die für den Anbau empfohlen werden, ist es nicht erforderlich, diese Kirsche für den Winter abzudecken. Sie retten die Kultur vor Hasen und anderen Nagetieren, indem sie die Stämme mit Fichtenzweigen oder Sackleinen umwickeln oder ein Schutznetz anbringen.

Krankheiten und Schädlinge, Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung

Sorte Saratovskaya Malyshka mäßig resistent gegen Pilzkrankheiten. Unter ihnen leidet diese Kirsche nur in den Tierseuchenjahren. Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung der häufigsten sind in der Tabelle angegeben. Die verbleibenden Krankheiten werden in einem anderen Artikel besprochen.

Das problem

Anzeichen von

Behandlung

Prävention

Kokomykose

Zuerst erscheinen dunkle Flecken auf den Blättern, dann verwandeln sie sich in Löcher. Auf der Rückseite ist Plakette gebildet. In der Mitte der Saison fallen die kranken Blätter ab. Braune Flecken erscheinen auf Früchten mit einer weißlichen Blüte.

Behandlung mit geeigneten Fungiziden gemäß den Anweisungen. Gute Ergebnisse werden durch Versprühen von kupferhaltigen Zubereitungen erhalten.

Regelmäßiger Schnitt, um Kronenverdickungen und die Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden. Präventives Aufsprühen von kupferhaltigen Zubereitungen auf den grünen Zapfen und Eisensulfat nach dem Laubfall. Im Herbst werden alle Pflanzenreste unter dem Baum gesammelt und verbrannt.

Monilioz

Der Baum sieht von Hitze betroffen aus. Zuerst sterben Blätter, Blüten oder Beeren, dann ganze Zweige.

Patienten mit autonomen Organen werden entfernt, wobei etwa 10 cm gesundes Gewebe eingefangen werden. Die Wundoberfläche wird zuerst mit einem kupferhaltigen Medikament, dann mit Gartenpech behandelt. Der Baum wird mit dem entsprechenden Fungizid besprüht.

Wie bei Kokomykose

Die Sorte Saratovskaya Malyshka kombiniert die Gene von Kirschen und Kirschen. Von den Schädlingen sind am häufigsten Blattläuse betroffen. Wenn es nur wenige Insekten gibt, werden sie mit Volksheilmitteln bekämpft, zum Beispiel mit einer Lösung von Haushaltsseife. Mit einer starken Niederlage mit Insektizid Kirschen behandelt.

Die allgemeine Vorbeugung von Schädlingen ist die gleiche wie bei Kokomykose. Sprühen Sie im Frühjahr 10 Tage nach der Behandlung mit einem kupferhaltigen Arzneimittel das systemische Insektizid ein.

Bemerkung! Wenn Blattläuse auf einer Pflanze auftauchen, müssen Sie zunächst mit Ameisenhaufen kämpfen. Auch wenn es Ihnen scheint, dass sie nicht in der Nähe sind - schauen Sie. Ein Ameisenhaufen ist sicher in der Nähe, er muss zerstört werden.

Ernte und Recycling

Wir müssen uns daran erinnern, dass die Kirsche während der Lagerung nicht reift. In Bezug auf diese Kultur ist der Begriff "technische Reife" nicht sinnvoll. Verzögern Sie die Ernte nicht, wenn die Beeren transportiert werden sollen.

Kirsche muss sofort nach der Reife gezupft werden. Andernfalls wird es zur Beute von Vögeln, und die Beeren der Sorte Saratovskaya Malyskaya können zu Boden fallen, da sie nur durchschnittlich am Stängel haften. Außerdem siedeln sich in den überreifen Früchten gern Larven und kleine Raupen an.

Je früher Sie die Ernte recyceln, desto mehr Nährstoffe werden eingespart. Frische Kirschen der Sorte Baby können 6-7 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Fazit

Cherry Saratovskaya Malyshka - ein schöner kompakter Baum. Die Früchte reifen früh, haben einen guten Geschmack und ein attraktives Aussehen. Die Sorte eignet sich hervorragend für den Anbau auf kleinen Flächen.

Bewertungen

Yegor Pavlovich Bertsevich, 62 Jahre alt, Kamyshin Ich habe ein kleines Häuschen, nur eine Kirsche wächst - Saratovskaya Malyshka. Sie bestäubte die Bäume der Nachbarn. Welche Sorten es gibt - ich weiß nicht, aber meine Kirsche liefert eine hervorragende Ernte. Jedes Jahr sammeln wir mehr Eimer Beeren. Wir essen sie frisch - der Geschmack ist einfach toll. Wir mögen keine Konfitüren, aber im Winter trinken wir gerne Kompott. Das Getränk stellt sich gut und von einem Baby heraus, und wenn Sie andere Beeren hinzufügen.
Ekaterina Semenkina Semkina, 48 Jahre, Stadt Uryupinsk Ich bin ein Stadtmensch, ich habe nicht einmal eine Datscha, aber meine alte Freundin ist kürzlich aus der Stadt gezogen. Dort hat sie einen großen Garten, dort gibt es ein paar Kirschen. Sobald sie zu reifen beginnen, teilt der Freund die Ernte großzügig mit. Als mein Mann und ich das erste Mal die Saratovskaya-Babykirsche probierten, hielten wir sie für eine süße Kirsche. Sehr sehr leckere Beeren. Wir mögen sie mehr als andere Sorten.