So bereiten Sie im Herbst ein Beet für Erdbeeren vor

Es ist schwierig, eine Person zu finden, die keine Erdbeeren mag, und es ist auch schwierig, einen Gemüsegarten zu finden, in dem diese Beere nicht wachsen würde. Erdbeeren werden überall auf offenen Grundstücken und sogar in Gewächshäusern angebaut. Bei vielen Sorten können Sie Pflanzen mit den bevorzugten Geschmackseigenschaften von Beeren und einer langen Fruchtdauer auswählen. Regelmäßige und remontante Erdbeersorten werden auf verschiedene Arten angebaut, wobei die Qualität und Quantität der Ernte stark von der Fruchtbarkeit des Bodens und dem Anbauort abhängt. Deshalb ist die Vorbereitung der Beete für Erdbeeren eine Frage der Verantwortung und sehr wichtig. Wie man den Boden richtig vorbereitet und wie man den Kamm am besten formt und im vorgeschlagenen Artikel spricht.

Der beste Ort für Erdbeeren

Es wird empfohlen, Erdbeeren nur auf sonnigen Grundstücken anzubauen. Der Schatten und der starke Wind können gleichzeitig den Ernteertrag erheblich reduzieren. Vorzugsweise sollte die Stelle glatt sein, ohne starke Höhen- und Lochunterschiede. Ein leichtes Gefälle der Grate ist zulässig, während seine Richtung in gewisser Weise die Qualität und Präzision der Ernte beeinflusst:

  • an den Südhängen reifen die Erdbeeren sehr früh und zusammen schmeckt sie weniger sauer;
  • an den Nordhängen ist die Erntereifezeit lang, aber die Beeren sind immer größer;
  • optimal ist die platzierung der kämme von ost nach west.
Es ist wichtig! An den steilen Hängen des Windes wird im Winter Schnee von den Betten geweht, wodurch die Büsche gefrieren können.

Erdbeeren im Flachland anzubauen, funktioniert nicht, da die erhöhte Bodenfeuchtigkeit das aktive Wachstum von Laub fördert und die Beerenmasse verringert. Pilz- und virale, faulige Krankheiten entwickeln sich aktiv unter feuchten Bedingungen, was zum Aussterben der Kultur führen kann.

Um die Erdbeeren vor dem Wind zu schützen, empfehlen einige Landwirte, entlang der Hecken oder Wände von Gebäuden Beete zu formen. Sie können die Beete auch vor Wind schützen, indem Sie hohe Sträucher oder einjährige Pflanzen anbauen. Diese Methode zum Schutz von Erdbeeren kann jedoch nicht an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit angewendet werden, da bei Feuchtigkeit und schwacher Luftzirkulation Fäulniskrankheiten erfolgreich auftreten. Auch beim Bau einer Windschutzscheibe ist es notwendig, eine mögliche Beschattung der Beete mit Erdbeeren auszuschließen.

Fruchtfolge und Erdbeerselektion

Für jede Kultur gibt es gute und schlechte Vorgänger. Gute Vorgänger für Erdbeeren sind Radieschen, Erbsen, Knoblauch, Petersilie, Bohnen. Sie können auch Grate an der Stelle bilden, an der zuvor Karotten, Sellerie, Zwiebelblumen und Rüben angebaut wurden. Es wird nicht empfohlen, Erdbeeren an Orten zu pflanzen, an denen zuvor Solanaceen, Gurken oder Sonnenblumen gewachsen sind.

Schnecken können eine Gefahr für Erdbeeren auf Graten darstellen. Um sie als Erdbeernachbar zu verhindern, können Sie Salbei oder Petersilie wählen, sie werden diesen unersättlichen Schädling verscheuchen. Ebenfalls günstige Nachbarn für die Beerenkultur sind Zwiebeln, Rüben, Radieschen.

Bodenvorbereitung

Erdbeere ganz unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens. Es kann auf fast jedem Boden mit Ausnahme von Sandsteinen wachsen. Die für die Bodenkultur günstigsten sind Lehm. Gleichzeitig erhöht die Fruchtbarkeit des Bodens den Ertrag und verbessert die Qualität der Beeren.

Der Säuregehalt des Bodens in den Beeten für Erdbeeren sollte durchschnittlich bei etwa 5-5, 5 pH liegen. Wenn der Indikator die angegebenen Grenzwerte überschreitet, sollte der Boden Kalk sein. Dazu muss dem Boden Dolomitmehl, Löschkalk oder Zementstaub zugesetzt werden. Es ist wichtig zu wissen, dass Erdbeeren frischen Kalk schlecht wahrnehmen: Ihre Wurzeln verlangsamen ihr Wachstum. Aus diesem Grund muss der Boden vor dem Pflanzen von Erdbeersträuchern 1-2 Jahre lang gekalkt werden.

Düngemittel im Boden für den Anbau von Erdbeeren sollten ebenfalls im Voraus hergestellt werden:

  • Wenn im Frühjahr Erdbeeren angebaut werden sollen, muss der Boden im Herbst gedüngt werden.
  • Wenn eine Ernte im August gepflanzt werden soll, wird der Boden zu Beginn der Sommersaison gedüngt.

Erdbeeren brauchen für ein normales Wachstum und Früchte einen ganzen Komplex von organischen und mineralischen Substanzen. Dünger wird beim Ausheben des Bodens eingebracht. Das Düngemittelvolumen sollte 5-6 kg / m2 betragen. Superphosphat (50 g), Kaliumchlorid (15 g) und Ammoniumsulfat (25 g) werden über den Boden gestreut und dann ausgebaggert. Die Grabtiefe zum Anpflanzen von Erdbeeren sollte mindestens 20 cm betragen.

Es ist wichtig! Ersetzen Sie die aufgeführten Mineralien können Universaldünger.

So bereiten Sie Erdbeerbetten im Herbst vor

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Erdbeergrate zu formen. Verwenden Sie daher häufig die üblichen voluminösen, hohen, dekorativen Grate und Grate unter der Agrofaser. Jede Art von Betten hat ihre eigenen Vorteile und Merkmale. Im folgenden Artikel werden wir versuchen, detailliert darüber zu sprechen, wie man das Bett mit den bekanntesten Technologien für Erdbeeren vorbereitet.

Low Bulk Grat

Diese Methode zur Bildung von Graten wird am häufigsten von konservativen Gärtnern verwendet. Es erfordert keine finanziellen Kosten für den Kauf von Material und ist einfach selbst zu implementieren. Das Verständnis dieser Technologie kann in mehreren Schritten beschrieben werden:

  • Erdarbeiten mit Dünger.
  • Bilden Sie den Kamm und teilen Sie die gegrabenen Furchen. Wenn in einer Reihe Erdbeeren auf einem Beet wachsen sollen, kann die Breite des Kamms 20 cm betragen, in zwei Reihen mindestens 50 cm.
  • Die Höhe der Beete über der Furchenhöhe muss mindestens 20 cm betragen, damit das Regenwasser nicht im Boden stagniert.
  • Es wird empfohlen, Furchen zwischen 60-80 cm breiten Graten zu machen.
  • Erdbeeren werden nach einem ein- oder zweizeiligen Schema auf vorgefertigten Beeten gepflanzt. Die empfohlenen Abstände und ein Beispiel für solche Landungen sind unten auf dem Foto zu sehen.

Grate mit geringem Volumen sollten immer in Form eines Trapezes hergestellt werden. Dadurch wird der Boden nicht von den Rändern gestreut. Die Nachteile dieses Schemas der Gratbildung sind:

  • Kontakt der Beeren mit dem Boden, wodurch sie kontaminiert werden;
  • Niedrige Bettenlage erschwert die Bearbeitung des Landes;
  • Beeren können in Kontakt mit feuchtem Boden verrotten.
Es ist wichtig! Die Landwirte raten davon ab, Erdbeeren auf hohen Bergrücken anzubauen, da dies den Wurzeln den Zugang zu Feuchtigkeit und Nährstoffen im Boden verwehrt.

Diese Methode ist jedoch die einzig richtige Lösung für Gebiete mit hohem Grundwasserspiegel.

Nachdem die Erdbeeren auf die vorbereiteten Grate gepflanzt wurden, sollte der offene Boden gemulcht werden. Dies ermöglicht es, nach jeder Bewässerung so lange wie möglich die Feuchtigkeit im Boden zu halten, um eine Kontamination und Verrottung der Beeren teilweise zu verhindern. Als Mulch kann Stroh oder Sägemehl verwendet werden. Fichtenzweige eignen sich auch hervorragend zum Mulchen von Erdbeeren: Sie schrecken Schnecken ab, verhindern das Sprießen von Unkraut und verleihen den Beeren ein besonderes, reiches Aroma.

Hochbett

Hohe Beete für Erdbeeren unterscheiden sich in der dekorativen Wirkung und im Bedienungskomfort. Das Prinzip ihrer Entstehung ist, dass die Betten nicht durch Furchen, sondern durch künstlich geschaffene Zäune begrenzt sind. Sie können hohe Grate erstellen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Im Boden graben sie einen Graben mit einer Breite von 40 bis 80 cm und einer Tiefe von 20 bis 40 cm. Die Grabenbreite sollte der Breite des Bettes entsprechen.
  2. Stellen Sie entlang des Umfangs des Grabens einen Rahmen aus Brettern, Schieferstücken, Ziegeln oder anderen Materialien her. Die Höhe des Rahmens kann zwischen 30 und 80 cm variieren.Je höher das Bett, desto bequemer ist es, Arbeiten zur Pflege der Pflanzen auszuführen.
  3. An der Unterseite der Betten für den Erdbeerstapel Entwässerungsschicht. Es kann ein Hügel aus Blähton sein, Äste, Reste von Schnittholz. Die empfohlene Dicke dieser Schicht beträgt 15-20 cm.
  4. Über dem Abfluss türmen sich eine Schicht Laub, Stroh und Unkraut. Diese im Zerfall befindliche Schicht wird als zusätzliche Quelle für organische Substanzen für die Erdbeernährung dienen.
  5. Abgestorbener Mist, Torf oder Kompost sollten die nächste Schicht des Hochbetts sein.
  6. Nach dem Verlegen aller Komponenten wird der Hochbettrahmen für Erdbeeren mit nahrhafter Erde gefüllt und leicht damit gestampft.
  7. Erdbeeren können in 2-4 Reihen auf einem Hochbeet gepflanzt werden. Die Anzahl der Zeilen hängt von der Breite der Struktur ab.

Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, Naturstein zu verwenden, um einen Rahmen für hohe Betten zu schaffen, da dieser in den Abendstunden schnell abkühlt, ohne die Wärme im Boden zu halten.

Die Hochbeete für Erdbeeren sind nicht nur pflegeleicht und ästhetisch, sondern bieten auch eine Reihe weiterer wesentlicher Vorteile:

  • Die Drainageschicht schützt die Pflanzen zuverlässig vor Überschwemmungen, so dass solche Konstruktionen für den Anbau von Erdbeeren auch in tiefer gelegenen Gebieten angebracht werden können.
  • Hohe Betten können eine ausgezeichnete Option in Bereichen mit starkem Höhenunterschied sein.
  • organische Materie erzeugt beim Zerfall Wärme und erwärmt Erdbeerwurzeln zusätzlich von innen;
  • In den Hochbeeten schmilzt der Schnee schnell, so dass Sie frühzeitig Beeren ernten können.
  • Hochbeete für Erdbeeren ermöglichen es Ihnen, eine thermophile Kultur in den nördlichen Regionen zu züchten.
  • Wege zwischen hohen Betten brauchen nicht zu jäten. Unkraut kann mit einem Trimmer gemäht oder mit einem kleinen Pflasterstein freigelegt werden.

Zu den Nachteilen dieser Technologie sollten natürlich finanzielle Kosten für den Materialeinkauf und die Komplexität bei der Erstellung von Strukturen gehören. Sie können den Prozess der Erstellung hoher Brüste sehen und die Kommentare eines erfahrenen Bauern im Video hören:

Agrofaser Betten

Diese Technologie zur Herstellung von Beeten für Erdbeeren ist eine relative Neuheit, aber aufgrund ihrer zahlreichen Vorzüge gewinnt sie im Laufe der Zeit eine zunehmende Anzahl von Anhängern unter unerfahrenen und erfahrenen Gärtnern. Die Technologie basiert auf der Verwendung eines speziellen Bezugs - schwarze Agrofaser. Es erwärmt die Wurzeln von Pflanzen, verhindert den Kontakt von Beeren mit feuchtem Boden und macht das Jäten der Beete überflüssig. Atmungsaktives Material spielt die Rolle des Mulchs. Er lässt Feuchtigkeit und Luft frei.

Die Vorbereitung der Beete zum Anpflanzen von Erdbeeren mit Agrofasern besteht aus folgenden Schritten:

  • Auf einem Grundstück markieren Sie die Lage zukünftiger Grate.
  • Bodengrabung mit Einführung von organischen und mineralischen Düngemitteln.
  • Sie bilden trapezförmige Beete für Erdbeeren mit einer Breite von 50 bis 80 cm. Ihre Höhe kann zwischen 20 und 50 cm variieren. Die Ränder derart hoher Grate werden mit Material bedeckt, wodurch der Boden nicht besprengt wird, wenn der Wind weht oder das Regenwasser fließt.
  • Über die Grate wird schwarze Agrofaser mit einem festen Teppich ausgelegt, einschließlich der Rillen. Agrofaserkanten werden mit Metallstiften oder Klammern fixiert. Zusätzlich können Sie das Material mit Steinen oder Erdwall in die Furchen drücken.
  • Markieren Sie auf der Oberfläche der Agrofaser, wie später die Erdbeersträucher in den Garten gestellt werden sollen.
  • Machen Sie an den dafür vorgesehenen Stellen der Faser Schnitte, in die Erdbeersträucher gepflanzt werden.

Auf den ersten Blick mag diese Technologie zur Herstellung von Erdbeerbetten recht kompliziert erscheinen, aber nachdem man sich einen Videoclip angesehen und die Kommentare des Landwirts gehört hat, wird klar, dass diese Methode des Erdbeeranbaus nicht nur sehr effektiv, sondern auch recht einfach ist:

Dekorative vertikale Betten

In Ermangelung von Freiräumen im Garten versuchen viele Landwirte, Erdbeeren in senkrechten Beeten anzubauen. Sie ermöglichen Ihnen nicht nur Platz zu sparen, sondern verleihen dem Design der Site auch ein "Flair".

Ein dekoratives Gartenbett für Erdbeeren kann aus Brettern oder aus Autoreifen, vorhandenen Materialien hergestellt werden. Ein Beispiel für ein solches Erdbeerbett ist auf dem Foto zu sehen:

Die Schwierigkeit, solche Betten herzustellen, besteht nur in der Herstellung von Kästen. Die Pflege von Erdbeeren mit dieser Anbaumethode ähnelt derjenigen, die in gewöhnlichen Beeten durchgeführt wird.

Bei der Schaffung von dekorativen Beeten für Erdbeeren werden häufig Rohre verwendet. Wenn Sie beispielsweise ein Rohr über die gesamte Länge abschneiden und seine Enden verschließen, erhalten Sie einen länglichen Behälter für Pflanzen, der mit nahrhaftem Boden gefüllt und an einem Holzständer befestigt ist. Mit dieser Methode können Sie eine große Anzahl von Pflanzen auf einem kleinen Stück Land anbauen. Durch die Mobilität der Struktur können Sie sie bei Bedarf verschieben. Analog zu Rohren können Sie einen länglichen Behälter aus anderen Schrottmaterialien wie Brettern herstellen.

Vertikale Betten können auf andere Weise mit Rohren hergestellt werden. Dafür:

  • Kleine Löcher mit einem Durchmesser von 3 bis 5 cm werden gleichmäßig auf der gesamten Rohroberfläche ausgeschnitten.
  • Ein weiteres Rohr (ein Schlauchstück) mit kleinerem Durchmesser wird in das Rohr eingeführt. An seiner Oberfläche müssen auch kleine Löcher angebracht werden, durch die Feuchtigkeit zu den Wurzeln der Pflanzen fließt.
  • Das untere Ende des Innen- und Außenrohrs muss dicht verschlossen sein.
  • Füllen Sie den Innenraum zwischen Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern mit nahrhaftem Boden.
  • Erdbeersträucher werden in die Löcher gepflanzt.
  • Die Bewässerung der Pflanzen erfolgt beim Befüllen des Innenschlauchs mit Wasser.
  • Notwendige Mineraldünger werden dem Wasser zur Bewässerung zugesetzt.

Das hervorragende Aussehen solcher dekorativen Betten kann anhand des Fotos beurteilt werden:

Es ist wichtig! Beim Anbau von Erdbeeren auf Zierbeeten ist besonders auf Topdressing und Gießen zu achten, da in diesem Fall die natürliche Nähr- und Feuchtigkeitsquelle im Erddarm für Erdbeeren nicht zur Verfügung steht.

Ein wichtiger Vorteil der Rohrbetten ist die Mobilität. So können die Erdbeerbetten im Herbst mit dem Eintreffen starker Fröste zu günstigeren Bedingungen verlegt werden, wodurch ein Einfrieren verhindert wird. Und wenn in solchen mobilen Beeten remontante Sorten von Dauerfrüchten angebaut werden, ist es nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter möglich, günstige Bedingungen für die Ernte aufrechtzuerhalten und schmackhafte und gesunde Beeren zu sammeln.

Fazit

Es gibt also viele Möglichkeiten, Erdbeeren anzubauen. Gleichzeitig sind traditionelle offene Beete für die fleißigsten Landwirte nicht mehr zu bevorzugen, da durch die Schaffung von hohen Beeten der Prozess des Reifens der ersten Beeren beschleunigt werden kann, Agrofasern die Pflege von Pflanzungen erleichtern und dekorative Designs Platz auf dem Gelände sparen und dekorieren. Unabhängig davon, wie der Landwirt die Beete erstellt, muss er dennoch die Grundregeln der Fruchtfolge und der Bodenvorbereitung befolgen. Schließlich wird es eine Schande sein, viel Mühe in die Schaffung von Erdbeerbetten zu investieren und eine magere Ernte zu erzielen, nur weil ihre Lage nicht den Anforderungen für den Anbau der Kultur entspricht. Im Allgemeinen hat jede Nuance bei der Erstellung von Beeten einen gewissen Einfluss auf die Fruchtintensität und die Qualität der Beeren. Daher sollte dieses Problem sehr sorgfältig angegangen werden.