Erdbeer-Portola

Viele Gärtner, die Erdbeeren anbauen, haben Lieblingssorten. Aber es ist unmöglich, an neuen Produkten vorbeizukommen. Eine dieser unglaublich leckeren Schönheiten ist die Portola-Erdbeere.

Das Wichtigste, was Gärtner wissen müssen, sind die Merkmale der Sorte. "Portola" - remontante Erdbeeren mit neutralem Tageslicht. Was dies bedeutet, können unerfahrene Gärtner aus der Beschreibung der Erdbeeren "Portola", Fotos und Bewertungen derjenigen, die diese Sorte anbauen, lernen.

Beschreibung der Merkmale

Erdbeer "Portola" - das Ergebnis der Arbeit kalifornischer Züchter. Die Elternsorten waren Cal 97.93-7 x Cal 97.209-1-Sämlinge. Viele Leute nennen die Erdbeersorte "Portola" eine verbesserte Version des berühmten "Albion", die in Ertrag und Geschmack übertroffen wurde. Die Früchte von "Portola" werden an jedem Blütenstand gebildet, so dass der Ertrag der Sorte 35% höher ist als der von "Albion".

Die Hauptmerkmale von Portola, die eine Erdbeerneuheit sehr begehrt machen:

  • Art der Frucht - remontantny. Gewöhnliche Sorten erfreuen die Ernte für eine relativ kurze Zeit, maximal 2-3 Wochen. Aber das ist nicht genug für Erdbeerliebhaber. Daher wählen sie oft remontante Sorten, die sich in der Fruchtdauer unterscheiden. Strawberry Remontantnaya "Portola" legt Fruchtknospen an einem hellen Tag von 16-17 Stunden. Dies ist die Zeit von Ende Mai bis Mitte Juli. Die Haupternte der Gärtner findet im Herbst statt.
  • Die Art der photoperiodischen Reaktion ist eine Erdbeersorte mit neutralem Tag. Diese Eigenschaft legt nahe, dass Portola alle 6 Wochen Fruchtknospen legt. Die Dauer der Tageslichtstunden und die Temperatur haben keinen besonderen Einfluss auf diesen Prozess, so dass die Sorte die Beeren bis zum Frost gibt. An einem Busch wachsen ununterbrochen Blüten, reife und reife Beeren.
  • Große Frucht. Diese Art der Erdbeerreparatur verwöhnt die Besitzer mit herrlichen Früchten, erfordert jedoch mehr Aufmerksamkeit und Pflege. Sie braucht fruchtbaren Boden, regelmäßige Nahrung und Bewässerung und auch genügend Raum für Entwicklung.
  • Beeren sind das grundlegendste Merkmal, für das Gärtner viel Zeit und Energie opfern.

    Eine Erdbeere der Sorte „Portola“ wiegt ca. 35 g, hat ein überraschend angenehmes Aroma und einen süßen, harmonischen Geschmack. Der Kern der Beeren ist gleichmäßig und elastisch, so dass der Transport für sie nicht schrecklich ist. Die Sorte wird sehr gut transportiert und gelagert, so dass sie zum Verkauf angebaut werden kann. Bei Lagerung von 0 .. + 3 ° C verliert die Qualität nicht innerhalb von drei Tagen.

  • Produktivität macht 1-2 kg aus einem Busch.
  • Ein weiterer Vorteil der Sorte Portola ist zu erwähnen. Große, elastische Beeren knirschen während der Mahlzeiten nicht. Gärtner mögen dieses Feature wirklich. Die Form der Beeren ist ein breiter Kegel, die Farbe ist rot.
  • Laufzeit. In der Sortenbeschreibung wird die Erdbeere „Portola“ als mittelspätreife Beere deklariert. Es beginnt Mitte Juni Früchte zu tragen, einige Tage später in der mittleren Spur.

Videobericht über die Sorte:

Um die Beschreibung so vollständig wie möglich zu machen, stellen wir einige Minuspunkte von Portola-Erdbeeren fest, die Gärtner in ihren Rezensionen teilen:

  1. Die Abhängigkeit des Zuckergehalts der Frucht von den Wetterbedingungen. Tropfen bei bewölktem Wetter.
  2. Flache Beeren ohne intensive Fütterung und genaue Einhaltung der Anforderungen der Landtechnik.
  3. Verschlechterung des Geschmacks und verminderte Saftigkeit der Beeren während der Hitzewelle.
  4. Schlechte Bewurzelung der Sämlinge bei erhöhter Umgebungstemperatur.
  5. Exposition gegenüber Fleckenbildung, Chlorose, einigen Virus- und Pilzinfektionen.

Trotz der Verringerung der Fruchtgröße behält die Sorte Portolat remontante Erdbeere ihre dekorative Wirkung bis zum Spätherbst. Viele Gärtner nutzen diese Funktion und pflanzen sofort Büsche in Blumentöpfe oder Töpfe. Es ist eine großartige Dekoration für einen Balkon oder einen Pavillon.

Landung remontante Sorte

Die Landung beginnt mit der Standortvorbereitung. Für die Sorte „Portola“ ist es erforderlich, einen sonnigen Standort mit fruchtbarem Land zuzuweisen.

Es ist wichtig! Anstelle der Erdbeerbetten sollte kein Wasser stehen.

Portola-Erdbeere bevorzugt laut Beschreibung Lehm oder sandigen Lehm mit einer leicht sauren oder neutralen Reaktion. Befindet sich in der Parzelle torfiger oder grasbewachsener Boden, ist er nicht für die Remontantensorte geeignet. Es ist notwendig, entweder einen anderen Ort zu suchen oder geeigneten Boden einzubringen.

Sämlinge können in einem speziellen Kindergarten gekauft werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Sorte selbständig zu vermehren, indem der Busch geteilt oder ein Schnurrbart verwendet wird.

Erdbeersetzlinge „Portola“ können im Frühjahr oder Ende Sommer (Mitte August - Ende September) gepflanzt werden. Aber Gärtner neigen in ihren Berichten eher dazu, im Herbst Portola-Erdbeeren anzupflanzen. Wenn die Büsche im Frühjahr gepflanzt werden, kann die Ernte im nächsten Jahr erfolgen. Und Sämlinge, die den Winter ohne Schädlingsbefall und Krankheiten überstehen, tragen im Sommer erste Früchte.

Die Betten sind im Voraus vorbereitet. Für die Frühlingsbepflanzung wird der Standort im Herbst, für den Herbst - im Frühjahr - vorbereitet. In jedem Fall graben sie den Boden mit Gabeln aus, entfernen Pflanzenreste und Unkraut, tragen 1 qm bei. m Bio (1 Eimer) und Holzasche (5 kg). Einen Monat vor dem geplanten Termin müssen 20 g Kaliumsulfat und 40 g Superphosphat pro Quadratmeter in den Boden gegeben werden. m Quadrat. Ersetzen Sie beide Substanzen kann 1 EL sein. Löffel "Kaliyfosa" auf der gleichen Fläche. Das Pflanzmuster für Erdbeeren „Portola“ bleibt bei 80 cm x 40 cm, Erdbeeren brauchen viel Platz.

Erdbeeren werden an einem wolkigen Tag gepflanzt. Die Brunnen werden zuerst bewässert, dann wird der Sämling platziert und die Wurzeln werden sorgfältig gelegt. Es ist wichtig, dass sie sich nicht verbiegen. Nachdem Sie das Loch mit Erde gefüllt haben, sollten sich die Herzen über der Erdoberfläche befinden. Damit zwischen den Wurzeln keine Hohlräume entstehen, werden die gepflanzten Pflanzen um die Büsche gepresst und gewässert und sofort gemulcht. Vor dem Winter werden alle Blumen, die auf dem Busch erscheinen, abgeschnitten, um eine gute Frucht für das nächste Jahr zu gewährleisten.

Pflege

Grundlegende Pflegetätigkeiten unterscheiden sich nicht von denen, die für normale Erdbeersorten durchgeführt werden.

Den Bewertungen und der Beschreibung der Sorte zufolge erfordert die Portola-Erdbeere jedoch viel Aufmerksamkeit. Wenn einige Elemente ignoriert werden, sind die Beeren klein und nicht süß. Es ist wichtig zu beachten, dass die Sorte keine Temperaturunterschiede toleriert. Aktionen, auf die sich Gärtner seit Saisonbeginn vorbereiten müssen:

Bewässerung Wenn Erdbeeren kommerziell angebaut werden, ist es ohne Tropfbewässerung nicht einfach. Daher ist eine Bandspülung vorzuziehen.

Fütterung. Im Frühjahr werden die Sträucher von alten Blättern gereinigt und mit Ammoniumnitrat gefüttert. Die Stickstoffzufuhr wird Ende Mai wieder aufgenommen. Während der Anbauphase funktioniert das Master- (ausgeglichene) oder Wachstumskonzentrat gut. Wenn es einen Frucht-Eierstock gibt, brauchen Sie Kaliumnahrung.

Empfehlungen Gärtner auf dem Anbau von Erdbeeren "Portola":

  1. Entfernen Sie die Stiele der ersten Welle, dann wird die zweite Welle stärker.
  2. Die Sorte zeigt nur bei intensiven landwirtschaftlichen Praktiken und günstigen Anbaubedingungen einen guten Ertrag und eine gute Fruchtbarkeit.
  3. Der Höhepunkt des Ertrages der Sorte fällt mit dem Zeitpunkt des Fruchtabfalls bei den Arten der mittleren Frühreifezeit zusammen. Es ist optimal, solche Sorten auf der Parzelle zu kombinieren, um eine kontinuierliche Fruchtbildung zu gewährleisten.
  4. Vermehrt durch "Portola" Schnurrbart, der den Busch und die Samen teilt. Die letztere Methode ist die mühsamste, aber erfahrene Gärtner verwenden sie oft. Schnurrbart dieser Erdbeersorte gibt ein wenig.
  5. Achten Sie darauf, die Betten zu mulchen. Die Sorte ist anspruchsvoll für die Bewässerung, und diese Technik wird dazu beitragen, die Feuchtigkeit länger zu halten.

In Regionen mit einem kühlen Klima wächst Portola sehr erfolgreich in Gewächshäusern, sogar in einem Gewächshaus:

Die erste Ernte erfolgt früher und die Beeren haben Zeit, sich auf den Winter vorzubereiten.

Im Herbst müssen die Grate abgedeckt werden, damit die Erdbeeren nicht ausfrieren. Es reicht aus, eine Schicht Stroh oder trockene Blätter zu legen.

"Portola" hat eine gute Beständigkeit gegen Mehltau, Kronenfäule, Mehltau und Welke. Aber von der Fäulnis der Früchte, Blattflecken und Verbrennungen von Blättern ist es notwendig, Maßnahmen zu ergreifen. Um eine Pilzinfektion (Fleckenbildung) zu vermeiden, ist es notwendig, die Fläche im Frühjahr mit „Fitosporin“ zu behandeln. Die Behandlung erfolgt mit Kupferoxychlorid in der Zeit des erneuten Blattwachstums - vor der Blüte und nach der Ernte. Sie können das Medikament Bordeaux Mischung ersetzen. Es ist wichtig, die Grate sauber zu halten, damit die Büsche nicht zu stark wachsen und nicht mit Unkraut überwachsen.

Bewertungen

Die Beschreibung der Erdbeersorte „Portola“, ergänzt mit Bewertungen und Fotos der Pflanze, gibt ein vollständiges Bild der Bekanntschaft.

Elena, Belgorod Ich liebe diese Erdbeersorte. "Portola" Ich mag seine ideale Form von Beeren. Müssen für jede Pflanze sorgen. Wenn der Gärtner daher nur anspruchslose Sorten auswählt, wird er einige Höhepunkte der Kultur nicht zu schätzen wissen. Ich züchte eine Sorte im Gewächshaus, Früchte im Winter. Einzige Einschränkung - oft wechselnde Büsche. Mehr als 3 Jahre nicht halten, sonst wird die Beere klein und die Ernte ist schwach. Victor, Krasnodar, Beere mit kontroversem Geschmack. Einige meiner Freunde bevorzugen es, eine andere Note zu wählen. Ich bin mit der "Portola" hinsichtlich Ertrag und Transportfähigkeit zufrieden. Für den Landwirt ist dies ein ideales Merkmal. Die Beere zerknittert nicht, die Präsentation ist hervorragend, die Umsetzung ist immer top. Früher ohne Tropfbewässerung gewachsen, war es schlimmer. Jetzt haben wir eine Bandbewässerung und der Ertrag stieg sofort an.